Freitag, 12. August 2011

Das Salz in der Suppe

Basel.- Das 125-Jahre-Jubiläum der Christoph Merian Stiftung findet seinen Abschluss im Merian Park in Brüglingen. Von Montag bis Sonntag (15. – 21. August) führt die Christoph Merian Stiftung mit diversen Projektpartnern Veranstaltungen durch. Am Wochenende erwartet die Besucherinnen und Besucher ein abwechslungsreiches Programm zum Thema "Brüglingen – einst, jetzt und bald". Täglich zwischen 12 und 14 Uhr gibts eine Suppe für einen Zweifränkler. Der Merian-Tag 2011 am Sonntag, 21. August bildet den Schlusspunkt des Jubiläums (Detailprogramm der ganzen Woche unter www.merianstiftung.ch).

Die letzte Jubiläumswoche der Christoph Merian Stiftung vom 15. bis 21. August 2011 im Merian Park bietet ein vielseitiges Programm: Besucherinnen und Besucher können Brot im Holzofen backen, beim Dreschen mithelfen oder Kräutersalz herstellen. Das Angebot umfasst auch einen Kindernachmittag oder ein "Kaffeekränzchen der anderen Art" für die Bewohnerinnen und Bewohner der stiftungseigenen Alterssiedlungen. Die Abende sind der Kultur gewidmet: Vor der schönen Kulisse des Merian Parks findet ein literarischer Abend statt, A-Capella-Musik erklingt und das Theaterstück "fremd?!" wird aufgeführt.

"Brüglingen – einst, jetzt und bald": Unter diesem Motto steht der Samstag, 20. August 2011. Ab 14 Uhr findet stündlich ein szenischer Rundgang durch Brüglingen statt. Was bewirkte Christoph Merian in Brüglingen und welche Geheimnisse birgt die Mühle von 1259? Wie veränderten sich Natur und Landschaft von Brüglingen über die Jahrzehnte? Antworten auf diese Fragen und ein Einblick in das Schulprogramm "Schule und Landwirtschaft" sowie ein Blick in die Zukunft von Brüglingen werden gegeben. Auf dem Salatfeld können die Besucherinnen und Besucher einen Salatkopf schneiden, rüsten und anschliessend geniessen. Auch für die Kinder gibt es ein Programm. Ein Kubb-Turnier und das A-Capella-Quartett "Singtonic" lassen den Tag ausklingen.

Der Merian-Tag 2011 am Sonntag, 21. August wird mit einem Sonntagmorgenball (Renaissance-Tänze und -Musik) eröffnet. Am Nachmittag können Besucherinnen und Besucher den Rundgang "Brüglingen – einst, jetzt und bald" auf eigene Faust erkunden, Salat frisch vom Feld holen oder Kammermusik des Sinfonieorchesters Basel geniessen. Für die Kleinen gibt es ein Programm der Robi-Spiel-Aktionen. Der Historiker Robert Labhardt liest aus der 2011 erschienenen Biografie "Kapital und Moral. Christoph Merian". Den Abschluss des Jubiläums bildet um 19 Uhr das Saisoneröffnungskonzert des Sinfonieorchesters Basel vor dem Kutschenmuseum.

Das detaillierte und vollständige Programm ist unter www.merianstiftung.ch zu finden.

Täglich zwischen 12 und 14 Uhr gibt es eine Suppe für einen Zweifränkler – entsprechend dem Jubiläumsmotto: 125 Jahre Christoph Merian Stiftung – Das Salz in der Suppe.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.