Donnerstag, 6. September 2012

dies & das und eine gute Idee

3land.- So etwas nennt man Service, deswegen Applaus von der Redaktion: Das Sinfonieorchester Basel  bietet ab dieser Saison einen kostenlosen Konzertbus-Service an. Klassikbegeisterte aus dem Baselbiet können so auf einfache Art zu den Konzerten des Sinfonieorchesters Basel im Stadt-Casino Basel gelangen. Vom Konzertbus bedient werden vier unterschiedliche Routen mit je vier Konzerten der SOB-Saison. Ausgangsorte der Routen sind Kienberg, Läufelfingen, Langenbruck und Buus. Die Fahrt lohnt sich, das Zusteigen auch. Das Programm der Saison 2012/13 jedenfalls bietet zahlreiche Highlights: So werden beispielsweise so monumentale Werke wie Verdis Requiem, Gustav Mahlers zweite Sinfonie oder Johannes Brahms‘ vierte Sinfonie aufgeführt. Im letzten Konzert wird zudem ein Werk der lange Zeit in Reigoldswil lebenden Komponistenlegende Klaus Huber gespielt. Unter den Solisten finden sich so klingende Namen wie Nelson Freire, Yuri Bashmet oder Jens Peter Maintz. Und nicht zu vergessen: Immer dabei ist mit dem Sinfonieorchester Basel ein Orchester, das zu den besten der Schweiz gehört. Detaillierte Informationen zu den Routen, den Programmen und zum Kartenkauf sind auf www.sinfonieorchesterbasel.ch oder aus den Konzertbus-Broschüren zu erfahren. Die Broschüren sind bei den entsprechenden Gemeindeverwaltungen erhältlich.


Menschen


Der mit 20.000 Franken dotierte Chancengleichheitspreis wird 2012 an die Basler Sektion der Schweizerischen Gesellschaft Bildender Künstlerinnen (SGBK) und an die Galerie Mäder Basel verliehen. Die SGBK unterstützt Künstlerinnen, wo sie auf gesellschaftliche und strukturelle Hindernisse stossen, die Galerie Mäder bietet seit 2001 konsequent gleich vielen Frauen wie Männern eine Plattform. Mehr


Ausstellungen

Die Europäischen Tage des Denkmals stehen bevor. Im Rahmen der schweizweiten Veranstaltungen steht am 8. September in Basel die St. Alban-Vorstadt im Mittelpunkt. Die Kantonale Denkmalpflege Basel-Stadt bietet über 30 Führungen an zu Baudenkmälern und zur Kulturgeschichte in der St. Alban-Vorstadt; im Weiteren finden Konzerte mit dem Sinfonieorchester Basel und dem Vokal-Ensemble Slowo statt. Infostand ab 8.30 am St. Alban-Rheinweg.
Ausführliches Programm;. http://www.nike-kultur.ch/


dies & das

Jetzt Vorschläge für die Wahl «Aargauer/in des Jahres» einreichen. Jede im Aargau wohnhafte Person kann bis zum 14. Sept. Personen vorschlagen. http://www.nabaward.ch

Das Bild und die Bilder: Jubiläumstagung zu Ehren von Prof. Dr. Gottfried Boehm am 5. und 6. Oktober im Schaulager Basel. Veranstalter: Kunsthistorisches Seminar der Universität Basel Gottfried Boehms Frage »Was ist ein Bild?«, hat für nachhaltige Unruhe in der kunsthistorischen Forschung und über ihre Grenzen hinaus gesorgt. Die Tagung zur Feier seines 70. Geburtstags, die im Schaulager in Münchenstein/Basel stattfindet, nimmt dies zum Ausgangspunkt. Die Tagung ist öffentlich.
Bilder existieren als historische und materielle Fakten in der Welt. Es ist evident, dass ihre babylonische Vielfalt sich der Subsummierung unter einen einheitlichen Begriff sperrt. Dennoch verwenden wir in je spezifischen Kontexten den Bildbegriff und grenzen mit ihm einen Phänomenbereich ab, den wir von dem der blossen Dinge wie von dem der verbalen Sprache unterscheiden. Das Spannungsverhältnis singulärer, je besonderer Bilder und des allgemeinen Begriffs vom Bild oder von Bildlichkeit als einem eigenen Modus visueller Organisation, Bedeutungsproduktion und Kommunikation steht im Zentrum der geplanten Tagung. Ausgehend von heterogenen Beispielen werden die Vorträge von Kolleginnen und Kollegen Gottfried Boehms aus unterschiedlichen Fachbereichen die Aktualität und Brisanz der Frage nach den Spezifika bildlicher Sinnkonstitution diskutieren.  Programm

