Montag, 31. März 2014

Kreative Köpfe: Sina Merino

Die Autorin Sina Merino. Foto: privat
3land.- Heute stellen wir in der Reihe Kreative Köpfe eine Autorin aus dem Aargau vor: Sina Merino beantwortet die 15 Fragen für 3land.info.

Lebensmotto?
Da halte ich mich gerne an Goethe’s Zitat „Ein edler Mensch zieht edle Menschen an und weiss sie festzuhalten“.

Sternzeichen?
Widder

Jahrgang?
1969

Wie würden Sie sich und Ihre Arbeit beschreiben (Ihre Antriebsfedern, die Themen; was wollen Sie für sich und die anderen damit erreichen?)?
Schreiben ist meine Leidenschaft, ich liebe es Emotionen zusammen zu fassen und damit auch die Emotionen der Leser zu erreichen und berühren. Das Leben schreibt Geschichten, manchmal sehr verrückt und unglaublich, aber wahr. Ich stelle immer wieder fest, dass Menschen den Kontakt zu ihren Gefühlen verlieren und sie dabei verrohen. Mit meinen Werke will ich den Leser fesseln und in eine spannende Welt entführen, wo Träume, Romantik, Abenteuer ihren Platz haben. Raus aus dem hektischen und chronometrisch geprägten Alltag und mit meiner Geschichte Entschleunigung erzeugen. Ich liebe farbliche, melodische Geschichten geprägt von einer schönen Sprachkultur die meine sentimentale Ader berührt. Meine Lieblingsbücher sind diejenigen von Hesse, Carlo Levi aber auch neuzeitliche wie Jon Banville oder Khaled Hosseini, alle brillante Schriftsteller. Wenn ich auf Reisen bin, kann ich viele Eindrücke sammeln, die in meine Werke einfliessen und auch Wortspiele zulasse; ich schreibe auf Deutsch und verwende zur Betonung italienische, spanische oder lateinische Wörter.

Was verstehen Sie unter guter Kunst und wie fing alles an?
Ausgangspunkt der Kunst ist immer Talent und gute Kunst bildet der eigene Stil. Ich schrieb als Kind schon gerne Aufsätze über Erlebnisse und wollte schon immer ein Buch schreiben. Dies geschah dann im 2003 mit meinem ersten Buch „Die Papierfabrik“, danach folgten einige Projekte, in denen ich involviert war. Und aktuell ist mein neuster Roman „Nebel über Durban“ erschienen. Ich habe aber weder Literatur noch Publizistik studiert, mein Schreiben geschieht aus Talent und Intuition, das ist mein Stil.

Familie, erblich vorbelastet?
Das Künstlergen habe ich von meinem Vater geerbt, er war sehr talentiert und besass zudem Erfindertalent. In meiner Verwandtschaft finden sich viele Talente wie Philosophen, Musiker, Opernsänger, Stilisten und Filmemacher.

Noch eine andere "Profession"?
Ja, meine Berufung ist die Finanzplanung. In dieser Berufsgattung fliessen Planung, Kreativität und Präsentation zusammen, wenn auch hauptsächlich in Zahlen, am Ende entsteht ein Manual. Dieser Beruf bereitet mir grossen Spass wegen der Komplexität der Zusammenhänge.

Hobbys?
Ich bin gerne in meinem Garten, dazu habe ich auch eine Ausbildung als Gartendesignerin absolviert. Es macht Freude zu sehen, wie die geplante Blumensymphonie jetzt blüht und wie aus einem Samen Leben entsteht. Wer die Leidenschaft zum gärtnern hat, hat die Leidenschaft zum Leben.

Lebensstationen?
Ich wurde in der Schweiz geboren und bin auch dort bilingual aufgewachsen. Ich besuchte ein paar Jahre die Primarschule in Como/Italien, die restlichen Schul- und Ausbildungen habe ich in der Schweiz abgeschlossen. Seit 1993 lebe ich im Kanton Aargau.

Vorbilder?
Ganz klar Leonardo da Vinci! Er war ein Genie und auch ein wenig verrückt. Schon zu seiner Zeit besass er technische Kreativität die wir in der heutigen Technologie vorfinden. Ich hätte ihn gerne kennengelernt und stelle mir vor, wie die Künstlerszene in Florenz zu Renaissance-Zeiten war, sicher spannend!

Die größten Stärken?
Ich denke sehr vernetzt und das verhilft mir planerisch vorzugehen, wie ich es auf Papier bringen kann. Da ich fünf Sprachen beherrsche, beschert mir dies auch bereichernde Begegnungen wenn ich auf reisen bin. Diese Stärken schlagen sich auch in meine geschriebenen Werke nieder.

Die größten Schwächen?
Hin und wieder plagen mich Selbstzweifel ob meine Werke wirklich so gut zu lesen sind, wie ich von den Lesern als Feedback erhalte. Und natürlich Schokolade!

Ich mag?
Das Leben allgemein mit all seinen Facetten und Geschichten der Menschen, ich mag wirklich verrückte Menschen, sie machen das Leben bunt. Manchmal möchte ich ein Esstisch sein, damit ich all die Tafelgeschichten zu Ohr bekomme!

Ich mag nicht?
Menschen die Macht ausüben gegenüber Schwächeren. Wobei ich es so halte, dass man seinem Gegenüber Macht geben sollte – man lernt ihn dabei am besten kennen! Bedienungsanleitungen lesen mag ich auch nicht; ich bin technophob.

Ich wünsche mir?
Allem voran Gesundheit für meine Familie und mich. Auch wünsche ich mir, von meinen Büchern leben zu können und dass sogar eine Verfilmung entsteht.

Homepage
www.sinamerino.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.