Freitag, 17. April 2009

Nicolas Poignon: Seelenlandschaften

Bonndorf.- „Nicolas Poignon: Landschaften“, heißt die neue Ausstellung, die vom 26. April bis zum 21. Juni 2009 im Museum des Landkreises Waldshut – Schloss Bonndorf zu sehen ist. Der 1963 in Nancy geborene Nicolas Poignon ist Zeichner, Grafiker und Maler. Seine Landschaften bestechen nicht zuletzt durch seine Technik. Nicolas Poignon entlockt dem Linol bemerkenswerte Strukturen. Seine traumartig anmutenden Silberstiftzeichnungen entwickelt er im Atelier, das heißt aus dem Gedächtnis, zu freien Kompositionen.
Die Gemälde, Zeichnungen und Linolschnitte Nicolas Poignons stellen vor allem Seelenlandschaften dar, die ihre Verwandtschaft mit den Bildwelten der romantischen Tradition nicht verleugnen. Poignons Werke führen nicht selten an der Grenze von Gegenständlichkeit und Abstraktion entlang: Wälder, Felder, einzelne Bäume und Baumgruppen, Wiesen, Wege, Wasserflächen und Häuser vor Augen, landschaftliche Situationen zumeist, auf denen der Mensch nicht vorkommt und auf den ersten Blick keinerlei Rolle zu spielen scheint. Doch tatsächlich ist das Gegenteil richtig: Nicolas Poignons Bilderfindungen, die häufig wirken, als seien sie die Ergebnisse eines langen und geduldigen Nachdenkens über die Tradition der Malerei und über die Bedingungen und Möglichkeiten der Kunst heute, handeln tatsächlich von uns, von unseren Wünschen, Zielen und Sehnsüchten, von unseren Seelenlandschaften, den Gärten unserer Gefühle. Sie sind längst nicht nur äußerst ästhetische Landschaften, sondern zugleich künstlerische Röntgenaufnahmen psychischer Zustände. Darüber hinaus zeichnen sie sich, wie die Stillleben und Landschaften Giorgio Morandis, durch einen eminent meditativen Charakter aus.

Nicolas Poignon hat seine Arbeiten bereits in zahlreichen Ausstellungen in Frankreich, der Schweiz, Polen, Weißrussland und Deutschland gezeigt, so etwa im Albrecht-Dürer-Haus der Stadt Nürnberg. Er lebt in den Vogesen und in Berlin.
Die Bonndorfer Präsentation macht erstmals Werke von Nicolas Poignon in Südwestdeutschland zugänglich. Die Ausstellung ist von Mittwoch bis Sonntag jeweils von 10 – 12 Uhr und von 14 – 17 Uhr geöffnet.

Abbildung: Nicolas Poignon, Stilleben

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.