Montag, 10. August 2009

Basel: "Du mich auch..."

Basel.- Beim diesjährigen Jugendkulturfestival (JKF) in Basel gibt es zum ersten Mal die Sparte Film. Unter freiem Himmel werden Erstlingswerke von Jungfilmern der Region sowie der Debutfilm "Du mich auch" vom Basler Kultregisseur Dani Levy gezeigt. Podiumsdiskussionen, eine Wanderkamera und ein Workshop sind zusätzliche Aktivitäten, die den JKF-Besuchern während drei Tagen einen Einblick in die lokale Filmwelt gewähren.

Am Freitag, 21.8.2009 um 18:30 Uhr geht es los! Auf dem kleinen Plätzli im Gerbergässli wird der rote Teppich ausgrollt und die Gäste können bei Filmmusik auf dem Rasenteppich ihr Picknick oder einen Drink von der Bar geniessen. Wer will darf einen Stuhl, Kissen und Decken mitbringen. Nach dem Eindunkeln werden Kurzfilme von Jugendlichen über die Leinwand flackern und eine Jury wählt dabei live den Gewinnerfilm aus, welcher eine vom Social Club gesponserte HD-Kamera mit nach Hause nehmen darf.

Am Samstag, 22.8.2009 um 13 Uhr wird das Event fortgesetzt. Interessierte können in einem Workshop lernen, wie man einen Drehplan professionell mittels Showbiz Software zusammenstellt. Dieser Teil des Programms findet im Social Club von Media Markt am Hauptbahnhof statt. Um 17 Uhr findet das spannende Podiumsgespräch zum Thema "Wie komme ich als Jugendlicher zum Film?" im Gässli statt. Lokale Filmemacher erörtern die Frage, wie man als Filmer in Basel (und generell im Schweizer Filmbusiness) überleben kann. Ab 18:30 Uhr sind die Gäste wieder zum gemütlichen Beisammensein auf dem Festivalplätzli eingeladen. Es folgt die einmalige Spielfilmpräsentation von Dani Levys Debutfilm "Du mich auch" – der Kultregisseur wird das Programm am Samstag begleiten und beantwortet im Anschluss an den Film Fragen der Jugendlichen.

...und für Frühaufsteher gibt es am Sonntag, 23.08.2009 ab 11 Uhr, einen Filmemacher-Brunch, an welchem die gemachten Bekanntschaften des Wochenendes nochmals manifestiert werden können.

Dazu der Workshop: In Hollywood gibt es tausende von Drehbüchern. Täglich selektieren die Studios und wer denkt, es gäbe keine Formel wie ein Drehbuch aussehen muss, der irrt sich. Klar sind alle Geschichten verschieden aber das Format des Buches ist immer dasselbe. Wenn also ein Autor die Norm nicht kennt, fällt auch die Selektion leicht.

Das Gleiche gilt für die Planung der Produktion und die Budgetierung der Filme. Computerprogramme, wie die von dem Workshopsponsor Showbiz Softwares machen das Leben des Filmemacher einfach.

Im Workshop werden die wichtigsten Grundlagen mittels praktischen Beispielen kommuniziert. Teilnehmer können ein 5-minütiges Drehbuch mitbringen (Word), welches zuerst richtig formatiert wird und danach für die Planung und Budgetierung dient. Laptop mitbringen und los geht's.

Details zum Workshop
Zeit:
13:00 - 15:00
Ort: Social Club (Kundendienstetage im Media Markt)
Straße: Güterstrasse 115
Stadt/Ort: Basel, Switzerland

Das Programm
  • Freitag, 21.08.09, 18:30-23:00, Plätzli im Gerbergässli/Lohnhofgässli –
  • Kurzfilmwettbewerb & Preisübergabe
  • Samstag, 22.08.09, 13:00-15:00, Social Club (Kundendienstetage im Media Markt) –
  • Workshop: Vom Drehbuch über den Drehplan zum Budget
  • Samstag, 22.08.09, 17:00-18:00, Plätzli im Gerbergässli / Lohnhofgässli –
  • Filmemacher-Podium: Wie komme ich als Jugendlicher zum Film?
  • Samstag, 22.08.09, 18:30-23:00, Plätzli im Gerbergässli / Lohnhofgässli –
  • Dani Levys Debutfilm "Du Mich Auch" mit Q & A
  • Sonntag, 23.08.09, 11:00-14:00, Ort wird noch bekannt gegeben

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.