Montag, 3. März 2014

World-Town Waldshut

Die vier Frauen von „Sistergold“ bestreiten mit ihrem Programm „Glanzstücke“ den Abschluss des „World-Town-Festivals“ Waldshut-Tiengen, das am 15. März beginnt.
Waldshut-Tiengen.- Das Kulturamt der Stadt Waldshut-Tiengen geht am 15. März 2014 mit dem „World-Town-Festival“ in die achte Runde. Jährlich werden unter einem bestimmten Motto unterschiedliche Kunstformen und Musikkulturen präsentiert. Themenschwerpunkt in diesem Jahr ist der 200. Geburtstag des Erfinders des Saxophons, Antoine Joseph alias Adolphe Sax, geboren 1814, verstorben 1894. Seine Erfindungen – nicht nur die des Saxophons – haben die Welt der Musik grundlegend verändert.

Was aber hat Waldshut-Tiengen mit dem Saxophon zu tun? Kern der Veranstaltungsreihe ist eine Ausstellung mit Instrumenten aus der Sammlung des Kulturamtsleiters Hartmut Schölch, deren Grundstock mit dem Erwerb eines originalen Altsaxophons aus der Werkstatt von Adolphe Sax aus dem Jahre 1872 gelegt wurde. Gefunden auf dem Waldshuter Narrenflohmarkt! Sicherlich gibt es bedeutendere Sammlungen und auch bedeutendere Städte, jedoch hat man sich in Waldshut-Tiengen mit einem Augenzwinkern gedacht: Was London, Paris und New York können, das kann Waldshut-Tiengen auch, warum nicht? So ist – mit vereinten Kräften – ein ansehnliches, jahrumfassendes Konzertangebot rund ums Thema Saxophon entstanden. Mit Ausstellung, Klassik, Jazz und Balkan Groove, Boogie, Kinderangeboten und Workshop.

Das Festival startet am Samstag, 15. März mit der Freiburger Band Äl Jawala im Kornhauskeller Waldshut. Speziell zum Festival-Auftakt jammen die Bläser von Äl Jawala im Anschluss an das Konzert zusammen mit DJ Freeky Fusion. Klassisch geht es weiter am Montag, 17. März mit dem Philharmonischen Kammerorchester Brest in der Stadthalle Waldshut. Solist des Abends ist Hayrapet Arakelyan am Saxophon. Einen Tag später wird die Ausstellung „Sax Couples“ in den Räumen der Stoll VITA Stiftung eröffnet. Die Saxophon-Sammlung ist danach vom 19. März bis zum 30. Juli immer am Mittwoch und Sonntag, von 14 – 17 Uhr zu sehen. In diesem Zeitraum findet in den Räumen der Stoll VITA Stiftung ein spannendes Begleitprogramm statt, z.B. mit Mueller & Solimine (8. April), dem Pindakaas Saxophonquartett (29. April), der Matthias Anton Group (9. Mai), mit Mo’fazz (24. Mai) und am 19. Juli mit Macua & Friends.

Auch neben der Saxophon-Ausstellung in der Stoll VITA Stiftung hängt der Himmel über Waldshut- Tiengen voller Saxophone. Das Landespolizeiorchester widmet sich dem Thema Saxophon bei einem Benefizkonzert am 28. März in der Stadthalle Waldshut. Im Rahmen der „Internationalen Orgelwochen“ präsentieren Christine Rall & Prof. Carsten Klomp am 16. Mai einen musikalischen Leckerbissen aus der Verbindung von Orgel und Sax in der Versöhnungskirche Waldshut. Im Stellwerk Waldshut zeigt am 5. Juni die regionale Formation „Safer Sax“ ihr Können. Nach einer kurzen Sommerpause geht das World-Town-SAX-Festival dann am 27. September in die zweite Runde. Das renommierte „Raschèr Saxophone Quartet“ und Olaf Creutzburg präsentieren „The Amazing Saxonarium“, eine szenisch-musikalische Aufführung für Menschen ab 6 Jahren in der Stoll VITA Stiftung. „Saxophonissimo“ heißt das Best of Galaprogramm, welches Les DéSAXés am 30. September im ALI-Theater Tiengen präsentiert. Im Rahmen der Waldshuter Konzertabende erwartet Saxophonliebhaber am 8. November dann ein weiteres Highlight: Das Raschér Saxophone Orchestra spielt in der Versöhnungskirche Waldshut.

Weiter geht es am 9. November in der Stoll VITA Stiftung. Dort präsentiert Andreas von Zoelen originelle Instrumente u.a. von Adolphe Sax. Skurril aber überwältigend geht es zu beim einzigen Bass-Saxophonquartetts des Universums, „Deep Schrott“, am 29. November im ALI-Theater Tiengen. Schwungvoll in die Vorweihnachtszeit geht es am 6. Dezember mit Sax-O-Boogie im Schlosskeller Tiengen. Mit Ladypower und Entertainment endet das Saxophonjahr am 30. Dezember im ALI-Theater Tiengen. Die vier Frauen von „Sistergold“ setzen mit ihrem Programm „Glanzstücke“ einen glänzenden Abschluss.

SAXOPHON WORKSHOP:

Im Rahmen des World-Town-SAX-Festivals bietet das städtische Kulturamt einen Workshop mit dem weltbekannten Raschér Saxophon Quartet vom 26. – 28. September 2014 in den Räumen der Stoll VITA Stiftung Waldshut an. Teilnahmebeitrag 120 €. Schüler/Studenten bezahlen 60 €. Detaillierte Informationen zum Workshop sind erhältlich per Mail an kultur@waldshut-tiengen.de oder telefonisch 0049 (0)7751/833-189.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.