Dienstag, 6. September 2011

20 Jahre Kulturzentrum Kesselhaus

Weil am Rhein.- Ein Jubiläumswochenende mit vielen Theater, Konzerten, Schnupperkursen und Kleinkunst erwartet die Freunde des Kesselhaus am Freitag bis Sonntag, 23. - 25. September. Anlass ist der 20. Geburtstag der Institution, denn am 6. September 1991 wurde mit "Flametti - oder vom Dandysmus der Armen" die Premiere der ersten Kesselhaus-Inszenierung des Theaters im Kesselhaus gefeiert.

Im gleichen Jahr gab es den ersten Kunsthandwerksmarkt, Kreativkurse und einige Veranstaltungen. Bis 1995 hat die Stadt Weil am Rhein das Kulturzentrum Kesselhaus um das "Museum Weiler Textilgeschichte", Proberäume für Jugendbands und die Ateliers nebst Kulturcafé erweitert. Mit dem Regio-Kultursommer, den Ausstellungen des Museums für Gestaltung Basel (in Weil am Rhein), zahlreichen Zwischennutzungen wie die Premiere von "Erasmus" in einem kurz darauf abgerissenen Teil des ehemaligen Schwarzenbach-Areals folgten viele Projekte und Veranstaltungen in der denkmalgeschützten ehemaligen Seidenstoffweberei mit den charakteristischen Sägezahndächern. Das Kulturamt hat bei der Konzeption des Kulturzentrums die Rahmenbedingungen für ein soziokulturelles Zentrum befolgt. Dass vor allem Unternehmen aus kreativen und gestalterischen Bereichen rings um das Kulturzentrum angesiedelt wurden, ist ein Weiler Glücksfall. Genauso wie das Engagement des Vereins "Kulturzentrum Kesselhaus", der mit Veranstaltungen und vielen Eigenproduktionen für die Kreativitätsschmiede unverzichtbar ist.

Vom 23. bis 25. September wird das 20jährige Jubiläum gefeiert. An allen drei Tagen spielen ausgezeichnete Jazzmusiker aus der Region, bekannte und bewährte Akteure gestalten das Programm, das Museum mit seinem ehrenamtlichen Organisationskreis, viele Ateliers und das Kulturcafé sind am Freitag- und Samstagabend und am Sonntag zwischen 11 und 16 Uhr geöffnet. Kulturamt und Verein freuen sich auf viele ehemalige Akteure und Organisatoren - und natürlich auf die Öffentlichkeit in der Region. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei (Ausnahme der Brunch mit Live-Musik am Sonntag).

Programm
Freitag, 23. September

19:00 Jubiläumsempfang beim Kesselhaus mit Oberbürgermeister Wolfgang Dietz, Angelika Schilling (Vorsitzende Verein Kulturzentrum Kesselhaus) und Tonio Paßlick

19:30 Uhr Theater Marotte: Herzrasen - Das Liebesleben der Kuscheltiere
Eine Vorstellung mit Livemusik und zahlreichen Missverständnissen zwischen Bär und Esel, Wolf und Schaf, Mann und Frau. Ein atemloser und stimmgewaltiger Parcours zu den Höhepunkten und Abgründen menschlicher und tierischer Gefühle voller Sarkasmus, Leidenschaft und Romantik. Kurz – zwei kleine Dramen über ein großes Thema, gespielt mit Puppen, E-Gitarre, Herzblut und echten Tränen.
Spiel: Friederike Krahl, Regie: Lisa Augustinowski, Live-Musik: Michael Rüber, Figuren: Mechthild Nienhaber

21:00 Bärlauch
mit dem Duo StimmeKontraBass (Franziska Maria von Arb und David Schönhaus)
Freche, absurde, hinter- und tiefsinnige Lieder und Kürzestgeschichten rund ums Thema Dorf. Die Geschichten erzählen vom Dorf Bärlauch, das sich mit sich und einer modernen Hexe herumschlägt, die Lieder von anderen schrägen und berührenden Dorfbewohnern. Franziska Maria von Arb hatte bei vielen Theaterinszenierungen im Kesselhaus mitgewirkt und gemeinsam mit David Schönhaus auch bei der Kesselhaus-Produktion "Gebirtig".

