Dienstag, 11. August 2009

Dokumentierte Kultur

Freiburg.- Zusammen mit mehreren hundert Akteuren hat die Stadt Freiburg von 2005 bis 2009 ein mittelfristig gültiges Kulturkonzept mit kulturpolitischen Schwerpunkten und Grundprinzipien entwickelt. Das „kulturkonzept.freiburg“ vermittelt die erarbeiteten Ziele der städtischen Kunst- und Kulturförderung und soll allen in Kunst und Kultur Tätigen als Orientierungsrahmen dienen. Die zentralen Phasen dieses Entwicklungsprozesses sowie die wichtigsten Konzepte und Vorträge hat das Kulturamt in einer 83seitigen Schrift dokumentiert, die soeben erschienen ist.

Im Zentrum der Publikation stehen das „Leitbild kulturelle Stadtentwicklung“, die vom Gemeinderat 2007 beschlossenen „Kulturpolitischen Leitziele der Stadt Freiburg“ sowie die vier auf dieser Grundlage erarbeiteten und ebenfalls vom Gemeinderat beschlossenen Handlungskonzepte für die Schwerpunkte „Stadt der Künste“, „Kulturelles Erbe“, „Kulturelle und interkulturelle Vielfalt“ sowie „Kulturelle Bildung“.

Die Dokumentation „kulturkonzept.freiburg“ ist gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro beim Sekretariat des Kulturamts, Münsterplatz 30, an den Kassen der Städtischen Museen Freiburg sowie bei der Bürgerberatung im Rathaus erhältlich. Außerdem kann man sie im Internet unter www.freiburg.de/kulturkonzept herunterladen.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.