Montag, 20. September 2010

Das antike Eretria

Basel.- Ab dem 22. September 2010 präsentiert das Antikenmuseum Basel seine neue Sonderausstellung über die antike griechische Stadt Eretria. Die Küstenstadt auf der Insel Euböa hat wesentlich zur Entwicklung und Verbreitung der antiken griechischen Zivilisation beigetragen. Seit knapp 50 Jahren sind Schweizer Archäologen dabei, die Überreste dieser unter der Erde verborgenen Stadt auszugraben. Nun sind bedeutende Funde aus Eretria zum ersten Mal überhaupt in der Schweiz zu sehen.

Eretria war im 8. Jahrhundert v. Chr. eine führende Kolonial- und Handelsmacht. Ihre Bewohner unterhielten rege Wirtschaftsbeziehungen mit Ländern rund um das Mittelmeer. Die Stadt gründete die ersten griechischen Kolonien in Italien und spielte eine entscheidende Rolle bei der Verbreitung des Alphabets. Die stimmungsvoll inszenierte Ausstellung versetzt die Besucher nach Eretria: Das Publikum schlendert durch enge Gassen, über Ausgrabungsfelder und erforscht ein nachgebautes antikes Grab. Anhand von Originalwerken aus griechischen Museen sowie von Modellen und Bildern erfahren die Besucher, wie die Bewohner Eretrias in der Antike gelebt haben. Das Alltagsleben, der Handel, das religiöse Leben und der Totenkult stehen dabei im Zentrum.

Die Ausstellung ist zweisprachig: deutsch/französisch.

Öffnungszeiten: Montag geschlossen, Dienstag bis Sonntag: 10 – 17 Uhr

Schweizer Archäologen erforschen die griechische Stadt Eretria
Eine Ausstellung des Antikenmuseums Basel und Sammlung Ludwig und der Schweizerischen
Archäologischen Schule in Griechenland
22. September 2010 – 30. Januar 2011

Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig,
St. Alban-Graben 5,
CH-4010 Basel,
Tel. 061 201 12 12,
www.antikenmuseumbasel.ch,
info@antikenmuseumbasel.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.