Mittwoch, 12. Januar 2011

Von Mumien, Kelten und anderen Attraktionen

Basel.- Über 30 Museen und acht Kulturinstitutionen laden am 21. Januar erneut zur Museumsnacht Basel und damit zu u vielfältigen Angeboten aus Kunst, Literatur, Musik, Film, Theater sowie zu kulinarischen Überraschungen ein.. Jedes Haus lockt mit einem eigens für diese Nacht geschaffenen Programm. Die iesjährige lange Nacht der Museen ist etwas für Abenteuerlustige: Sie können in einer Nacht das verruchte Paris durchstreifen. Aber auch ür Sixties Fans: Am Andy-Warhol-Ähnlichkeitswettbewerb teilnehmen. Für Grufties: Sich auf die Spuren der Mumie begeben. Und für Sängerinnen: Vogelstimmen erraten …
>>das detaillierte Programm.

Traditionsgemäss bieten die museen basel ein extra für die Museumsnacht konzipiertes Programm. Besucher/innen haben die Möglichkeit, ihre persönliche Route zusammenzustellen: Im Kunstmuseum Basel wird Kunst aufgeräumt. Im Naturhistorischen Museum Basel gehen Jung und Alt auf Pilzsuche. Lecker gefüllte Zwischenräume bietet das Museum der Kulturen Basel und die Archäologische Bodenforschung Basel-Stadt lässt experimentierfreudige Gaumen keltische Gerichte kosten. Spezielle Angebote für Familien und junge Nachtschwärmende sowie Angebote in diversen Fremdsprachen sind im Programmheft gekennzeichnet.

Mit dem Museumsnacht-Ticket können Besucher/innen gratis den Shuttle-Service zwischen den Museen nutzen, sowie ab 17 Uhr das TNW-Netz. Besucher/innen aus Deutschland und Frankreich werden zu später Stunde mit Sonderverbindungen nach Hause gebracht. Und auch dieses Jahr stehen rollstuhlgerechte Fahrzeuge zur Verfügung.

Tickets und Programmheft sind in allen beteiligten Museen und an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Basler Zeitung am Aeschenplatz, Basel Tourismus am Bahnhof SBB und am Barfüsserplatz, BVB am Barfüsserplatz, Basler Personenschifffahrt an der Schifflände, Infothek Riehen, Kartenservice der Badischen Zeitung in Freiburg, Office de Tourisme in Mulhouse. Der Eintrittspreis beträgt CHF 20.–/EUR 15,– für Erwachsene, CHF 10.–/EUR 8,– für Inhaber/innen des Oberrheinischen Museums-Passes. Junge Leute bis 25 erhalten, gegen Vorlage ihres Ausweises, dank Sponsoren freien Eintritt.

www.museumsnacht.ch
www.museenbasel.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.