Donnerstag, 13. August 2009

Dies & das & und Bühnenträume

3land.- Sie wollten immer schon mal auf die Bretter, die die Welt bedeuten? Da hätten wir was für Sie: Für die Musiktheaterproduktion "Drei Frauen" von Wolfgang Rihm in der Inszenierung von Georges Delnon sucht das Theater Basel ein asiatisches Mädchen im Alter von 9 bis 12 Jahren für eine kleine Statistenrolle. Premiere ist am 25. September 2009. Die Probenzeiten sind meist am Abend oder auch Samstag vormittags. Das Produktionsteam hat für mögliche Bewerberinnen einen öffentlichen Castingtermin für den 15. August 2009 um 14.00 Uhr, Treffpunkt Porte, Elisabethenstrasse 16, angesetzt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

So, und nun zu weiteren Tipps, zum Beispiel zu einem Wettbewerb für Nwcomer-Bands:


Ausstellungen

Die Kunsthalle Zürich zeigt vom 29. August bis 15. November 09 die erste Übersichtsausstellung von John Miller (* 1954, lebt und arbeitet in New York und Berlin) in der Schweiz. Zu sehen sind mehr als 40 Arbeiten, die seit den 1980er Jahren bis heute entstanden sind sowie eine eigens für die Kunsthalle Zürich entwickelte Installation und bislang nie öffentlich gezeigte Videoarbeiten.

Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 12 - 18 Uhr, Donnerstag 12 - 20 Uhr, Sa und So 11 - 17 Uhr, Montag geschlossen

John Miller
29. August bis 15. November 2009
Eröffnung: Fr 28. August 09, 18 Uhr
Kunsthalle Zürich
Limmatstrasse 270
CH - 8005 Zürich
0041 (0)44 272 15 15
info@kunsthallezurich.ch
http://www.kunsthallezurich.ch


Das Vitra Design Museum hat begleitend zu seiner aktuellen Ausstellung „ANTIKÖPER“. Arbeiten von Fernando und Humberto Campana 1989-2009 die neue Veranstaltungsreihe “TALKS“ initiiert. In Form einer Tandemführung leitet der Kurator Mathias Schwartz-Clauss an drei Terminen gemeinsam mit einer geladenen Fachperson durch die Ausstellung. Je nach Designexperte wechselt der Blickwinkel auf die Retrospektive der bedeutendsten zeitgenössischen Designer Lateinamerikas. Die Besucher erhalten die Möglichkeit eines vertiefenden Einblicks in die phantasievollen und poetischen Arbeiten der beiden Brüder.

Zu Gast am zweiten Talk, am heutigen 13. August 2009, 18 Uhr, ist Angeli Sachs, Ausstellungsleiterin des Museums für Gestaltung in Zürich. Sie ist unter anderem Herausgeberin des Katalogs „Nature Design: Von Inspiration zu Innovation“ und wird den Fokus vor allem auf die Natur als Inspirationsquelle für Design lenken.

Vitra Design Museum , Charles-Eames-Straße 1, D-79576 Weil am Rhein, http://www.design-museum.de/
Kosten: Museumseintritt


Literatur

Das Litertaurhaus Basel bietet Mittwoch, 2. September 2009, 20 Uhr Doron Rabinovici, „Von ohnehin bis andernorts“- Lesung aus veröffentlichten und unveröffentlichten Texten. Einführung: Alfred Bodenheimer.

Doron Rabinovici (*1961 in Tel Aviv), lebt seit 1964 in Wien. Er ist Schriftsteller, Essayist und Historiker und eine der wichtigsten deutsch-jüdischen Stimmen der Gegenwart. Er engagiert sich stark gegen Xenophobie und Rassismus. Seine erzählerischen Texte behandeln das schmerzhafte Verhältnis der Nachgeborenen zum Holocaust, seine jüdischen wie nichtjüdischen Figuren pendeln zwischen Erinnern und Vergessen. Den essayistischen Zugang zur Politik findet man in seinen zahlreichen "Einmischungen". Seine Invektiven und Mahnreden richten sich gegen eine "Politik der Folklore" und eine von Stereotypen geleitete Vergangenheitspolitik.
In Kooperation mit der zweiten internationalen Jahrestagung der Gesellschaft für
europäisch-jüdische Literaturstudien e.V. und dem Institut für jüdische Studien der
Universität Basel. Mehr Informationen unter www.jewishliterature.de

Literaturhaus Basel,
Barfüssergasse 3;
Eintritt 15.-/10.- SFr., Eintritt für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung „Abschied von Europa“ gratis,
Info/Reservation 061 261 29 50 oder www.literaturhaus-basel.ch, Vorverkauf durch
die Buchhandlung Bider & Tanner, Aeschenvorstadt 2, CH-4010 Basel, Tel: 061 206
99 96, E-Mail: ticket@biderundtanner.ch


Nix zu tun, nix zu lesen? Dann auf zur Büchertauschbörse der Stadtbibliothek Weil am Rhein am Montag, 17. August, 14 - 18 Uhr. Eingetauscht werden können gut erhaltene Bücher aller Art von Kinderbüchern bis zu Krimis. Interessenten, die Bücher abgeben möchten, können diese bereits zu Hause nach folgenden Kategorien für die entsprechenden Tische vorsortieren: Romane, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher, Taschenbücher und Zeitschriften. Die Büchertauschbörse findet im Veranstaltungsraum der Stadtbibliothek statt, Eingang an der Müllheimer Straße. Der Eintritt ist frei.

