Dienstag, 30. Juli 2013

Programm für die ganze Familie

Freiburg.- Die städtischen Mussen Freiburg haben in den nächsten Tagen einiges zu bieten - falls jemand der Sommerhitze draußen entfliehen will: hier die Veranstaltungen der Städtischen Museen Freiburg vom 30. Juli bis 4. August (Kalenderwoche 31). Das Gefühl von "draußen" ist in der neuen Dauerausstellung "Erlebnisraum Wald" trotzdem gegeben.

Dienstag, 30. Juli, 12 Uhr
Kunst:dialoge zu Julius Bissier
Mitglieder des Fördervereins laden am Dienstag, 30. Juli, um 12 Uhr
zum „kunst:dialog“-Gespräch über den Freiburger Künstler Julius
Bissier ein. Die Veranstaltung im Museum für Neue Kunst
(Marienstraße 10a) kostet den regulären Eintritt.

Mittwoch, 31. Juli, 12.30 Uhr

Mittagsführung im Colombischlössle
Eine Kurzführung am Mittwoch, 31. Juli, 12.30 Uhr, bietet Einblicke in
die Kinderausstellung „Als das Mammut zu schwitzen begann“ im
Archäologischen Museum Colombischlösse. Erwachsene zahlen 4
Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren 2 Euro.

Donnerstag, 1. August, 18.30 Uhr
Exklusive Abendführung im Augustinermuseum
Anderthalb Stunden nach Schließung des Hauses findet eine
exklusive Abendführung durch das Augustinermuseum mit Eva Maria
Breisig statt. Die Veranstaltung am Donnerstag, 1. August, um 18.30
Uhr kostet 10 Euro pro Person. Eine Anmeldung bis zum Vortag, 12
Uhr, unter Tel. 0761/201-2501 ist erforderlich.

Freitag, 2. August, 7.15 Uhr
Frühkunst zu Mika Rottenberg
Sophia Trollmann bietet am Freitag, 2. August, um 7.15 Uhr im
Museum für Neue Kunst (Marienstraße 10a) ein Kurzführung zu Mika
Rottenberg für Frühaufsteher an. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 3. August, 14 Uhr
Familienführung im Colombischlössle (Rotteckring 5)  in
der Kinderausstellung „Als das Mammut zu schwitzen begann“ an.
Die Archäologin Dania Braun reist mit Groß und Klein zum Ende der
letzten Eiszeit. Damals veränderte sich auch die Tier- und
Pflanzenwelt und der Mensch musste sich anpassen: Aus den
umherziehenden Mammutjägern wurden sesshafte Ackerbauern.
Erwachsene zahlen 6 Euro (Eintritt und Führungsgebühr), Kinder und
Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt und bezahlen nur
die Führungsgebühr von 2 Euro.

Samstag, 3. August, 15 Uhr
Historische Schauspielführung
Eine historische Schauspielführung zum Thema „Freiburgs
schönstes Eck – auf den Spuren von Johann Christian Wentzinger“
findet im Museum für Stadtgeschichte und im Augustinermuseum
statt. Die Veranstaltung von Freiburg Living History startet am
Samstag, 3. August, um 15 Uhr im Museum für Stadtgeschichte
(Münsterplatz 30) und kostet 10 Euro.

Sonntag, 4. August, 11.30 Uhr
Welte-Konzert im Augustinermuseum
Am Sonntag, 4. August, um 11.30 Uhr wird die Geschichte der
Freiburger Firma Welte & Söhne erzählt, dazu erklingen
Einspielungen berühmter Pianisten und Komponisten auf dem
Reproduktionsflügel. Die Veranstaltung im Augustinermuseum
(Augustinerplatz) kostet den regulären Eintritt.

Sonntag, 4. August, 14 Uhr

Familienführung im Museum für Neue Kunst
„Was ist hier öko?“ fragen sich Familien mit Kindern ab 5 Jahren bei
einer Führung in der Ausstellung „Make active choices. Kunst und
Ökologie: Wie tun?“ am Sonntag, 4. August, 14 Uhr im Museum für
Neue Kunst (Marienstraße 10a). Sie kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.

Sonntag, 4. August, 14 bis 16 Uhr
Familiennachmittag im neuen Erlebnisraum Wald
Nach einer kurzen Führung durch den neuen Erlebnisraum Wald im
Naturmuseum (Gerberau 32) werden Familien mit Kindern ab 5
Jahren am Sonntag, 4. August, von 14 bis 16 Uhr in der Werkstatt
selbst aktiv. Erwachsene zahlen 3 Euro Eintritt und 3 Euro
Veranstaltungsgebühr, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
haben freien Eintritt und zahlen nur 3 Euro.

Mehr: http://www.freiburg.de/pb/,Lde/265394.html

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.