Donnerstag, 21. Mai 2009

dies & das & Leidenschaft

3land.- Mit dem Motto "Leidenschaft, die klingt" scheint das diesjährige Stimmen-Festival zu punkten. Für das Konzert mit Peter Fox (25. Juli – Marktplatz Lörrach) gibt es nur noch wenige Resttickets! Auch der Vorverkauf für die anderen Konzerte "läuft mit insgesamt über 11.000 verkauften Tickets hervorragend. Zweiter Spitzenreiter in den STIMMEN-Verkaufscharts sind Ich+Ich mit weiter über 3.000 verkauften Tickets", melden die Veranstalter. Und: "Auch die Vorverkäufe für die anderen Konzertorte sind bisher nicht krisengetrübt, im Gegenteil: Erst einmal in der STIMMEN-Geschichte, nämlich 2007, hatten zum gleichen Zeitpunkt mehr Tickets einen Käufer gefunden."

Ausstellungen
In der Accrochage «Dieter Roth – Blicke in ein Universum» werden vom 12. Juni bis 2. August 2009 in einer einmaligen Kombination die 1978 entstandene «Mobiliar-Mappe» und alle dafür erarbeiteten Zeichnungen und Zustandsdrucke gezeigt. In der Konzentration auf diesen Werkkomplex können Roths virtuose Bildfindungen im Kunsthaus Zürich exemplarisch vorgeführt werden.
Kunsthaus Zürich
Heimplatz 1
CH - 8001 Zürich
0041 (0)44 25384-84
info@kunsthaus.ch
http://www.kunsthaus.ch

Öffnungszeiten: Sa/So/Di 10 – 18 Uhr, Mi bis Fr 10 – 20 Uhr, Montag geschlossen

Die Abteilung Kunst des Haus Salmegg Vereins präsentiert in der dritten Ausstellung des Jubiläumsjahres 2009 den dritten Künstler aus dem Hochrheinbereich: Stefan Bergmann. Er lebt und arbeitet als Maler in Murg-Oberhof. Geboren wurde er 1946 in Radeberg bei Dresden, studierte von 1964-1969 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe u.a. als Meisterschüler von Horst Antes. Als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes hat Bergmann auch am Royal College of Art in London studiert. In den Jahren 1967-1977 war er oft im Ausland – z.B. Indien und Japan, um seine Perspektiven für künstlerisches Gestalten, sei es kulturell, religiös oder sozial, zu erweitern.
Haus Salmegg - Verein für Kunst und Geschichte
An der Rheinbrücke in Rheinfelden (Baden)
www.haus-salmegg.de

Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag von 12 - 17 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung (07623 - 95-237)
Postanschrift:
Geschäftsführung c/o Musikschule
Maurice-Sadorge Str. 6 D-79618 Rheinfelden
Tel.: 07623 - 9874 Fax: 07623 - 6 39 33
e-mail: info@haus-salmegg.de

In der Galerie am Kreutzplatz im schweizerischen Erschwil öffnet ein Ausstellung mit Werken von Niklaus Hasenböhler (1937 - 1994). Zu sehen sind Arbeiten aus den Jahren 1958 bis 1993
Ausstellungsdauer: 23. Mai - 21. Juni 2009; Vernissage: Samstag, 23. Mai 2009, 17 - 21 Uhr. Die Ausstellung kann von Montag bis Sonntag gegen Voranmeldung besucht werden. Alle ausgestellten Werke können erworben werden.
Musik
Il sera uniquement question de musique américaine pour ces deux derniers concerts d’abonnement de l’Orchestre philharmonique de Strasbourg de la saison 2008/2009. Un programme de musique américaine avec deux de ses plus hauts représentants dont certaines œuvres ont acquis une popularité dépassant les frontières de leur pays d’origine, les Etats-Unis d’Amérique : George Gershwin et Leonard Bernstein. Et pour faire swinguer cette magnifique musique, pouvait-on rêver mieux que Wayne Marshall ?
En détail:
Jeudi 28 et vendredi 29 mai 2009 – 20h30
Palais de la musique et des congrès de Strasbourg – Salle Erasme
Prix des billets : de 24 € à 42 € - tarifs jeunes (cartes OPS, Culture, Atout voir : 5,5 €)
Renseignements et réservations 03 69 06 37 00

Wayne Marshall direction et piano
David Allsopp contre-ténor
Chœur de l’Orchestre philharmonique de Strasbourg
Catherine Bolzinger chef de chœur

Programme
George Gershwin (1898-1937)
Girl Crazy, ouverture
Concerto pour piano et orchestre en fa majeur

