Freitag, 5. Dezember 2008

Zürich: Tristan und Isolde (bis 18. 01.)

Zürich.- Den "Gipfel seiner Kunst" nannte Richard Wagner sein gewaltiges Epos mit dem Titel "Tristan und Isolde", das seit der Uraufführung 1865 in München bis heute völlig neue Massstäbe für die Opernbühne setzte.
"Tristan und Isolde" ist dazu noch ein echtes "Zürcher Original" – die Dichtung schrieb Wagner komplett in Zürich, die Vertonung des 1. Akts ebenso (den 2. Akt dann in Venedig und den 3. Akt in Luzern). Mittwoch, 10. Dezember 2008, 17.30 Uhr ist erneut Premiere und zwar am Opernhaus Zürich. Und aufgrund dieser besonderen Umstände "liegt es nahe, dass das Opernhaus Zürich die Herausforderung der Neuproduktion dieses Werks mit einem hochkarätigen Ensemble angeht".

Mit Nina Stemme und Ian Storey konnte das Opernhaus Zürich eine "Traum-Besetzung" für die beiden Titelpartien engagieren. Nina Stemme gilt als die zur Zeit weltweit beste Isolde. Ian Storey, der sich zum ersten Mal am Zürcher Opernhaus vorstellt, eröffnete als gefeierter Tristan die letzte Spielzeit der Mailänder Scala unter Daniel Barenboim.

An ihrer Seite singen Michelle Breedt (Brangäne), Alfred Muff alternierend mit Matti Salminen (Marke) und Martin Gantner, der mit dem Kurwenal nach seinem umjubelten Siegfried in Schumanns "Genoveva" ein weiteres Rollendebüt im Opernhaus Zürich gestaltet. Die weiteren Partien übernehmen Javier Camarena, Volker Vogel, Martin Zysset und Marcell Bakonyi.

Am Pult des Orchester der Oper Zürich steht Ingo Metzmacher, der in der vergangenen Saison eindrücklich Humperdincks "Königskinder" dirigiert hat.

Die szenische Umsetzung übernehmen Claus Guth und Christian Schmidt. Sie beschäftigen sich zur Zeit sehr intensiv mit Richard Wagner – u.a. gestalten sie den neuen "Ring" an der Hamburgischen Staatsoper – mit ihrem intensiven und packenden inszenatorischen Zugriff werden sie Wagners Drama einer sich erst im Tode erfüllenden Liebe durchleuchten.
Foto: Die schwedische Sopranistin Nina Stemme ist heute weltweit eine der gefragtesten Interpretinnen ihres Fachs und in Zürich als Isolde zu erleben. Quelle: Opernhaus Zürich

Weitere Infos

Premiere Mittwoch, 10. Dezember 2008, 17.30 Uhr

Weitere Vorstellungsdaten: 14., 18., 21. Dezember 2008, 6., 10., 14., 18. Januar 2009

Kartenbestellungen:
Opernhaus Zürich, Billettkasse
Tel. +41 44 268 66 66, www.opernhaus.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.