Der Philo Club Weil am Rhein lädt zum nächsten Treffen. Es geht um Ludwig Wittgenstein: Logisch-philosophische Abhandlung, und zwar am Montag, 10.September 2012 – 20 Uhr, in der Buchhandlung Müller, Hauptstrasse 292. Der Philo Club Weil trifft sich monatlich einmal in der Buchhandlung Müller. Meist geht es um ein Brennpunktthema der Philosophie, es sind dabei keinerlei besondere Voraussetzungen erforderlich. Ludwig Wittgenstein war ein außerordentlich einflussreicher Philosoph des 20. Jahrhunderts. Seine Logisch-philosophische Abhandlung fasziniert auch heute noch als geniales Frühwerk. Am Montag dem 10.September wird Prof. Ernst in der Buchhandlung Müller in Weil a.Rh. um 20 Uhr Hilfen geben, ein Verständnis für dieses epochemachende Werk zu entwickeln. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, allerdings wird um eine Voranmeldung unter  (07621) 74090 gebeten. Anmeldung unter: mail@holon-philosophie.de oder info@buechermueller.de

Am Sonntag, den 16. September 2012 findet der 6. slowUp Basel-Dreiland statt.
In Basel und Riehen wird die Qualität des Anlasses mit neuen Strecken markant verbessert. Mehr dazu: http://www.slowUp.ch



Festivals

Am kommenden Samstag, den 8. September, findet in Laufenburg die Kulturnacht statt. Künstler, Kunstschaffende, Museen, Institutionen und Behörden der Städte Laufenburg in Deutschland und in der Schweiz stellen sich mit verschiedenen Aktivitäten vor grenzüberschreitend ab 19 Uhr in der Altstadt vor - ohne Eintritt zu verlangen. Auch das Rehmannmuseum ist beteiligt. Um auch bei Jugendlichen auf Resonanz zu stossen, organisiert das Rehmann-Museum verschiedene Breakdance-Anlässe. Zunächst finden am Freitag, den 7. September zwei Workshops für Schülerinnen und Schüler der Kreisschule Regio Laufenburg unter der Leitung von Minh Than Do statt. Zur Kulturnacht am Samstag werden dann im Skulpturengarten des Rehmann-Museums um 20 Uhr und um 21.15 Uhr drei Breakdance-Formationen Showeinlagen liefern. http://www.kulturnachtlaufenburg.com/


Musik


Die gebürtige Irin Maeve Kelly verbindet Traditionen des Geschichtenerzählens ihres Heimatlandes mit acoustic folk-rock in der klassischen Singer-/Songwriter-Tradition von Carole King oder Suzanne Vega und Elementen von World Music. Am Samstag, den 15. September gastiert sie um 20 Uhr im Kesselhaus in Weil am Rhein. Am gleichen Abend sind ab 18 Uhr die Ateliers zum Projekt "Künstler zeigen Künstler" und das Kulturcafé geöffnet. Weitere Informationen unter www.maevekelly.de und www.kulturzentrum-kesselhaus.de


Kleinkunst


Vom 26. Oktober - 9. November spielen Almi und Salvi nochmals die Komödie ZWEI WIE BONNIE UND CLYDE im GRAND CASINO Basel an der (Flughafenstrasse). Ab sofort ist der Vorverkauf offen. Bitte beachten Sie, dass der Einlass ins GRAND CASINO Basel und zum Stück nur mit gültigem Ausweis (Personalausweis oder Führerschein) und erst ab 18 Jahren möglich ist. www.almisalvi.ch, www.fasnachtskiechli.ch



