Donnerstag, 22. Dezember 2011

dies & das & und gute Wünsche für die Feiertage



Liebe Freunde von 3land.info,


die Redaktion macht mal kurz Erholungspause. Das heißt nun nicht, dass über die Feiertage gar nichts mehr erscheint, aber eben nicht regelmäßig. Ehe wir es ein bisschen langsamer angehen lassen, möchten wir uns aber herzlich für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr, Ihre vielen Klicks auf dieses Portal und überhaupt für Ihr Interesse bedanken. Diese Reaktion beweist, dass es sinnvoll ist, mit 3land.info weiter zu machen. Wie Sie ja sicher wissen, ist das Kultur-Portal 3land.info eine Privatinitiative, die völlig ohne Fördergelder oder Werbeeinnahmen auskommt - in der Hoffnung, die Grenzen zwischen den Ländern am westlichen Hochrhein und damit auch die in den Köpfen ein wenig durchlässiger werden zu lassen.

Wie immer donnerstags finden Sie im Anschluss einige Ausgeh-Tipps, die sicherlich noch ergänzt werden, wenn eine weitere interessante Ankündigung eintrudelt. Weihnachtsmärkte gibt es noch in Basel (bis 23. Dezember), in Freiburg und in Straßburg. Viele der kleineren Städte und Gemeinden haben ihre Buden schon wieder abgebaut.

Im Übrigen wünschen wir Ihnen ein geruhsames Fest. Und einen guten Rutsch in das Jahr 2012. Auf Wiederlesen!


Weihnachten

Am zweiten Weihnachtsfeiertag, den 26. Dezember um 18 Uhr veranstaltet das Städtische Kulturamt Weil am Rhein wieder das traditionelle Weihnachtskonzert mit dem Kammerorchester Musica Antiqua Basel in der Katholischen Kirche St. Peter und Paul. Unter der Leitung von Fridolin Uhlenhut spielt das Orchester in diesem Jahr vor allem virtuose Geigen-Kompositionen des Barock. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten.

Bekannte Orchesterwerke zur Weihnachtszeit und "Trouvaillen" hat Dirigent Fridolin Uhlenhut für das Weihnachtskonzert des Kammerorchesters der Musica Antiqua Basel am Stefanstag, den 26. Dezember um 18 Uhr in der Katholischen Kirche St. Peter und Paul in Weil am Rhein ausgesucht. Auf dem Programm stehen das Concerto à cinque von Tomaso Albinoni, die Bratschenkonzerte in a-moll und D-Dur von Antonio Vivaldi, das Konzert für drei Violinen von Johann Sebastian BachAntonio und das berühmte Weihnachtskonzert von Arcangelo Corelli. Als Solisten spielen vielfach preisgekrönte Bratscher Veit Benedikt Hertenstein, der erst 13jährige Basler Silvan Irniger und die beiden langjährigen Orchestermitglieder und Solisten Malwina Sosnowski aus der Schweiz und Stefan Horvath aus Ungarn sowie die Konzertmeisterin Dorota Sosnowski. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung des städtischen Kulturamtes Weil am Rhein ist frei, eine Kollekte wird erhoben. Das Konzert ist eine Kooperation zwischen dem Orchester, den Städten Weil am Rhein und Rheinfelden und der Gemeinde Riehen.


Für die Kleinen

Pünktlich zum neuen Jahr gastiert das Theater Liberi mit seinem Familientheater-Erlebnis „Schneewittchen – das Musical“ am 3. Januar um 15 Uhr im Gloria-Theater in Bad Säckingen. Jeder kennt die Geschichte vom schönen Schneewittchen und ihrer bösen Stiefmutter, der Königin. „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ fragt die Königin allabendlich ihren Spiegel. In der Inszenierung schaffft es das Schneewittchen in der Theater-Liberi-Inszenierung, dem Bösen zu entfliehen und am Ende als strahlende Prinzessin mit ihrem geliebten Prinzen ein Duett zu singen!
Tickets sind noch bis zum 02.01. zum Preis von 10,00 Euro bis 15,00 Euro (zzgl. Gebühren)  bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, z.B. beim Gloria Theater  oder unter der Nummer 07761-6490 zu erwerben. Oder für spontane Entscheider direkt vor der Vorstellung an der Tageskasse ab 14:00 Uhr zum Preis von 13,00 Euro bis 19,00 Euro. Viele weitere Infos unter www.theater-liberi.de.


