Mittwoch, 12. Oktober 2011

Vielfältige «Wahlverwandtschaften»

Thomas Sarbacher gastiert bei den Wahlverwandgtschaften, Foto: Felix Matthies

Zürich.- Die von Literaturhaus Museumsgesellschaft Zürich und Tonhalle-Orchester Zürich gemeinsam veranstaltete Reihe «Wahlverwandtschaften – Literatur und Musik» findet auch in dieser Saison an vier Sonntagen statt. Zu Gast sein werden u.a. Graziella Contratto, Thomas Sarbacher, Iso Camartin, Peter Hagmann, Norbert Miller, Catherine Milliken und Jenny Erpenbeck.

Die gegenseitige Inspiration zwischen literarischen und musikalischen Werken dient der Reihe «Wahlverwandtschaften» als programmatische Wünschelroute: literarische Werke, die auf Kompositionen reagieren oder die Persönlichkeit eines Komponisten zum Thema haben. Musikalische Werke, die sich mit Literatur auseinandersetzen, werden in ihrem Bezug zueinander aufgeführt.

Aus der Begegnung des Welschschweizer Literaten Charles-Ferdinand Ramuz und Igor Strawinsky entstand u.a. das Musiktheaterstück «L'Histoire du Soldat». Die Dirigentin Graziella Contratto führt am 16. Oktober im Rahmen der «Wahlverwandtschaften» in diese Arbeitsbeziehung ein. Musiker des Tonhalle-Orchesters Zürich, das Carillon Quartett, die Pianistin Yoshiko Iwai und die Mezzosopranistin Katharina Peetz stellen drei kammermusikalische Werke von Strawinsky vor. Thomas Sarbacher, der einem breiten Fernsehpublikum aus der Serie «Tatort» bekannt ist, liest aus Ramuz’ Werken.

In weiteren Ausgaben der «Wahlverwandtschaften» thematisiert der Publizist Iso Camartin die Musik von Claudio Monteverdi und Dichtung aus seiner Zeit. Der Literaturwissenschaftler Norbert Miller und NZZ-Musikredaktor Peter Hagmann gehen Irrtümern der Musikkritik nach. Und die «Wahlverwandtschaften» stiften auch in dieser Saison wieder ein gemeinsamenWerk an: Die Autorin Jenny Erpenbeck und die Komponistin Catherine Millikenpräsentieren «Alles, was besteht» mit Musikern des Tonhalle-Orchesters Zürich.

Das Programm So 16. Oktober 11, 11.15 Uhr
Igor Strawinsky und C. F. Ramuz - gemeinsam war ihnen die Faszination des Einfachen
Graziella Contratto, Einführung
Katharina Peetz, Mezzosopran
Michael Reid, Klarinette
Diego Baroni, Klarinette
Florian Walser, Klarinette
Andreas Janke, Violine
Yoshiko Iwai, Klavier
Carillon Quartett
Thomas Sarbacher, Lesung
Strawinsky: «Berceuses du chat» für Alt und drei Klarinetten, Drei Stücke für Streichquartett, Suite italienne für Violine und Klavier
Ramuz: «Erinnerungen an Igor Strawinsky», «Die grosse Angst in den Bergen»

So 12.Februar 12, 11.15 Uhr
Passeggiata Veneziana – Beten und Buhlen in Dichtung und Musik zur Zeit von Claudio Monteverdi
Iso Camartin, Lesung
Elisabeth Bundies, Violine
Christian Proske, Violoncello
Ori Harmelin, Theorbe
Martin Zimmermann, Cembalo
Klaus Schwärzler, Schlagzeug
Studierende der Zürcher Hochschule der Künste
Jill Feldman, Einstudierung
Monteverdi: «Si dolce è il tormento», Arien, Madrigale und Tänze
Iso Camartin liest und kommentiert Texte aus der Zeit Monteverdis.

So 1. April 12, 11.15 Uhr
Voll daneben – Irrtümer der Musikkritik
«Kritike r sind blutrünstige Leute, die es nur nicht bis zum Henker gebracht haben.» (G. B. Shaw)Norbert Miller
Peter Hagmann
Musiker des Tonhalle-Orchesters Zürich

3. Juni 12, 11.15 Uhr
Anstiftung zu Wahlverwandtschaften
Uraufführung eines gemeinsamen Werks von Catherine Milliken und Jenny Erpenbeck «Alles, was besteht» Musiker des Tonhalle-Orchesters Zürich
Roland Wächter im Gespräch mit der Komponistin Catherine Milliken und der Autorin Jenny Erpenbeck.
www.tonhalle-orchester.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.