Donnerstag, 27. November 2008

LoRadioBallet

Zürich.- Das Zürcher Radio LoRa lädt zu einem "kreativen Protest gegen Gewalt an Frauen" ein, und zwar mit einem "Radioballett". Ort und Datum des tänzerischen Protestes in Zürich: 6. Dezember um 13:00 Uhr, Limmatquai/Nähe Uraniabrücke. Jedes Jahr nehmen Frauen auf der ganzen Welt den 25. November zum Anlass, um auf Gewalt an Frauen aufmerksam zu machen. Radio LoRa hat sich mit der schweizweiten Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" der feministische Friedensorganisation cfd vernetzt, um die unterschiedlichen Formen, die Gewalt an Frauen annimmt, in die Öffentlichkeit zu bringen.

Das Frauenprogramm von Radio LoRa legt Ende November bis Dezember 2008 einen Schwerpunkt auf die ungleichen Machtverhältnisse zwischen Männern und Frauen und thematisiert Gewalt an Frauen. Insgesamt gestalten die MacherInnen 6 Stunden Sondersendeprogramm in 5 verschiedenen Sprachen und laden dazu an am 6. Dezember um 13 Uhr zu besagtem Radioballett am Limmatquai in Zürich ein. Männer sind dabei ausdrücklich eingeschlossen.

Wie das geht? Ganz einfach: Alle TeilnehmerInnen haben ihre kleinen Radios oder mp3 Player mit Radiofunktion mit Kopfhörern dabei und hören über die LoRa Frequenz 97.5 MHz Anweisungen für gemeinsame Bewegungen. Durch ein Radioballett machen mehrere Menschen gleichzeitig das Gleiche im öffentlichen Raum: "Wir brechen damit die Regeln und Normen, wie "mann" sich "üblicherweise" im öffentlichen Raum verhält. Mit unseren Pantomimen nehmen wir uns den öffentlichen Raum, um Gewalt an Frauen, die sich oftmals verborgen im Privaten abspielt, sichtbar zu machen und für Verwirrung bei PassantInnen zu sorgen. Dadurch wollen wir für das Thema "Gewalt an Frauen" sensibilisieren. Wir verteilen Informationsmaterial über Gewalt an Frauen und weisen auf geeignete Einrichtungen für Frauen, die von Gewalt betroffen sind, hin", so die Pressemitteilung des Radios weiter.

Infos zum Programm:
Sondersendungen auf 97,5 MHz

Im Zürcher Lokalradio LoRa 97.5 MHz engagieren sich seit 25 Jahren über 125 Frauen für ein frauenstarkes Radio. Dank der unentgeltlichen Arbeit und dem grossen Engagement der freiwilligen Sendungsmacherinnen setzt sich das Radio für die Gleichstellung von Frau und Mann ein und sensibilisieren für Frauenanliegen.

30.11.08, 18-20 Uhr Offener Politkanal: "Oaxaca - Der Kampf der Frauen"

In dieser Sendung blickt das Radio auf den Widerstand der Frauen aus Oaxaca/Mexico gegen Gewalt und Unterdrückung für ein Leben in Gleichheit und Würde.


01.12.08, 20.30-22 Uhr Die Hälfte des Äthers. Feministisches Themenmagazin, Schwerpunkt Gewalt an Frauen

In der Sendung geht es um häusliche Gewalt, Sexismus in der Werbung, Lohnungleichheit und strukturelle Gewalt an Frauen und die Vorstellung der Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen".

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.lora.ch/events/various/radioballett.shtml
http://www.16tage.ch
http://www.cfd-ch.org

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.