Dienstag, 16. März 2010

Sex und Sitten

Basel.- Der Verein Frauenstadtrundgang Basel hat eine neue Tour aufgelegt und zwar in Form eines "Blicks durchs Schlüsselloch": Sex und Sitte im historischen Basel. Premierenspaziergang ist am Samstag, 10. April 2010 um 14.00 zum ersten Mal öffentlich gezeigt. Der Rundgang dauert ca. 90 Minuten. Der Treffpunkt ist am Rheinsprung 16 (vor dem Blauen Haus).

Was hat eine Stubete mit Eheanbahnung zu tun? Welches anrüchige Geschäft betrieb Lina B. in ihrem Zigarrenladen? Und wie erging es einer jungen Frau, die ungewollt schwanger wurde? In dem Rundgang geht es um die Geschichte der weiblichen Sexualität. Die oft sehr enge Verknüpfung von Kriminalität und Sexualität soll anhand von Themen wie Abtreibung oder Kindsmord aufgezeigt werden. Daneben interessiert auch Prostitution und Syphilis. Ausserdem wird beleuchtet, welche Ansichten und Gesetze bezüglich Sexualität und Ehe von der Kirche und von weltlichen Instanzen vertreten worden sind und welche Auswirkungen dies auf den historischen Alltag hatte.

Den Anstoss zur Idee, den Rundgang auszuarbeiten entwickelte sich aus der geschlechtergeschichtlichen Perspektive gepaart mit Fragen rund um den Themenkomplex Sexualität und damit verbundenen kriminellen bzw. kriminalisierten Verhaltensweisen. Wie lernte man(n und Frau) sich früher kennen und wo? Wie konnte die Jungfräulichkeit eines Mädchens im 16. Jahrhundert wiederhergestellt werden? Neben solchen und weiteren lebensnahen Fragen interessieren die grösseren historischen Rahmenbedingungen rund um die Sexualität in früheren Epochen. Welche Ansichten und Gesetze bezüglich Sexualität und Ehe wurden von der Kirche und von weltlichen Instanzen vertreten? Und welche Auswirkungen hatte dies auf den historischen Alltag?

Der Rundgang wird durch szenische Einlagen abwechslungsreich gestaltet und mit historischen Dokumenten illustriert. Die Tour wird zu festen Terminen für ein öffentliches Publikum angeboten. Er kann daneben von Gruppen an frei wählbaren Daten über das Büro des Vereins Frauenstadtrundgang gebucht werden. Es ist das Ziel, den Rundgang mindestens bis ins Jahr 2013 durchzuführen, bei anhaltender Nachfrage länger.
Daten öffentliche Führungen
Samstag, 10. April, 14h Premiere
Sonntag, 2. Mai, 14h
Mittwoch, 26. Mai, 18h
Samstag, 19. Juni, 14h
Mittwoch, 14. Juli, 18h
Mittwoch, 15. September 18.h
Sonntag, 3. Oktober, 14h

Infos: frauen-stadtrundgang@unibas.ch
www.frauenstadtrundgang-basel.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.