Mittwoch, 13. Juli 2011

Festival mit regionalem Buchfest

Im November ist wieder BuchBasel. Foto: BuchBasel

Basel.- Den ersten Rekord melden die Organisatoren der BuchBasel (vom 18. bis 20. November) schon: Die Resonanz unter den Ausstellenden ist sehr gut. Um 30 Prozent liegt die Zahl der Anmeldungen über dem Vorjahreswert. Das Festival bietet dem Publikum ein breites Spektrum an nationalen und internationalen Veranstaltungen. Im Rahmenprogramm findet 2011 erstmalig ein regionales Buchfest statt. Ein Highlight ist auch in diesem Jahr die Verleihung des Schweizer Buchpreises am Messesonntag.

Schweizer Buchmesse
Auf der Schweizer Buchmesse präsentieren Kleinverlage und bekannte Branchenleader wie S. Fischer, Suhrkamp, Kiepenheuer & Witsch oder Diogenes ihre Neuerscheinungen. Einige weitere Highlights: Die Swiss Independent Publishers (SWIPS), ein Zusammenschluss von sechsundzwanzig unabhängigen Deutschschweizer Verlagen, ist auch in diesem Jahr mit einem gut 50m2 grossen Stand an der BuchBasel vertreten und sowohl der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels wie graubündenBOOKS bauen ihre Präsenz in Basel aus. Ebenfalls ausbauen wird das Schweizer Radio und Fernsehen seine Präsenz.

Internationales Buch- und Literaturfestival
Das Programm des Internationalen Buch- und Literaturfestivals an der BuchBasel setzt sich aus über 100 Veranstaltungen über neue Sachbücher, über Literatur und über aktuelle gesellschaftliche Fragen zusammen. Rund 200 Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland werden in Basel zu Gast sein. Anlässlich des 150. Jahrestages der Staatsgründung und der Hochsprache ist ein Schwerpunkt Büchern und Literatur aus Italien gewidmet.

Auch die italienischsprachige Literatur aus der Schweiz wird – wie die rätoromanische – in Basel präsent sein. Ausgebaut wird auch der Blick in den französischen Sprachraum. Erstmals präsentieren die BuchBasel und der Genfer Salon du Livre et de la Presse gemeinsam einen Einblick in die jeweils andere Sprachregion und ein Blick nach Frankreich richtet sich vor allem auf das Elsass.

Weitere Highlights sind die spezifischen Programme für junge Erwachsene und für Kinder und auch das Rahmenprogramm der BuchBasel wird in diesem Jahr vielfältiger. Erstmals wird es am Freitagabend ein Buchfest geben.

Schweizer Buchpreis
Am Messesonntag wird der 4. Schweizer Buchpreis verliehen. Mit dem Preis wird das nach Ansicht der unabhängigen Fachjury beste deutschsprachige erzählerische oder essayistische Werk einer Schweizer Autorin bzw. eines Schweizer Autors ausgezeichnet. Die Nominationen für den diesjährigen Preis werden von der Jury am 21. September bekannt gegeben.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.