Montag, 31. August 2009

Theater macht Geschichten

Freiburg.- Michael Kaiser, der Theaterpädagoge und Katharina Mohr, Konzertpädagogin suchen noch "junge Leute zum Mitreisen" fürs Junge Theater Freiburg, der Kinder- und Jugendsparte, "in der wir nicht nur Theater für junge Menschen, sondern vor allen Dingen Theater mit Menschen zwischen 5 und 20 Jahren machen.

Im Großen Haus soll beispielsweise mit vielen jungen Menschen und frei nach Wagner die HipHop-Oper »Der Rap des Nibelungen« auf die Bühne kommen. Im Kleinen Haus erzählen Jugendliche in »Flokati«, einem Musical für die ganze Familie, was tief im Inneren, zwischen den Fasern, im Mikrokosmos eines Teppichs so alles passiert. Im Werkraum zeigen wir – neben 12 weiteren Kinder- und Jugendprojekten – »Das Tagebuch der Anne Frank« als Gemeinschaftsproduktion mit Schauspielern des Ensembles und Jugendlichen.

Alle Mitmach-Projekte des Jungen Theater Freiburg sind unter dem Begriff »Theaterlabor« zusammengefasst. Alle Infos hierzu gibt's unter: www.theaterlabor.net

Gespannt sind die beiden auf auf Ideen, auf Geschichten. Sie versprechen, die Themen ernst zu nehmen, der Kreativität eine Plattform geben und die Kinder und Jugendlichen aktiv an der Arbeit zu beteiligen. Und: "Da mit Musik sowieso alles schöner ist, bauen wir auch im nächsten Theaterjahr die Angebote im Bereich Musikvermittlung und Konzertpädagogik immer weiter aus.

Das Programm für die Kleineren

fLoKati
Insektenmusical von Jugendlichen für die ganze Familie 8+
Wenn man ganz genau hinsieht, kann man sie erkennen: Im Inneren eines flauschigen städtischen Wohnzimmerteppichs wohnen Ameisen, Spinnen, Maden und sogar ein Gecko gemeinsam in ihrer Krabbeltierstadt FLOKATI. Als das Landkäfer- Mädchen Nela in den Schulferien nach FLOKATI kommt, um ihre Cousine Katharina zu besuchen, ist sie beeindruckt vom glanzvollen und pulsierenden Leben der Fusselmetropole. Doch allmählich reicht ihr der Trubel und sie sehnt sich nach zu Hause … Seit Oktober 2008 haben 25 Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren eigene Szenen geschrieben, Choreographien und Songs einstudiert und geprobt. Entstanden ist ein unterhaltsames Musical für Klein und Groß mit Einflüssen aus Bollywood, HipHop und 50er-Jahre-Filmmusik.
Projektleitung: Gary Joplin, Emma-Louise Jordan, Nikolaus Reinke, Katharina Mohr
Premiere: fr. 9.10.09, Kleines Haus

die samstagssitzer 4+
Kinderkonzertreihe im Werkraum
Ganz nah dran! Unsere kleinen Theaterbesucher laden wir an drei Samstagnachmittagen
zu szenischen Sitzkissenkonzerten ein, bei denen das Mitmachen und
Staunen nicht zu kurz kommen. Mit dabei: Mitglieder des Opern-Ensembles und
des Philharmonischen Orchesters.
ab Oktober 2009, Werkraum

babyKonzerte 0 1
Konzertreihe für die Allerkleinsten
Babys im Konzert – warum nicht? Unsere kleinsten Zuhörer (bis Krabbelalter)
können auf Decken und Kissen gemeinsam mit Mamis und Papis kindgerechten
Klängen lauschen. Auch werdende Mütter sind bei diesem kurzen und kurzweiligen
Konzerterlebnis herzlich willkommen. Kinderwagenparkplatz und Wickeltische
sind vorhanden.
ab Oktober 2009, Winterer-Foyer

adventssingen für Kinder 4+
Einstimmen auf die Weihnachtszeit
Wie jedes Jahr stimmen wir an den vier Adventssamstagen Groß und Klein mit Liedern
und Geschichten auf das schönste und besinnlichste Fest des Jahres ein!
sa. 28.11.09 / 5.12.09 / 12.12.09 / 19.12.09, Winterer-Foyer

