Mittwoch, 24. Dezember 2008

Dies & das & ein Schiller-Jahr

3land.- Die positiven Nachrichten für unser zweites Weihnachts-dies & das kommen aus Basel: Für Basel-Stadt und Basel-Landschaft ist die EURO 08 Basel um gut eine Million Franken günstiger geworden als gedacht. Auf Grund des Kostenteilers zwischen den beiden Kantonen beträgt die Budgetunterschreitung in Basel-Stadt rund 170.000 Franken und in Basel-Landschaft rund 870.000 Franken, melden die Organisatoren. Ja, so etwas gibt es auch noch. Außerdem ist in Basel zum Jahreswechsel etwas umsonst zu haben: "In der Silvesternacht kommt die Bevölkerung zum neunten Mal in den Genuss eines grossen Feuerwerks über dem Rhein. Zudem wird an den Rheinufern kostenlos Glühwein an die Bevölkerung ausgeschenkt. Die traditionelle und eher besinnliche Silvesterfeier wird auf dem Münsterplatz abgehalten", so die Medienmitteilung. Außerdem, da war noch was: Trotz Krisen fröhliche Weihnachten und ein gutes Neues Jahr. Lassen Sie sich nicht unterkriegen. Und nun noch dies & das von Literatur über Musik und Kabarett bis Ausstellungen.

Literatur
2009 ist "Schiller-Jahr" (* 10. November 1759 in Marbach am Neckar) . Die Stadtbibliothek Weil am Rhein nimmt sich des Themas an: Montag, 19.01.2009, 19.30 Uhr: Schillers Krimi „Der Verbrecher aus verlorener Ehre“ wird von Martin Jöselvorgestellt. Martin Jösel ist Lehrer am Kant-Gymnasium in Weil am Rhein. Zum Krimi: Drei Jahre nach der spektakulären Uraufführung seines Schauspiels „Die Räuber“ widmet sich der 26-jährige Schiller erneut den großen Themen Gewalt und Gerechtigkeit. Der einfache Gastwirtssohn Christian Wolf wird aus Eifersucht erst zum Wilddieb, dann zum Mörder, taucht als Räuber unter und versetzt die Menschen in Angst und Schrecken. Schillers Krimi ist nicht nur eine spannende Erzählung, sondern auch eine sozialpsychologische Außenseiter-Studie – und ein Dokument ach so tugendhafter bürgerlicher Verhaltensweisen, die bis heute keineswegs ausgestorben sind.
Eintritt: 6 Euro, Vorverkauf 4 Euro
Anmeldung erforderlich.

Weiter in der Stadtbibliothek Weil am Rhein: Montag, 26.01.2009, 14.30 Uhr: Es klopft bei Wanja in der Nacht Bilderbuchkino für Kinder ab fünf Jahren,nach einem Bilderbuch von Tilde Michels und Reinhard Michl.In einer kalten Winternacht während eines schlimmen Schneesturms bittet ein frierender Hase um Einlass in Wanjas Hütte. Wenig später folgen ihm Fuchs und Bär. Doch werden sich die Tiere vertragen?
Eintritt frei, Anmeldung erforderlich.

Stadtbibliothek Weil am Rhein
Humboldtstr. 1
79576 Weil am Rhein
Tel 0 76 21 / 98 14 0
Fax 0 76 21 / 98 14 14
mailto: E.Benz@Weil-am-Rhein.de
Öffnungszeiten: Di + Fr 13-18, Mi 10-16, Do 13-19, jeden 1. + 3. Sa im Monat 10-12


Musik
Die virtuose Teufelstriller-Sonate von Tartini hat bereits die voll besetzte Riehener Dorfkirche am Sonntag zu Begeisterungsstürmen hingerissen: beim Weihnachtskonzert des Kammerorchesters der Musica Antiqua Basel unter Leitung von Fridolin Uhlenhut am 26. Dezember um 18 Uhr in der Katholischen Kirche St. Peter und Paul in Weil am Rhein wird die 21jährige Geigerin Malwina Sosnowska das Werk wiederholen. Tonio Paßlick spielt die Blockflötensonate von Händel, weitere weihnachtliche Konzerte von Valentini, Torelli und Telemann runden ein feierliches Programm ab. Der Eintritt ist frei, Kollekte.

Neujahrskonzert 2009 im Theater Basel: Das Neue Jahr beginnt am 1. Januar 2009 um 17.00 Uhr auf der Grossen Bühne des Theater Basel musikalisch. Das Theater Basel, die Allgemeine Musikgesellschaft und das Sinfonieorchester Basel präsentieren das Neujahrskonzert 2009 mit beliebten Werken von Joseph Haydn, Georg Friedrich Händel, Giacchino Rossini, Pietro Mascagni, Giuseppe Verdi, Pjotr Iljitsch Tschaikowskij und Johann Strauß dem Jüngeren. Am Pult der Dirigent Michael Güttler.