22:00 Uhr Weiler Erzähler - Des Kaisers neue Kleider
Vor vielen Jahren lebte einmal ein Kaiser, dem schöne neue Kleider über alles ging, so dass er all sein Geld ausgab, um nur schön geputzt einherzugehen...Hans Christian Andersens berühmtes, so humorvolles wie respektloses Märchen wurde von einigen Stars, die wir von unterschiedlichen Bühnen aus verschiedenen Ländern kennen wie zum Beispiel: Clavin Klein, Harrison Ford, Steven Spielberg, Robin Williams, Geena Davis, Madonna, Dr. Ruth Westheimer, Joan Rivers u.v.m. neu inszeniert, um schwerkranken Kindern zu helfen. Dabei herausgekommen ist eine liebevoll zusammengestellte Geschichte, die witzige, freche und skurrile Szenen enthält und »Des Kaisers neue Kleider« unterhaltsam neu erzählt. Die Weiler Erzähler haben einige der Texte bearbeitet, schlüpfen in die Rollen von Kleidermotten oder "königlichen Unterhosen" und geben dem Märchen mit ihrer Stimme und Präsenz ein neues Gewand.
23:00 Wonderful - eine musikalische Liebeserklärung an George Gershwin
Mit Martina Jäger (Sopran), geborene Wäldele und Markus Koch (Klavier)
Martina Jäger, geborene Wäldele und Markus Koch (Klavier) zeigen einen Ausschnitt aus ihrem erfolgreichen Kesselhauskonzert vor einem Jahr - eine musikalische Liebeserklärung an George Gershwin. Die in Weil am Rhein geborene Sopranistin studierte zunächst an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Martha Sharp und danach an der Universität der Künste Berlin bei Prof. KS Jutta Schlegel. Sie besuchte zahlreiche Meisterkurse ,erhielt 2003 den Interpretationspreis beim Internationalen Gesangsseminar Burg Beeskow, gastierte als Solistin mit dem Berliner Kammerorchester in renommierten Konzertsälen Deutschlands wie dem Gewandhaus Leipzig, der Liederhalle Stuttgart und der Hamburger Laeiszhalle und wurde 2009 mit dem Markgräfler Kunstpreis der Stiftung der Sparkasse Markgräflerland zur Förderung von Kunst und Kultur ausgezeichnet.

Im Kesselhaus ab 20:00 Uhr: Live Musik mit Jazzconnection
(Musiker aus den Friday-Night-Konzerten im Kesselhaus)
Einige Ateliers geöffnet, Museum Weiler Textilgeschichte mit Schmiede geöffnet von 19 bis 22 Uhr.

Samstag, 24. September

18 bis 20 Uhr, Innenhof Kesselhaus
Kurt Kortenkamps kuriose Kommerzkampagne
Der Mann und sein Auto scheinen aus den 50er Jahren in die Gegenwart gebeamt worden zu sein. Als Gepäck in seiner Isetta hat Kurt Kortenkamp, Erfinder der Bandenwerbung für Kaninchenställe, seine kuriose Produktpalette. Doch die Präsentation seiner Innovationen muss geübt werden. Dabei hilft das Autoradio – oder es stört. Und Kurt stolpert langsam, verdreht und kompliziert durch die Gefühle und Fettnäpfchen des Lebens.

Innenhof:
Kulturcafé: ab 20 Uhr: Live-Musik mit Domenic Ferns & The Session Brothers
Ab 22 Uhr: Kesselhaus: Dance Up mit DJ Antonio Orlando
Museum Weiler Textilgeschichte und viele Ateliers geöffnet
Sonntag, 25. September
11 - 14 Uhr Brunch mit Live-Musik Blue Seven im Kulturcafé
Preis 15,- Anmeldung im Kulturcafé, Telefon 792557

Von 12 Uhr an Unterhaltung mit dem Clown Mr Brisco Song (Musik und Jonglage)
Von 14 bis 16 Uhr Schnupperkurse der Kreativkurse im Innenhof
Paul Thevenet-Kochka zeichnet Portraits von Gästen
Veronika v.Oeynhausen und Eveline Günther-Thietke: Töpferdemonstration eines Tajine-Gefäßes und Kostproben von vor Ort gekochten marokkanischen Gerichten
Herta Klein: Kreatives mit Holunderzweigen
Marianne Engel: "Die Magie des Tones in deinen Händen"
Anne Zoller und Veronika von Oeynhausen: Werktisch mit Papierarbeiten

Im Kesselhaus
14:00 Friedlinger Kindertheater
Warum der Frosch kein Star wurde
Die Frösche quaken wild und laut um den Teich herum, die Eiche ist verzweifelt ,sie kann das Gequake nicht mehr hören. Die Eiche sucht sich Hilfe bei der Nachtigall und bietet ihr dafür 1000 Eicheln. Es zeigte sich, dass die Fröscheschar zwar musikalisch ungebildet ist, aber mit der Zeit entsteht ein wunderbarer Chor, mit dem die Nachtigall auf Tournee gehen möchte. Das Publikum wird gerne beteiligt….

15 Uhr: Doris Friedmann
Pinocchia
Zwischen Spannung und Heiterkeit verfolgen die Zuschauer die Abenteuer von Pinocchia, die aus Eiche geschnitzte, berühmte Schwester des legendären Pinocchio. Doris Friedmann hat bei der legendären Scuola Dimitri studiert und mitgespielt bei dem Compagnia Dimitri, dem "Theater Chapiteau", "Pomp Duck" und "Circumstance". "Im wahrsten Sinne des Wortes eine bewegende Aufführung, die in ihrer komödiantischen Art durch die Kunst Friedmanns lebte und an der nicht nur die kleinen Zuschauer ihre Freude hatten, schrieb die Westerwälder Zeitung.

Museum Weiler Textilgeschichte und einige Ateliers von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Kulturzentrum Kesselhaus e.V.
Am Kesselhaus 13
D 79576 Weil am Rhein
Tel. +49 7621 704 412 (städt. Kulturamt)
E-Mail: info@kulturzentrum-kesselhaus.de

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.