Der Kleine Oberon 8+
Große Oper für die Kleinen und Familien
Nach dem »Freischütz für Kinder« können kleine Opernfans und solche, die es werden wollen, nun in dieser Spielzeit eine weitere Oper von Carl Maria von Weber auf der großen Bühne erleben. In einer kindgerechten Fassung tauchen wir ein in die Geschichte des Elfenpaares Oberon und Titania und entdecken die magischen Kräfte des wundersamen Zauberhorns …
Projektleitung: Anne-Catrin Carstens & Katharina Mohr
mi. 23.12.09 & sa. 2.1.10, großes Haus

schaf 5+
Musiktheater von Sophie Kassies
mit Werken von Henry Purcell, Georg Friedrich Händel und Claudio Monteverdi
Schaf hat keinen Namen. Schaf heißt einfach Schaf. Und das ist auch in Ordnung so, bis sich Lorenzo in die Schafherde flüchtet. Lorenzo ist Prinz und will auf keinen Fall König werden. Schaf hilft ihm, seine Krone zu verstecken und die beiden werden Freunde. Doch ein Freund braucht einen Namen, einen, den er nur für sich allein hat – ein Freund kann nicht einfach nur »Schaf« heißen. Und wo bekommt man plötzlich so einen Namen her? Für Schaf beginnt eine aufregende Reise, die schließlich wieder zu ihm selbst und zur alles entscheidenden Frage zurückführt: Wer bin ich und wer will ich sein?
Regie: Anne-Catrin Carstens
Premiere: frühjahr 2010, Kleines Haus

Kinderkonzert
Was ist los? Als der Dirigent den Stab hebt und das Orchester zu spielen beginnt, klingt es wie Kraut und Rüben. Da hat sich doch tatsächlich jemand einen Spaß gemacht und alle Noten durcheinandergewirbelt! Doch der Täter hat eine Fährte hinterlassen. Für die Musiker beginnt eine spannende musikalische Fahndung durch bekannte und neue Melodien und Rhythmen. Und natürlich kann das Orchester auch auf die Mithilfe des Publikums zählen …
so. 28.2.10, großes Haus

Kinderstücke
die Kleine Hexe 5+
Kinderstück nach der Geschichte von Otfried Preußler
»Es war einmal eine kleine Hexe, die war erst 127 Jahre alt, und das ist für eine Hexe ja noch gar kein Alter«. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, einmal an der Walpurgisnacht, der großen Hexenfeier auf dem Blocksberg, teilzunehmen. Aber dafür ist sie noch viel zu jung und es ist ihr also verboten. Trotzdem geht sie heimlich zu dem großen Fest und amüsiert sich prächtig, bis sie von der Wetterhexe Rumpumpel entdeckt und verpetzt wird. Sofort wird sie vor die Oberhexe geführt und verhört. Diese verspricht ihr, dass sie in Zukunft immer an der Walpurgisnacht teilnehmen darf, wenn sie ein ganzes Jahr lang eine »gute Hexe« ist und die schwierige Prüfung vor dem Hexenrat besteht. Von nun an versucht sie – mit Hilfe ihres Raben Abraxas – nur noch Gutes zu tun, aber muss sich bald fragen: Was macht eine gute Hexe aus? Und was heißt gut handeln?
Regie: Thalia Schuster / Bühne: Thomas Rump / Kostüme: Elena Anatolevna
premiere: so. 15.11.09, großes Haus

ein neues KinderstücK 10+
mit Puppen
»Sadako« war der Titel des Märchens mit Puppen, das in der Spielzeit 2007/8 Kinder wie Erwachsene gleichermaßen verzauberte. Mit Puppen, Papierparavents, einem Sandkasten und jeder Menge origineller Spielideen schufen Andreas Becker und die Puppenspielerinnen des Theater Freiburg, Dorothee Metz und Vanessa Valk, ein poetisches Theatererlebnis für Jung und Alt. Im Winter 2009 wird das gleiche Team im Werkraum ein neues Stück für Kinder ab 10 Jahren zeigen!
Projektleitung: Andreas Becker, Dorothee Metz, Vanessa Valk
premiere: dezember 2009, Werkraum

es Waren einmal: romai, rahel, 5+
memet und marie
Interaktives, multinationales Märchenprojekt
Erzählte Geschichten sind ein zentraler Teil jeder Kultur. Doch im Zeitalter der dauernden digitalen Berieselung droht diese gelebte Volkskultur verloren zu gehen. Dem wollen wir ein über die gesamte Spielzeit angelegtes Projekt entgegensetzen, in dem Kinder spielerisch und kreativ die Lust an Geschichten entdecken. »Es waren einmal …« ist ein interaktives Märchenprojekt, in dem Kinder anderen Kindern die Magie des Erzählens und Zuhörens näherbringen. Im November und Dezember wird es im Werkraum Märchennachmittage geben, bei denen Kindern – begleitet von stimmungsvoller Musik – Märchen erzählt werden. Die Kinder müssen sich aber nicht aufs Zuhören beschränken! Sie können selbst eingreifen, die Geschichten verändern, Neues hinzuerfinden und am Schluss ihre eigenen Märchen erzählen.

