Dienstag, 22. März 2011

Die 3land-Buchbesprechung: Übersichtlich angerichtet

3land.- So etwas nennt sich in der Sprache der Gastronomen und bei den im kulinarischen Insideraustausch Bewanderten ein „amuse geule“. Auf gut Deutsch: Appetithäppchen. Der Band „Schwarzwald. 66 Lieblingsplätze und 11 Lieblingsköche“ von Edi Graf, gerade erschienen im Gmeiner Verlag, bietet nämlich genau das: Gaumenkitzler in Form von Tipps und Beschreibungen für Ausflügler auf der Reise durch den Schwarzwald von Calw im Norden bis ins Wiesental und den Hotzenwald sowie Bad Säckingen im Süden (und auch mal quer), reich bebildert, gut aufbereitet.

Edi Graf schreibt lesbar, dem Titel angemessen essayistisch (mal mehr mal weniger) und hätte für diesen „Kultur- und Reiseführer“ (Pressemitteilung Gmeiner Verlag) sicherlich gerne auch mal mehr als eine Seite pro Lieblingsplatz verfasst. Doch mehr stand ihm nicht zur Verfügung: links ein Bild mit der Adresse des Tourismusbüros, rechts der Text mit Info-Einblockern. Es war sicherlich nicht einfach, zum Beispiel eine Stadt wie Freiburg mit ihrem vielfältigen Angebot samt allem Drum und Dran da hinein zu packen. Meist ist es Graf recht gut gelungen. Und so bietet dieser Band vor allem eines: die schnelle Übersicht für angehende „Genießer und Seelenbaumler“, wie es auf dem Rückumschlag heißt. Wer mehr wissen will, muss sich woanders informieren.

Das ist keine Kritik, denn genau an dieser Übersicht mangelt es oft, viele Autoren packen zu viel in ihre Beschreibungen, um auch ja möglichst vollständig zu sein. Doch das scheitert ohnehin meist an der Wirklichkeit. Es gäbe immer und überall noch etwas mehr zu berichten, je nach Auge und Vorlieben des Betrachters.

In diese Versuchung kommt der Führer aus dem Hause Gmeiner gar nicht erst, das verhindert schon das Konzept für diese gerade neu aufgelegte Reihe. Und das ist noch ein Pluspunkt: Ohne ein solches Konzept, ohne genau zu wissen, wohin man will und wie, ist ein Reise- und sonstiger Führer nichts als ein Sammelsurium.

Damit kein falscher Eindruck entsteht: Die in der Pressemitteilung des Gmeiner Verlages angesprochene Kultur drückt sich in diesem Fall oft darin aus, dass Graf Überlieferung und Legenden des jeweils vorgestellten Lieblingsortes aufgreift. Hinweise auf Theater und sonstige Kulturinstitutionen sind nicht die Regel. Dafür lässt der Band den Leser immer mal wieder mit dem Wunsch zurück: Etwas mehr wäre nicht schlecht. Aber genau dafür sind Apetithappen ja da. Und wo dieses Mehr zu finden ist - dazu bietet das Buch mit den runden Ecken ebenfalls diverse Hinweise.

Fazit, um im Bild zu bleiben: gut gewürzte Hausmannskost. Überkandidelt ist woanders. Petra Gabriel

Edi Graf
Schwarzwald
66 Lieblingsplätze und 11 Köche
192 Seiten, ca. 80 Abbildungen
20 x 12 cm
Erschienen: März 2011
Paperback
ISBN 978-3-8392-1156-4
14,90 €

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.