Montag, 11. November 2013

California Sunshine



Basel.- Wer noch Sonne tanken will, kann das in Basel auf jeden Fall bis 17. November - an einem Kiosk. Der Schweizer Künstler Alexandre Joly ist vom Haus der Elektronischen Künste Basel eingeladen worden, eine neue Installation für den Keck Kiosk auf dem Basler Kasernenareal zu realisieren. Im Keck Kiosk schafft Joly mit Californa Sunshine eine elektro-akustische Installation, die Licht und Klang als skulpturale Elemente versteht und formt.

Alexandre Joly wurde 1977 in Frankreich geboren. Er lebt und arbeitet in Genf, wo er 2003  an der Haute Ecole d’Art et de Design in Genf seine Ausbildung abgeschlossen hat. Seine Arbeiten wurden in der Schweiz, Frankreich und Deutschland ausgestellt. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien und arbeitet auch oft mit Theater- und Tanzensembles zusammen. Alexandre Joly interessiert sich u.a. für die Materialisierung von Klang durch die Übermittlung von Vibrationen an der Wasseroberfläche.

Im Rahmen seiner Einzelausstellung im Musée des Beaux Arts in Le Locle erschien 2009 die Monographie „Alexandre Joly – Polyphonie animale“. Seit einigen Jahren verwendet Alexandre Joly in vielen seiner Werke winzige, „piezos“ genannte Lautsprecher, um Geräusche bei verschiedenen Objekten hervorzubringen. Er präsentiert Tonmaterial aus der Natur (Wetter, Landschaft, Insekten, Frösche etc.) und mischt dieses zuweilen mit elektronischen Klängen und Frequenzen. Während seines Aufenthaltes in China beabsichtigt Alexandre Joly eine neuartige Klanginstallation zu erschaffen, in der er sich von der lautlichen Kommunikation von Amphibien aus der Natur und in Labors inspirieren lässt. Er erhofft sich von der Artist-in-Labs-Residency dank mikroskopischen Bildern, Formen und Farben (z.B. von der Haut von Amphibien) eine neue Form der Inspiration zu erhalten.

Das Haus der Elektronischen Künste Basel baut +übrigens auch. Am 1. September 2013 starteten die Bauarbeiten für die neuen Räumlichkeiten an der Oslostrasse 12-14, die die Veranstalter im Herbst/Winter 2014 gemeinsam mit dem Internationalen Austausch- und Atelierprogramm der Region Basel (iaab) beziehen werden. Mit dem neuen Gebäude erhält das HeK optimale Bedingungen für die Präsentation von Kunstformen aller Gattungen in der Auseinandersetzung von Kunst, Medien und Technologien. Neben einer flexibel nutzbaren Ausstellungsfläche von ca. 600 Quadratmetern entsteht ein multifunktionaler Veranstaltungsraum von etwa 600 Quadratmetern, der für Konzerte, Performances und Tagungen gleichermassen genutzt werden kann. Außerdem erhält das Haus einen Raum für die Vermittlungsarbeit, sowie ein besucherfreundliches Foyer mit Café. Der Umzug in das neue Gebäude schafft damit die lange ersehnten Voraussetzungen für attraktive Veranstaltungen, Ausstellungs- und Vermittlungsprogramme.
Aktuelle Ausstellungen

Bis 17. November 2013
HeK@Keck Kiosk. Klybeckstr. 1b, 4057 Basel
California Sunshine. Eine Klang- und Lichtinstallation von Alexandre Joly - HeK@Keck Kiosk

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.