Donnerstag, 31. Dezember 2009

dies & das und einen guten Rutsch

3land.- Ehe es in medias res geht zunächst einmal einen guten Rutsch und ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2010 mit der benötigten Power. Es gibt bereits einiges, was sich zu wissen lohnt. Zum Beispiel: Der badenova Music Star(t) Contest 2010, Südbadens größter Nachwuchswettbewerb für Schüler und Jugendbands startet wieder. Nach der Bewerbungsphase, bei der sich Bands aus Südbaden online unter www.badenova-msc.de bewerben konnten, stehen nun die 31 Teilnehmerbands, die um den Einzug in das Finale, am 15. Mai im Neuenburger Stadthaus spielen werden, fest.

In insgesamt 6 Vorentscheiden und einer „Lucky Loser Runde“ im Freiburger Jazzhaus werden die Finalteilnehmer ermittelt. Der Hauptpreis und sicherlich ein Highlight für jede Band, ist auch 2010 wieder, ein Auftritt als Support Act bei STIMMEN 2010 in Lörrach. Weitere Preise sind eine professionelle Tonstudio Aufnahme und verschiedene Sachpreise unter anderem auch für den besten Sänger, den besten Gitarristen, den besten Bassisten und dem besten Schlagzeuger. Einige Auftritte finden Sie unter "Musik"

Literatur

Donnerstag, 7. Januar 2010, 19 Uhr, heisst es im Literaturhaus Basel: Lesung, Gespräch, Fotografien
Daniel de Roulet, Nach der Schweiz
Dieter Bachmann, Aufbruch in die Gegenwart
Moderation: Peter Burri
Die Schweiz hat sich in den letzten hundert Jahren stark gewandelt. Zwei Bücher gehen dem Neuen und dem Verschwundenen nach. In 27 Porträts (von Ferdinand Hodler bis Agota Kristof) beschreibt de Roulet, wie sich Identität und Selbstverständnis verändert haben. Der von Dieter Bachmann herausgegebene Band mit Fotografien aus der Basler Sammlung Herzog macht den Wandel anschaulich. Ein Gespräch über die alte und neue Schweiz. Daniel de Roulet (*1944), war Architekt und arbeitete als Informatiker in Genf. Seit 1997 ist er freier Schriftsteller. Für seine Romane wurde er mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet. Er lebt in Frankreich. „Dem Charme seiner Porträtierkunst kann man sich nicht entziehen.“ Der Bund Dieter Bachmann (*1940 in Basel), lebt als Autor in Umbrien und Zürich. 1988–1998 war er Chefredaktor der Zeitschrift "du". Von 2000 bis 2003 leitete er das „Istituto Svizzero di Roma“. Zahlreiche Publikationen zu Themen der Schweiz, der Literatur und Fotografie.

LITERATURHAUS BASEL, Barfüssergasse 3; Eintritt 15.-/10.- CHF, Info 061 261 29 50 oder www.literaturhaus-basel.ch, Vorverkauf durch die Buchhandlung Bider & Tanner, Aeschenvorstadt 2, CH-4010 Basel, Tel: 061 206 99 96, E-Mail: ticket@biderundtanner.ch oder über www.ticketino.com


Musik

Im Lörracher Wasserwerk spielen am 15. Januar 2010 anlässlich des badenova Music Star(t) Contest 2010
Ferum Incantare aus Rheinfelden
Maersung aus Maulburg
Round Trip Ticket aus Lörrach
The Library aus Müllheim
yournextboyfriend aus Weil am Rhein.

Beim Vorentscheid im Auditorium der Jazz & Rock Schulen in Freiburg am 6. Februar 2010 sind mit dabei:
Fearce aus Freiburg
Fono aus Freiburg
Maximum Beast aus Freiburg
Raumlos aus Ebringen
Topcase aus Freiburg
Who Scared Bambi aus Freiburg

Weitere Informationen zu den Bands, Terminen und dem badenova Music Star(t) Contest unter:
www.badenova-msc.de
www.myspace.com/badenovamsc
www.regiomusik.de

Weil am Rhein: Am Sonntag, den 1. Januar um 17 Uhr gastiert "The Dorian Consort" aus der Schweiz zum zweiten Mal in der Ötlinger St. Gallus-Kirche beim Festlichen Konzert zum neuen Jahr. Ursprünglich hatte die lange Jahre in Ötlingen lebende englische Geigerin Sophie Speyer geplant, bei dem Ensemble mitzuwirken. Da sie jedoch kurzfristig ausfällt wurde der erste Konzertmeister des Tonhalle-Orchesters aus Zürich verpflichtet. Andreas Janke stammt aus München und wuchs in einer deutsch-japanischen Musikerfamilie auf. Seine Ausbildung genoss er am Mozarteum Salzburg in der Meisterklasse von Prof. Igor Ozim, zudem wurde er im Fach Kammermusik vom Hagen-Quartett unterrichtet. Weitere künstlerische Impulse erhielt das Ausnahmetalent durch die Zusammenarbeit mit Yfrah Neaman, Wolfgang Marschner und Igor Oistrach.
Auf dem Ötlinger Programm des Oktetts stehen Werke von Mozart, Johann Sebastian Bach und seinem Sohn Wilhelm Friedemann Bach. Die Abendkasse öffnet um 16 Uhr, Reservierungen sind möglich beim Städtischen Kulturamt, Telefon 704 411.