Leonard Bernstein (1918-1990)
Chichester Psalms
Trois danses tirées de la comédie musicale On the Town
Candide, ouverture

Songs von Canned Heat, Fleetwood Mac, Ten Years After, The Doors, Eric Clapton, Jimi Hendrix, Ray Charles, Allman Brothers, Colosseum, …, Rolling Stones, Gary Moore und anderen Blues-Legenden bietet die Band exbluesive anlässlich eines Open-Air-Benefizkonzertes an der Wutach-Schule, Schule für Körperbehinderte, in Waldshut-Tiengen am Freitag, den 19. Juni 2009 um 20 Uhr.
Wutach-Schule, Schule für Körperbehinderte
Sudetenstraße 13-15
79761 Waldshut-Tiengen
Tel: 07741/920030

Mitglieder des Freiburger Forums für alte Musik konzertieren Dienstag, 9. Juni 2009, 20:00 Uhr St. Michael (auf dem Alten Friedhof in Herdern), Freiburg im Breisgau. Als "Voraufführung" eines Konzertes im Harmonie-Museum der Jan-Brauer-Stiftung in Baden-Baden spielt LA GAMBA Freiburg ein Programm mit dem Titel "Harmonie universelle" - französische Barockmusik im Geist Marin Mersennes.Auf dem Programm stehen Werke von Jean-Philippe Rameau, Louis und François Couperin, sowie Marin Marais.
LA GAMBA Freiburg: Franka Palowski Violine, Ekkehard Weber Viola da gamba, Ricardo Magnus Cembalo.
Nähere Informationen zum Programm: http://www.alte-musik-freiburg.de/mersenne.html
Eintritt: 15.- / Rentner 12.- / Schüler, Studenten 8.- // Familienkarte 30.-
An der Abendkasse

Theater
In die FESTUNG EUROPA, ein Schauspiel von Tom Lanoye, bittet das Theater Freiburg. Premiere: Mittwoch, 27. Mai 2009, 20.30 Uhr. Nachdem die Kammerbühne inzwischen fast eine Spielzeit lang unter dem Motto »Festung Europa« gestanden hat, zeigt das Theater Freiburg zum Abschluss der Theatersaison das Stück des belgischen Autors Tom Lanoye, das auch explizit diesen Titel trägt: Die junge Regisseurin Karoline Kunz, deren Inszenierung am Mittwoch, den 27. Mai um 20.30 Uhr in der Kammerbühne Premiere feiern wird, lässt auf der Bühne Menschen aus unterschiedlichen europäischen Nationen zusammentreffen. Doch statt sich untereinander zu verstehen und langsam zu einem Europa zusammenzuwachsen, liefern sie sich aber aberwitzige Wortgefechte über das kulturelle Erbe Europas, Kathedralen, Russenhass und Parmaschinken. Die Frage, wie der vielbeschworene Zusammenhalt der Nationen gesteuert werden soll, wenn die Angst vor Entindividualisierung und Vorurteile noch immer den Kontinent beherrschen, weiß keiner wirklich zu beantworten.
Theater Freiburg
Bertoldstr. 46
79098 Freiburg i. Br.
www.theater.freiburg.de


dies & das
Der Verein Dreiklang bietet buchbare Erlebnisangebote rund um den Jurapark Aargau. Die Dreiklang-Geschäftsstelle vermittelt Erlebnisangebote zu den Themenbereichen Natur, Landschaft und Kulturgeschichte, darunter auch Führungen, die speziell auf Kinder und Familien ausgerichtet sind. Buchungen sollten spätestens bis 2 Wochen vor einem geplanten Anlass erfolgen. Die Kosten für einen Führer liegen bei 75 Franken pro Stunde. Die Angebote lassen sich auch sehr gut mit einem Essen in einem der Genuss-Strassen-Restaurants oder mit einer Weindegustation kombinieren.
Landschaftsführungen: Buchungen oder Bezug des kostenlosen Prospekts bei der Geschäftsstelle von Dreiklang über 062 877 15 04 oder info@dreiklang.ch.
Das Bildungsprojekt „zeit.los.“ der Volkshochschule Lörrach anlässlich deren Jubiläum wird am Donnerstag, 28. Mai, 19.30 Uhr, im Alten Rathaus Lörrach, Untere Wallbrunnstraße 2, mit Prof. Dr. Rüdiger Safranski fortgesetzt. Dessen Vortrag beschäftigt sich mit dem Rätsel der Zeit und mit den philosophischen und literarischen Versuchen, von Augustin bis Heidegger und Proust, sie zu verstehen.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.