Freitag, 26. März 2010

Drei in der Sihlhalle


Zürich.- SIHLHALLENSTRASSE NEUNZEHN ist ein temporärer Kunstraum. In den leerstehenden Galerieräumen sind vom 18. März bis 4. April 2010 drei Ausstellungen zu sehen. Die jungen Zürcher Künstler Bettina Mürner und Sebastian Utzni haben im letzten Sommer ihre erste gemeinsame Ausstellung ROSEBUD in der Patriothall Gallery, Edinburgh realisiert und werden nun in den Räumen im Kreis 4 eine Ausstellungsreihe kuratieren. Dabei werden Werke von 17 internationalen Künstlern und Künstlergruppen vertreten sein, sowie die aktuellsten Arbeiten der Organisatoren. Die Malerin Bettina Mürner stellt zusätzlich zu ihren neusten Bildern auch die zweiteilige Skulptur/Fotografie Arbeit "Morandi I und II" aus. Neben Fotografien und einer gemalten Porträtserie, zeigt der Künstler Sebastian Utzni unter anderem die Arbeit "A is for Allah": vermeintliche Schreibübungen afghanischer Schüler.

In der ersten Ausstellung, sie seit 18. März läuft, reicht das Spektrum der Gastkünstler von Collagen des englischen Malers Justin Mortimer über eine trashig-spirituelle Installation des schweizerisch-finnischen Duos KARIEL bis zu Objekten des Basler Künstlers Raphael Linsi, der selbst auch ein Offspace Projekt kuratiert. Tarja Pitkänen-Walter, die in Helsinki lebt, präsentiert eine fast miniaturhaft kleine Arbeit neben grossformatigen Zeichnungen des aus Neuchâtel stammenden Thomas Tripet.

Eine Videoprojektion der Engländerin Sam Jury kontrastiert bei der zweiten Ausstellung ab 25. März mit kleinen, detaillierten Arbeiten des Japaners Shoji Kato. Des Weiteren sind die in Amsterdam lebende Amerikanerin Eliza Newman-Saul, der grossformatig arbeitende Zürcher Maler Tobias Oehmichen sowie der portugiesische Fotograf Guillaume Vieira vertreten. Ergänzt wird die Ausstellung durch einen Auftritt der Zürcher Band P.F.T. (Peter Emch, Franziska Koch, Tobias Oemichen) am 28. März.

Zur letzten Ausstellung ab 1. April sind das englisch-deutsche Künstlerpaar Alison Dalwood und Stephan Hausmeister eingeladen, die in den letzten Jahren in New York, Peking und Frankfurt das Projekt "Field of Vision" realisierten. Ihre Arbeiten werden mit denen des in Finnland lebenden Engländers Duncan Butt Juvonen sowie den textbasierten Werken des Schotten Gerald Smith und einer Videoarbeit des Isländers Halldór Úlfarsson zusammen treffen.

Die Schweizerin Selina Trepp hat für ihren Ausstellungsbeitrag das Künstler- und Kuratorenpaar Kathryn Scanlan & Caleb Lyons aus ihrer Wahlheimat Chicago eingeladen, experimentell mit ihr und den Organisatoren zusammen zu arbeiten. Die Ausstellungen sind an keine bestimmten Themen gebunden.

Die teilnehmenden Künstler haben ganz unterschiedliche Hintergründe, arbeiten in diversen Medien und befinden sich in verschiedenen Entwicklungsphasen ihrer Karriere. Im Spannungsfeld der Begegnung dieser unterschiedlichen Werke entstehen unvoreingenommene Beziehungen und spontane Gegenüberstellungen. Dabei sind: Mit Bettina Mürner, Sebastian Utzni, KARIEL / Muriel Lässer & Karri Kuoppala, Raphael Linsi, Justin Mortimer, Tarja Pitkänen-Walter, Thomas Tripet, Sam Jury, Shoji Kato, Eliza Newman-Saul, Tobias Oehmichen, Guillaume Vieira, Alison Dalwood, Stephan Hausmeister, Duncan Butt Juvonen, Gerald Smith, Selina Trepp mit Kathryn Scanlan & Caleb Lyons, Halldór Úlfarsson

Kuratoren: Bettina Mürner und Sebastian Utzni

Sihlhallenstrasse Neunzehn - Zürich
Sihlhallenstrasse 19
CH-8004 Zürich

T: +41 76 236 25 72
http://www.abartic.com/sihlhallenstrasse19

Do 18-21 Uhr
Fr/Sa 14-20 Uhr
So 14-19 Uhr

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.