Freitag, 7. Mai 2010

Basel Tattoo 2010: mit Kühen und patriotisch


Bild: Basel Tatoo 2009; Quelle Basel Tatoo

Basel.- 1‘100 Mitwirkende aus vier Kontinenten sind am diesjährigen Basel Tattoo vertreten, das ab 17. Juli im Sinn des Wortes durch die Stadt läuft. Die fünfte Ausgabe "wächst in Bezug auf die Anzahl der Mitwirkenden aus aller Welt nochmals über sich hinaus" so die Ankündigung. Und: "Dass auch die Schweiz und Basel mit zwei heimatlichen Bräuchen vertreten sind, zeigt, wie sehr das Basel Tattoo trotz Weltgewandtheit seine Wurzeln schätzt."

Die Organisatoren rechnen für die fünfte Ausgabe mit 85‘000 Besucherinnen und Besuchern, und die "dürfen sich anlässlich des Jubiläums schon heute auf ein internationales Spitzenprogramm freuen, in dem auch Basel und die Schweiz nicht zu kurz kommen". Bereits wird laut Pressemitteilung mit Hochdruck am Feinschliff der Show gearbeitet, neue, überraschende Effekte kommen zum Einsatz – werden dem musikalischen Aspekt des Basel Tattoo aber nicht die Show stehlen, sondern deren Emotion und Vielseitigkeit akzentuiert unterstreichen.

Umso mehr freut sich Erik Julliard, Produzent des Basel Tattoo, nebst Exotischem auch einen Hauch Patriotismus zu versprühen: „Jedes Jahr noch besser zu werden ist natürlich ein Ziel, aber es geht auch darum zu zeigen, wie sehr das Basel Tattoo mit seiner Heimat verbunden ist. Wir holen dieses Jahr wiederum die ganz grossen Kaliber der Repräsentationsorchester nach Basel. Da freut es mich, mit zwei Schweizer Bräuchen ein Pendant zum bunt gemixten Programm zu setzen. Die Menschen jedes Jahr aufs Neue zu berühren, zu begeistern und auch zu überraschen, ist ein grosser Ansporn für mich.“

Letztes Jahr waren es edelste Pferde der Königlichen Garde aus London, die Basel die Ehre gaben. Dieses Jahr werden es die schönsten Kühe sein, die dem Basel Tattoo die tierische Note verleihen. Sie gehören zwar keiner königlichen Garde an, haben mit ihren „Königinnen“ dafür eine historische Rangordnung. Mit „Les Armaillis – Ranz des vaches“ wird der Alpaufzug oder -abzug zelebriert. Geschmückt mit reichlich Blumen, grossen und kleinen Glocken und dekorierten Tannbaumspitzen zeigen 12 Kühe und ihre Sennen aus dem Kanton Fribourg einen der schönsten und ältesten Schweizer Bräuche am Basel Tattoo.

Für Staunen wird auch eine Basler Grossformation sorgen: zwölf Basler Fasnachtscliquen mit 240 Personen und in traditionellen Fasnachtskostümen sorgen mitten im Hochsommer für einen ungewohnten Ohren- und Augenschmaus, bevor die musikalische Reise durch 10 Länder von vier Kontinenten beginnt.

Erstmals unterstützt das Basel Tattoo ein Wohltätigkeitskonzert zu Gunsten einer Stiftung Swisscor, mit Präsident Adolf Ogi, kümmert sich um bedürftige Kinder aus Krisen- und Konfliktregionen. Anlässlich des heutigen Konzertabends „Im schönen Monat Mai“ in der Kirche Ifenthal wurden Eintrittskarten ans Basel Tattoo 2010 versteigert, deren Erlös vollumfänglich an Swisscor geht. Information www.swisscor.ch.

Basel Tattoo 2010 vom 17.-24. Juli 2010
www.baseltattoo.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.