Dienstag, 26. Oktober 2010

„Schauspielhausfest“ des Theater Basel

Basel.- Warum nicht das Erreichte feiern, sagt man sich das Schauspielhaus Basel - und tut es: Am Samstag, 30. Oktober 2010, feiert das Schauspiel des Theater Basel ab 14.00 Uhr und lädt Publikum und Passanten dazu ein. Ab 14.00 Uhr präsentiert sich die diesjährige Familienproduktion „Heidi“ mit Heidis Geissen „Bärli“ und „Schwänli“ im Foyer. Gross und Klein können sich dank Bluescreen auf die Alp beamen lassen und ein Erinnerungsfoto machen.

Das „Schauspielhausfest“ am 30. Oktober 2010 steht unter dem Spielzeitmotto „Nach Eden“ und präsentiert ein Programm rund um die aktuellen Produktionen des Schauspiels. Ebenfalls ab 14.00 Uhr gibt es einen Kostümverkauf und von 14.00 bis 16.00 Uhr wird ein Masken-Workshop für Kinder mit den Maskenbildnern des Theater Basel angeboten. Urs Bihler liest um 16.00 Uhr in den Garderoben des Schauspielhauses aus dem Roman „Heidi“ von Johanna Spyri. Um 17.00 Uhr spielt Andrea Bettini sein beliebtes Programm „Bettini Linguini per Bambini“ - also diesmal für Kinder.

Das Schauspielhaus einmal anders kennenlernen kann das Publikum in drei Hausführungen. Jeweils stündlich ab 14.00 Uhr werden Theaterführungen und ein „Blick hinter die Kulissen“ angeboten. Lesungen und Film Im Konferenzraum des Schauspielhauses finden am 30. Oktober keine Sitzungen statt, sondern Lesungen. Um 14.30 Uhr liest Peter Schröder Wolfgang Hildesheimer, um 15.00 Uhr lesen Lorenz Nufer und Inga Eickemeier Max Frisch, um 16.30 Uhr widmet sich Peter Schröder Thomas Bernhard und um 17.00 Uhr liest Barbara Lotzmann aus dem neuen Buch der Komikerin Cordula Stratmann.

Im Untergeschoss des Schauspielhauses läuft der ganzen Nachmittag der Hollywood-Film «Jenseits von Eden» und die Dramaturgen des Schauspiels stehen für Fragen aller Art zur Verfügung. Diskussion Dem Spielzeitmotto «Nach Eden» setzen sich in einer öffentlichen Diskussion im Zuschauerraum des Schauspielhauses zwischen 16.00 und 17.00 Uhr der Direktor Georges Delnon, Schauspieldirektor Elias Perrig und Chefdramaturg Martin Wigger auseinander.

Um 19.00 Uhr zeigt die Bühne des Schauspielhauses was sie kann: Im Rahmen einer Technikshow mit allen Abteilungen und dem Ensemble. Party und Preview Um 21.00 Uhr ist Start der neuen Serie des Schauspiels «Geschossen wird auf 10» von Susanna Heising («Novela - geboren auf der Autobahn», «Schnauze Schätzchen, ich muss zielen»). Zugleich startet die Party mit einer Überraschungsband. Am Ende des „Schauspielhausfestes“ wird eine Preview von «Durst» zu sehen sein, der Produktion, mit der das Schauspiel ab November in Beizen in Baselland zu sehen sein wird.

„Schauspielhausfestes“ des Theater Basel am 30. Oktober 2010 ab 14.00 Uhr im Schauspielhaus, Eintritt gratis, www.theater-basel.ch


Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.