Der aus Dresden stammende Dirigent Michael Güttler hat sich spätestens mit seinem kurzfristigen Einspringen für Valery Gergiev am Marinsky-Theater in St. Petersburg rühmlich hervorgetan. Denn auf dem Programm standen immerhin die Wagner-Schwergewichte „Ring des Nibelungen“ und „Parsifal“. Inzwischen hat der junge Maestro reiche Konzert- und Opernerfahrungen bei Gastdirigaten zwischen Berlin und Neapel, Paris und Wien sammeln können. Erst im Januar 2008 erlebte ihn das Basler Publikum als inspirierten Orchesterleiter mit einem Mozart-Konzert und Brahms’ Vierter Sinfonie.
Das Jazzhaus Freiburg meldet für Januar unter anderem
Do 15.01. 20.00 h Pippo Pollina & Linard Bardill – Folk
Sa 24.01. 20.00 h Bernard Allison & Band – Blues
So 25.01. 20.00 h 3. Freiburger Heimatabend mit Diese wunderbare Band, Gonzales la familia, Ulrike Derndinger; Veranstalter: Grenzenlos Festival
Di 27.01. 20.00 h Caroline Henderson – Jazz
Jazzhaus Freiburg
Schnewlinstr. 1
79098 Freiburg
0761 34973


Kabarett
Es geht auch lustig zu Weihnachten, zum Beispiel am 2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember, 16:00 Uhr und 18:30 Uhr, Theater am Mühlenrain, Weil am Rhein mit: Die eiligen 3 Könige, Ein kabarettistisches Weihnachtstheater für 7- bis 99-Jährige von Esther Deiss und Ronald Kaminsky, mit Charlotte Chevalier und Karl Zeranski. Eigentlich kennt jeder die Geschichte von den so genannten „Heiligen Drei Königen“, dabei ist es in Wirklichkeit ja ganz anders gewesen. In ihrem 1-stündigen Theaterstück zeigen uns die Autoren, wie Träume politische Strategien umschmeißen können, wie der Döner nach Europa kam, warum Männer mit Bärten etwas verheimlichen, ob die Politik des Herodes heute G8-tauglich wäre, und warum ein Handstandüberschlag keine Sprachbarrieren überwindet. Natürlich werden die Zuschauer auch erfahren, wie viele Heilige es genau waren, die als „Könige“ durch den Orient geirrt sind.

TAM Theater am Mühlenrain
Leitung: Erwin Georg Sütterlin
Mühlenrain 17
D-79576 Weil am Rhein
Telefon: +49 (0)7621-793 400
Telefax: +49 (0)7621-791 125

Ausstellungen

Anlässlich der aktuellen Ausstellung über den amerikanischen Designer George Nelson (1908 – 1986) bietet das Vitra Design Museum in Weil am Rhein einen Workshop für Erwachsene zur Gestaltung von Uhren an: 24. Januar 2009, 10:30 – ca. 16:00 Uhr, UHREN - Das Rad der Zeit
Ort: Vitra Design Museum und Ando Konferenzpavillon
Kosten: 35 EUR pro Person (inklusive Eintritt, Material und Getränke und Snacks),
zu bezahlen an der Museumskasse.
Treffpunkt: 10.30 Uhr, vor dem Eingang des Museums
Die Platzzahl ist beschränkt, eine Anmeldung ist erforderlich.
Informationen und Anmeldung unter: workshops@design-museum.de oder unter Tel.: +49 (0)7621 / 702 3639

Vitra Design Museum
Charles-Eames-Strasse 1, D-79576 Weil am Rhein
Telefon +49 (0) 7621 / 702 3200
Telefax +49 (0) 7621 / 702 3590
www.design-museum.de

Die Freiburger Galerie Bollhorst meldet die Ausstellung Nr.11 mit Thiébaut Chagué, F-Taintrux (Keramik), Pascal Lemoine, F-Altkirch (Glaskunst)
Galerie Frederik Bollhorst
Konviktstraße 11
D - 79098 Freiburg
www.galerie-bollhorst.de
info@galerie-bollhorst.de
Tel: +49 761 - 766 72 78
Mobil: +49 151 - 15 77 60 33

Öffnungszeiten: MI - FR 14-18 UHR , SA 11-16 UHR; individuelle Termine nach Absprache

Bild: Ludovike Simanowiz: Friedrich Schiller (1794), Quelle: Wikipedia

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.