Aus diesen Märchen-Happenings im Winter 2009 entsteht dann eine eigene Inszenierung,
die im Juni 2010 auf die Bühne kommen wird. Kinder aus unterschiedlichen
Herkunftsländern und mit verschiedenen Muttersprachen werden an diesem
Projekt aus unserem »Theaterlabor« teilnehmen. Märchen sind hier also auch ein
kultureller Schmelztiegel, das Theater ein Ort der Begegnung und des Austauschs
von Kindern unterschiedlichster Herkunft. Von Kindern, die gemeinsam ein spannendes,
zeitgemäßes Märchentheater auf die Bühne bringen.
Projektleitung: Margarethe Mehring-Fuchs, Stephan Laur,
Ro Kuijpers, Michael Kaiser
Märchennachmittage: so. 29.11.09 / 6.12.09 / 13.12.09 / 20.12.09, Werkraum

projektpräsentation: juni 2010, Werkraum
ein neues projeKt 10 13
mit Kindern
Auch in der Saison 2009/10 wird es wieder ein Mitmachprojekt für 10- bis 13-Jährige am Theater Freiburg geben. Thematisch wird sich dieses Projekt mit den Fragen beschäftigen: Was ist Ausgrenzung? Wer gehört dazu, wer nicht? Wer ist anders? Und warum? Wer Interesse hat, schickt eine E-Mail mit Name, Geburtsdatum und Telefonnummer an michael.kaiser@theater.freiburg.de oder abonniert unseren Newsletter!
Infos hierzu unter: www.theater.freiburg.de/jungestheater
Projektleitung: Teresa Rotemberg
Projektpräsentation: Februar 2010, Werkraum

Lirum Larum Lesefest 6
Kinderliteraturfest Freiburg 2009
Im Oktober veranstaltet das Kulturamt Freiburg das 16. Lirum Larum Lesefest, bei dem in diesem Jahr Sach- und Hörbücher Themenschwerpunkte sein werden. Wie immer ist der Höhepunkt ein großes Lesefest, das bereits zum dritten Mal im Theater Freiburg stattfindet. Von morgens bis abends wird im ganzen Haus fabuliert, gespielt, gesungen, erzählt und geschmökert. Angekündigt haben sich in diesem Jahr u.a. die Kinderbuchautorinnen und –autoren Isabel Abedi (»Lola auf Hochzeitsreise «), Ulrike Baier (»Das magische Baumhaus«), Frank M. Reifenberg (mit einem Programm nur für Jungs!) und »Sams«-Erfinder Paul Maar.
So. 4.10.09, theater freiburg

Kinderorchester 8-12
Spielst du ein Instrument und möchtest nicht mehr nur im kleinen Kämmerlein spielen? Dann mach mit bei unserem Orchester für alle Instrumentalisten von 8 bis 12 Jahren. Egal, ob du gerade erst angefangen hast oder schon etwas kannst – wenn du gern mit anderen musizierst und einmal die Woche Zeit und Lust zum Proben hast, bist du hier richtig! Die Proben finden wöchentlich montags von 16.30 bis 18 Uhr in den Räumen des Theaters statt. Probenbeginn: Juni 2009. Einsteiger sind bis Herbst willkommen. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro pro Jahr. Wenn du mitspielen möchtest, schicke eine E-Mail an katharina.mohr@theater.freiburg.de mit Namen, Alter und Instrument und gib an, wie lange du schon spielst.
Weitere Infos unter: www.theater.freiburg.de/kinderorchester

theatermäuse 5-10
Theaterclub für Kinder
Theatermäuse sind von Natur aus neugierig – neugierig auf Theater! Auch in der neuen Saison sind unsere Mäuse daher immer dabei, wenn etwas Spannendes auf oder hinter der Bühne passiert. Clubmitglieder treffen sich ca. einmal im Monat, um das Theater gemeinsam zu erkunden: Die Theatermäuse sind bei ausgewählten Proben unserer Produktionen für Kinder mit von der Partie, sehen sich eine Vorstellung an und schauen bei einer Theaterführung den Werkstätten über die Schultern. Im einmaligen Mitgliedsbeitrag von 20 Euro sind alle Probenbesuche sowie ein Gutschein für einen Vorstellungsbesuch bereits inbegriffen. anmeLdung: ab Sa. 11.7.09 an der Theaterkasse, solange Plätze verfügbar sind. Clubstart: Herbst 2009, Clubbeitrag: einmalig 20 Euro, Clubtreffen: ca. 1x pro Monat (bis Frühjahr 2010), unterschiedliche Wochentage, die Einladung zu den Treffen kommt zuvor per Post.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.