Die Stadtbibliothek ist ohne Unterbrechung den ganzen Sommer zu ihren üblichen Öffnungszeiten für ihre Leser da: Di 13-18, Mi 10-16, Do 13-19, Fr 13-18 und jeden 1. und 3. Sa im Monat 10-12 Uhr.


Musik

Das Sommercasino Basel präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Rockförderverein
der Region Basel, RFV zum fünften Mal den Contest "Rap bim Dänkmol" - den einzigen
Newcomer-Contest exklusiv für Crews aus der Region Basel. Teilnahmeberechtigt sind alle Crews, welche aus der Region Basel sind, deren Altersdurchschnitt unter 25 Jahren liegt und die über ein Musikrepertoire von mindestens 15 Minuten (ohne Freestyle) verfügen.

Eine Fachjury wählt aus allen bis zum Montag, den 12. Oktober 2009 eingegangenen
Anmeldungen die sechs besten Crews aus. Diese dürfen dann am Samstag, den 21. November 2009 im Sommercasino für jeweils 15 Minuten ihr Können auf der Bühne unter Beweis stellen.

Neu erfolgt die Anmeldung nicht mehr per Post sondern bequem per Internet.
Dank einem Onlineformular und der Möglichkeit alle Daten hochladen zu können,
fällt das mühsame brennen von Cds weg, nichts muss ausgedruckt oder versendet
werden. Ganz einfach und schnell bewerben auf rap.sommercasino.ch!


Für die neue Saison 09/10 hat das Sudhaus Basel flamingofarm.ch als neuen Veranstaltungspartner gewonnen. Als 1. Event praesentieren die Partner diesen Samstag, 15. 08.09 die Supa Dupa Reggae Jam Vol. 1 (Party with Reggae, Dancehall, Rub A Dub, Ska).

Sudhaus GmbH
Burgweg 7-15
CH-4058 Basel
T: 061 681 44 10
www.sudhaus.ch


Kultur im Kursaal Neustädter Hof, Titisee-Neustadt: Geboten ist eine humorvolle Swing-Revue "Let's do it" im Stil der 40er-Jahre mit den Shoo-Shoo-Ladies und ihrem Swing-Trio am Sonntag, 25. Oktober 2009, 19:30 Uhr . Info: kultur-neustaedterhof@online.de

Im Institut für bildnerisches Denken in Grenzach-Wyhlen spielt Claire Huangci am 22. August, 20 Uhr, einen Klavierabend mit Musik der Romantik. Nachdem die junge New Yorkerin am 20. Juni bereits an gleicher Stelle bereits das Publikum begeisterte, lud Gerd Jansen die Pianistin anlässlich ihrer Konzerte in der Züricher Tonhalle erneut ins Wyhlener Institut zu einem Sonderkonzert. Obwohl erst 19 Jahre alt, hat Claire Huangci die Messlatte unglaublich hoch gelegt: technisch perfekt, fehlerfrei, musikalisch durch und durch, absolut souverän und entspannt im Auftreten, Klavierspiel der Superlative fand auch die Presse nach diesem Konzert.

Samstag, 22. August 2009, 20 Uhr
Institut für bildnerisches Denken
Grenzach-Wyhlen
Bergstraße 11
Reservationsmöglichkeit: 07624-989460
Info und Reservationsmöglichkeit:
www.institut-fuer-bildnerisches-denken.de

Ein wunderschönes Konzert für Orgel und Gesang als musikalisches Ferienerlebnis bietet die nächste Veranstaltung der Reihe "Orgelmusik zum Samstagabend" am Samstag, dem 22. August 2009, um 19.00 Uhr an der Metzler-Orgel der katholischen Kirche St. Peter und Paul zu Weil am Rhein. Unter dem Motto „Magnificat – Meine Seele preist die Größe des Herrn“ bringen Andreas Maisch, Organist der Klosterkirche Rheinau/CH, und die lettische Sopranistin Kristine Jaunalksne Vokal- und Orgelmusik zum Fest Mariä Himmelfahrt von Johann Sebastian Bach, Peteris Vasks, Camille Saint-Saens und Jean Langlais zu Gehör.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.