Silvester und Neujahr

Dank einer Privatinitiative und verschiedenen Sponsoren kommen die Basler und ihre Besucher in der diesjährigen Silvesternacht bereits zum zwölften Mal in den Genuss eines imposanten Feuerwerks über dem Rhein. Das Spektakel beginnt traditionsgemäss um 00.30 Uhr und wird von der Firma Bugano AG, die sich ebenfalls für das Feuerwerk anlässlich der Bundesfeier am Rhein verantwortlich zeichnet, durchgeführt. Die Organisatoren des Feuerwerks werden in der Silvesternacht zwischen 23 und 01 Uhr wiederum kostenlos Glühwein an die Bevölkerung ausschenken. Die zwei Getränkeausgabestellen befinden sich bei der Mittleren Brücke im Kleinbasel (Café Spitz) und der Johanniterbrücke (Cargo Bar). Die Mittlere Brücke wird ab 22 Uhr für den privaten Verkehr und ab ca. 23.50 Uhr für den öffentlichen Verkehr in beiden Richtungen gesperrt. Auf dem Münsterplatz wird wieder eine eher ruhige und besinnliche Feier stattfinden. Diese beginnt um 23.30 Uhr mit dem Stadtposaunenchor. Das alte Jahr wird zwischen 23.45 und 23.55 Uhr mit der grossen Glocke des Martinturms ausgeläutet. Das Einläuten des neuen Jahres erfolgt traditionsgemäss mit allen Glocken der Stadt. Der Gottesdienst im Münster beginnt um 00.15 Uhr und endet um 00.30 Uhr.
Die Besucher werden gebeten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Innenstadt zu fahren. Nach dem Feuerwerk bieten die BVB spezielle Spätfahrten an. Eine detaillierte Fahrgastinformation liegt in den BVB-Fahrzeugen auf.

Das Kulturamt der Stadtverwaltung Rheinfelden (Baden) lädt zum Silvesterkonzert ein: Das weltbekannte Duo Irmtraud und Edward H. Tarr spielen anlässlich des Feiertages in der Sankt Josefskirche. Auf dem Programm stehen bekannte, klassische Stücke von Johann Sebastian Bach, Christian Gotthilf Tag oder Henry Purcell für Trompete und Orgel.
Irmtraud Tarr ist eine international gefragte Konzertorganistin. Sie hat zahlreiche Aufnahmen für Tonträger, Funk und Fernsehen meist auf historischen Orgeln gemacht. Edward H. Tarr hat bei mehr als 100 Aufnahmen auf Barocktrompete und romantischer Trompete mitgewirkt, ohne indessen das moderne Instrument zu vernachlässigen. Er ist Berater bei verschiedenen Musikinstrumentenherstellern und sein Buch „Die Trompete“ gilt als Standardwerk. Irmtraud und Edward H. Tarr geben seit 1983 Silvesterkonzerte in Rheinfelden (Baden). Früher fanden die Konzerte in der Eichsler St. Gallus-Kirche statt, dieses Jahr spielt das Duo erstmals in der größeren und akustisch besseren St. Josefskirche.
Das Silvesterkonzert findet am Samstag, den 31. Dezember, um 17.00 Uhr statt. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 12 Euro. Im Vorverkauf kostet eine Eintrittskarte 10 Euro, ermäßigt 6 Euro. Vorverkaufsstellen sind das Bürgerbüro, die Buchhandlungen Merkel und Schätzle sowie alle Vorverkaufsstellen von Reservix oder online unter www.reservix.de.

Inzwischen ist es in Bad Säckingen ein guter Brauch geworden, eine Woche nach Silvester das neue Jahr mit einer Gala zu begrüßen. Für die Neujahrsgala am Samstag, 7. Januar im Kursaal gibt es noch Karten. Neben einem üppigen Buffet legen die Gastgeber, die Tourismus GmbH, großen Wert auf gepflegte Unterhaltung. In diesem Jahr übernimmt das die Sandy Showband. Die Showband ist seit über 25 Jahren auf den Bühnen Europas präsent und besteht aus sieben Musikern und einer Sängerin. In dem Eintrittspreis von 69 Euro sind das Buffet und der Aperó inbegriffen. Um 19 Uhr ist Einlass und die Neujahrsgala beginnt um 19.30 Uhr. Abendkleidung ist erwünscht. Karten für die Neujahrsgala gibt es direkt bei der Tourismus GmbH, Telefon 07761/5683-0

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.