Montag, 12. September 2011

Positionen

Vierfarbendruck, Studie, © Dominique M. Wehrli

Zürich.-
Die dritte Ausstellung der Reihe «Architektur Fotografie Positionen» der ETH Zürich ist vom 22. September bis 10. November der Arbeit von Dominique Marc Wehrli gewidmet. Wehrli nimmt die Digitalisierung und Entmaterialisierung des fotografischen Prozesses als Chance wahr, Fotografie als materielles Medium in Form von Druckgrafik neu zu entdecken. In der Ausstellung werden digitale Monitorbilder Offsetdrucken auf Papier gegenübergestellt, die nur wenig mit dem industriell standardisierten CMYK-Verfahren gemeinsam haben. Durch den kontrollierten Einsatz von Druckfarbe und -raster werden sie zu massgeschneiderten Abbildern von Farb- und Lichtstimmungen der fotografierten Architektur.

Dominique Marc Wehrli studierte Chemie und Architektur an der ETH Zürich. Als Architekturfotograf arbeitet er in strengen meist zentralperspektivisch komponierten Bildserien, welche ihr spezifisches Kolorit aus der abgebildeten Architektur mit ihren Farb- und Lichtstimmungen beziehen. Die Ausarbeitung der Serien erfolgt am Computer, um Farbigkeit und Kontrast den Vorstellungen entsprechend anzupassen und einen harmonischen Gesamteindruck zu erzeugen. Dem mittlerweile vollkommen digitalisierten Medium Fotografie stellt Wehrli druckgrafische Reproduktionen gegenüber. Der Offsetdruck erlaubt ihm eine umfassende Kontrolle des Druckprozesses. Die Druckfarben und das für das Druckverfahren typische Druckraster sind durch die Farbigkeit und den Inhalt der Bildserien bestimmt – die Reproduktionen auf Papier haben dadurch nur noch wenig mit dem industriell standardisierten CMYK-Offsetverfahren gemeinsam.

Für die gegenseitige Verflechtung von Architektur, fotografischem Bild und Druckgrafik bezieht sich der Fotograf auf Vorbilder aus der über fünfhundertjährigen Geschichte der europäischen Druckgrafik. Hinzu kommen neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur exakten Farbreproduktion. Entsprechend stehen ihm in seinem Atelier neben einer grossformatigen Druckmaschine auch moderne Computer zur Verfügung. Neben ihrer Funktion als digitale Dunkelkammer erlauben sie die Entwicklung massgeschneiderter Software zur Simulation des Druckprozesses mit seinen komplexen Wechselwirkungen zwischen Papier, Farbe und Druckform.

In der Digitalisierung und Entmaterialisierung des fotografischen Prozesses sieht Dominique Marc Wehrli eine Chance, Fotografie als materielles Medium in Form von Druckgrafik neu zu entdecken. Die Resultate zeigen, dass das Offsetdruckverfahren neben seiner dominierenden Rolle in der Massenreproduktion auch für die Herstellung zeitgenössischer Druckgrafik taugt, und dabei in der fotografischen Reproduktion viel mehr leisten kann, als üblicherweise gefordert und genutzt wird.

Die Ausstellungsreihe «Architektur Fotografie Positionen» stellt Fotografie als wichtiges Medium für die Präsentation von Architektur in den Fokus. Anders als in den ersten beiden Ausstellungen werden bei Dominique Marc Wehrli nicht die Arbeiten zweier FotografInnen gegenübergestellt, sondern zwei unterschiedliche Darstellungsformen der Architekturfotografie: fotografische Serien auf Bildschirmen sowie deren druckgrafische Reproduktion auf Papier.

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8 - 22 Uhr, Sam/So/Fe geschlossen

Dominique Marc Wehrli
Architektur Fotografie Positionen
22. September bis 10. November 2011
Eröffnung: Mi 21. September 11, 18 Uhr
ETH Zürich
Hönggerberg
CH - 8093 Zürich
0041 (0)44 633-2963
ausstellungen@gta.arch.ethz.ch
http://ausstellungen.gta.arch.ethz.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.