L'Orchestre Philharmonique de Strasbourg présentera a cause de 100ème anniversaire de sa naissance : musique de Saint-Saëns
Jeudi 14 janvier 2010 20h30
Vendredi 15 janvier 2010 20h30
Palais de la musique et des congrès de Strasbourg – Salle Erasme
Prix des billets : de 24 € à 42 € / 5,5 € tarif jeunes (cartes OPS, Culture, Atout voir : 5,5 €)
Renseignements et réservations 03 69 06 37 00
Sir Andrew Davis direction
Thierry Escaich orgue
Barber Medea's Meditation and Dance of vengeance op.23a
100ème anniversaire de sa naissance
Elgar In the South (Alassio) op.50, ouverture de concert
Saint-Saëns Symphonie n°3 en ut mineur, dite "avec orgue" op.78

Musique de chambre
Dimanche 17 janvier 2009 11h
Strasbourg Cité de la Musique et de la Danse Auditorium
Tarif 10 € / 8 € / 5,5 €
Anne Clayette flûte_Sébastien Giot hautbois_Sébastien Koebel clarinette
Sébastien Lentz cor_Guilhaume Santana basson_Dany Rouet piano

Saint-Saëns Caprice sur des airs danois et russes pour flûte, clarinette,
hautbois et piano op.79
Caplet Quintette pour flûte, hautbois, clarinette, basson et piano
Roussel Divertissement pour piano et quintette à vent op.6
Poulenc Sextuor pour piano, flûte, hautbois, clarinette, basson et cor
www.philharmonique-strasbourg.com


Theater

Das Schauspielhaus Zürich hat eine neue Reihe: Nach dem Silvestersalon als Auftakt finden weitere Salons in der Box statt. Zum Freunde treffen und Abhängen, für einen Apéro nach der Arbeit oder zum Ausgehen – es empfiehlt sich immer, sich in die Sofas des Salons sinken zu lassen und das Programm bei einem Glas Wein zu geniessen. Vier kurzweilige und poetische, skurrile und melancholische Abende massieren die weihnachtsmüde Seele und mindern die Schwere der guten Vorsätze.

Auftakt der neuen Reihe:
SALON IN DER BOX
3., 4., 5. & 6. Januar 2010, Schiffbau/Box
www.schauspielhaus.ch


Was einer Gesellschaft ihre Kinder wert sind, erfährt man in DER HOFMEISTER von Jakob Michael Reinhold Lenz, einer Komödie mit dem ironisch gemeinten Untertitel „Die Vorteile der Privaterziehung“.
In einer Inszenierung von Frank Castorf, Intendant der Berliner Volksbühne und einer der international einflussreichsten Theaterregisseure, wird DER HOFMEISTER, der bisher noch nie in Zürich gespielt wurde, ab dem 14. Januar 2010 in der Halle des Schiffbaus zu sehen sein.

DER HOFMEISTER
von Jakob Michael Reinhold Lenz
Regie: Frank Castorf
Premiere: Donnerstag, 14.1.2010, 19 Uhr, Schiffbau/Halle
Weitere Vorstellungen im Schiffbau/Halle:
16./ 21./ 29./ 30. Januar, jeweils 19 Uhr
31. Januar, 18 Uhr
weitere Vorstellungen im Februar 2010 sind in Planung


Ulrich Matthes’ viel gepriesener Kleist-Abend GESCHICHTE EINER SEELE, wird am Freitag, den 8. Januar 2010, erstmals in Zürich zu erleben sein.

ULRICH MATTHES LIEST BRIEFE VON KLEIST
Am 8. Januar 2010 um 20 Uhr im Pfauen

www.schauspielhaus.ch


dies & das

Das Januar-Programm des Lörracher Burghofs startet mit Deutschlands erfolgreichstem Maskentheater, der Familie Flöz (02. & 03.01.). Der Lesezyklus Wintergäste macht an fünf Sonntagen unter dem Motto „Musik ist (k)ein Argument“ im Burghof Halt (10. & 17. & 24. & 31.01. & 07.02.2010).

Burghof Lörrach GmbH | Herrenstraße 5 | D-79539 Lörrach
Tel. +49 (0) 7621-94089-0 | Fax +49 (0) 7621-94089-34 | www.stimmen.com | www.burghof.com



Zum Vormerken


Das Kino Monti in Frick meldet fürs nächste Jahr folgende Veranstaltungen:

Gisela Widmer, satirische Lesung Best of Zytlupe live 2
So 17. / Mo 18. / Mi 20. Jan. jeweils um 20:15
http://www.giselawidmer.ch

Konzert Adrian Stern Mi 10. Maerz 20:15
http://www.adrianstern.ch

Theaterverein Staffeleggtal mit Zimmer 12a
Do 29. / Fr 30. April / Sa 1. / Do 6. / Fr 7. / Sa 8. Mai 20:15
http://www.theaterverein-staffeleggtal.ch

NAB Openair-Kino Frick
30. Juni bis 24. Juli
Programm ab Juni auf http://www.fricks-monti.ch

17. Fricktaler Blues Festival
21. bis 23. Okt.
Programm ab Juni auf http://www.fricks-monti.ch

fricks monti
Restaurant, Bar, Kino und Kulturbühne
Kaistenbergstrasse 5
CH-5070 Frick
Fon +41 62 871 04 44
info@fricks-monti.ch
http://www.fricks-monti.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.