Freitag, 25. März 2011

Wenn die Liebe hinfällt - neue Stadtführung

Maria Ursula von Schönau alias Monika Mutter führt neuerdings Gäste durch die Trompeterstadt. Fotoquelle: Tourismus GmbH

Bad Säckingen.- Wenn die Liebe hinfällt, wo sie nicht hinpasst, dann sorgt dies für reichlich Aufsehen. Daran dürfte auch der junge Rechtsgelehrte Joseph Victor von Scheffel gedacht haben, als er 1850 in einem der Säckinger Wirtshäuser die zwar schon 200 Jahre alte, aber doch amüsante Liebesgeschichte der adligen Maria Ursula von Schönau hörte. Der zufolge schlug das Herz der Tochter des Freiherrn nicht standesgemäß für den bürgerlichen Franz Werner. Jahre später verarbeitete Scheffel den Stoff im Versepos „Der Trompeter von Säckingen“ und verhalf so sich und Säckingen zu Weltruhm.

Von und mit diesem lebt die Stadt noch heute … die romantischen, verwinkelten Gässchen, das altehrwürdige Münster, das Schloss samt floristisch edel gestaltetem Park und Europas längste gedeckte Holzbrücke verleihen Bad Säckingen ihre Attraktivität. Letztere ist ein beliebtes Fotomotiv, von hier hat man auch den wohl schönsten Blick auf die Altstadt und die vergoldeten Kreuze auf den kupfernen Zwiebeltürmen des St. Fridolinsmünsters. Der Besuch des Bauwerks am Markt lohnt, im langgestreckten Schiff beeindrucken aufwendige Fresken und Stuckarbeiten. Zu den Kostbarkeiten des Münsters gehört der Reliquienschrein des Hl. Fridolin.

Aktivurlauber punkten in Bad Säckingen. Die Natur erleben heißt es etwa auf dem Weg zum idyllisch gelegenen Bergsee oberhalb der Stadt. Hier laden ein Barfußpfad ein großzügiges Wildgehege ein, etliche Nordic Walking-Strecken starten im Schöpfebachtal. 200 Kilometer Wanderwege warten im Hotzenwald nördlich Bad Säckingens, Radfahrer schätzen das Spiel zwischen Bergen und Rheinebene. Sport und Spaß verbindet die 2010 sanierte Minigolfanlage im Schlosspark, nur wenige Meter entfernt legt im Sommer der „Trompeter von Säckingen“, ein Ausflugsschiff zu Rheinrundfahrten ab. Die Freizeitwelt Obersäckingen bietet neben einer Golf-Driving Range einen 6-Loch-Kurzplatz und ein Adventure-Minigolf-Parcours. Ebenfalls auf dem Areal zeigt das Wildlife-Naturkundemuseum Trophäen aller Kontinente, bei schlechtem Wetter der lockt „Wild Kids“-Indoorspielplatz.

Entspannen, genießen, Kraft tanke hießt es in Säckingen schon im Mittelalter, als Gäste und Bürger sich "im Bade an Leib und Seel" gesund und gesellig vergnügten. Die Bädertradition wird heute in der Aqualon Therme mit modernsten balneologischen und medizinischen Methoden fortgeführt.

Schwarzwalduhren, Mineralien, gar Müll wird in Bad Säckingens Museen ausgestellt. Europaweit einzigartig ist das Trompetenmuseum im Schloss, hier sind Instrumente aus vier Jahrhunderten ausgestellt. Im Sommer finden immer sonntags Promenadenkonzerte, Chorauftritte und andere Musikfestivals im Schlosspark statt. Orgelkonzerte im Münster und diverse Veranstaltungen im Kursaal, Ausstellungen, Theater und Musicals im Gloria-Theater sind weitere kulturelle Highlights.

Geschichte unterhaltsam aufgearbeitet bieten verschiedene Stadtführungen durch die historische Altstadt. Neben dem Nachtwächter und dem Trompeter nutzt heuer erstmals auch die adlige Margaretha, die Verlobte des Trompeters, die die gesamte Altstadt als kleine Bühne und erzählt den Gästen Bad Säckingens von ihrer fast verlorenen geglaubten Liebe.

Mehr:
Tourismus GmbH Bad Säckingen
Waldshuter Str. 20
79713 Bad Säckingen
Tel.: 0049(0)7761/5683-0
bersem@bad-saeckingen.de

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.