Theater

Nach dem letztjährigen Erfolg hat die BPG die „Flusspiraten“ auch dieses Jahr wieder ins Programm aufgenommen und deren Vorstellung lief wieder  so gut, dass es am 9. September eine Zusatzvorstellung gibt.  Mit Nathalie J. Sameli konnte die BPG eine junge motivierte Regisseurin finden, welche ein neues Abenteuer rund um die „Flusspiraten“ in- szeniert hat. Das turbulente Piratenspektakel ist für Kinder ab 3 Jahren und eignet sich ideal für einen Familienausflug am Sonntagnachmittag. Nach der Schifffahrt von der Schifflände Basel spielt das Piratenstück im Hafen, bzw. auf der Schildkrö- teninsel. Die Hin- und Rückfahrt mit der MS Baslerdybli und das Piratenstück sind im Preis inbegriffen. Kinder bis 3 Jahre sind gratis. Der Preis für Kinder bis 16 Jahre beträgt CHF 10 und für Erwachsene CHF 30. Zudem heisst es, auf der Insel soll ein Piratenschatz versteckt sein.
Zusatzvorstellung: Jeweils von 14:00-16:00 Uhr und von 16:00-18:00 Uhr ab/an Basel Schifflände Sonntag, 9. September 2012
Mit: Ursina N. Früh, Robin Nidecker, Remo Hofer und Nathalie J. Sameli, Regie: Nathalie J. Sameli, Regieassistenz: Michele Pizzera, Musikalische Leitung: Scotch.
Tickets können unter www.bpg.ch/de/Erlebnisfahrten online oder direkt am Ticketschalter an der Schifflände gebucht werde


Zum Vormerken

Burghof Lörrach GmbH, Theater Tempus Fugit und Comédie de l `Est, Colmar präsentieren zur Saisoneröffnung die Konferenz der Vögel, Regie: Carolina Pecheny. Premiere: Fr 5. Oktober 2012 | 20 Uhr | € 23.-/9.- erm. für Jugendliche. Weitere Aufführungen: Sa 6., So 7. & Mo 8. Oktober 2012 | jeweils 20 Uhr | € 23.-/9.- erm. für Jugendliche. Schulvorstellung: Mo 8. Oktober 2012 | 11 Uhr | € 15.-/9.- erm. für Jugendliche.
Die Vögel tagen! Das Thema der Konferenz ist alles andere als gesellig. Einige von ihnen haben es gründlich satt. Ständig Zwist, Kampf, Streit, Mord und Krieg. Jeder neidet dem anderen, was er hat. Wie können sie dem ewigen Zwist entkommen, der Missgunst, dem Neid? Das Versepos von Farid-du-Din Attar kann heute gelesen werden wie ein buntes, kaleidoskopartiges Buch, episodenhaft, dennoch einer Idee folgend. Was bringt die Vögel dazu aufzubrechen, das Zuhause, Speise und Trank zu verlassen. Eine gefährliche Reise anzutreten, bei der körperliche Entbehrungen, Leiden und Tod Wegbegleiter sein können. Die Not, die Armut, der Hunger werden zum Thema gemacht und münden in die Botschaft, dass Solidarität, dass die Liebe zur Natur, zum Leben, auch das eigene Dasein bereichern können. Eindrückliche Musik, getragen von einem Persischen Musiker und der Französin Christine Kotschi, wird die Reisenden auf und vor der Bühne begleiten.
Die Aufführungen finden statt im Rahmen des städtischen Kulturprojektes „ Mahlzeit zwischen Sterneküche und täglich satt.“ www.burghof.com

Am Sonntag, 21. Juli 2013, ist Mark Knopfler erstmals beim STIMMEN-Festival live zu erleben und präsentiert im Rahmen seiner Europatournee seine aktuellen Songs, eine Auswahl aus seinen Soloalben und selbstverständlich viele Hits aus der 20-jährigen Dire Straits-Ära. Der Vorverkauf ist angelaufen.Kartenvorverkauf: www.stimmen.com, Ticket-Hotline: +49 (0)7621 - 940 89 - 11/12, Kartenhaus im Burghof, Herrenstraße 5, D-79539 Lörrach. http://www.markknopfler.com/

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.