Donnerstag, 9. Februar 2012

dies & das und eine fast fasnachtsfreie Zone

3land.- Achja, s'isch Fasnacht. Und wehe hier sagt jemand, das sei nicht Teil unserer Kultur. Zum „Närrischen Staatsempfang der Landesregierung“ lädt traditionsgemäß auch der Ministerpräsident, in diesem Fall Winfried Kretschmann, wieder Vertreter der schwäbischen und alemannischen Narrenzünfte in die Villa Reitzenstein ein. Nach einem Gelöbnis von Ministerpräsident Kretschmann zur schwäbisch-alemannischen Fasnet erfolgt das „Hexensieden“. Wer innerlich mitsieden will: Mittwoch, 15. Februar 2012, um 12.01 Uhr. Aber es wird auch anderswo heiß gekocht. Im 3land. Und weil Fasnachtsfans sowieso wissen, was geht, beschränken wir uns an dieser Stelle auf Tipps für Fasnachtsmuffel. Die soll es geben.


Ausstellungen

Im Freiburger Kunsthaus L6 läuft noch bis 18. März die Ausstellung "Von Gräsern und Menschen" - Beatrice Adler und Stefanie Gerhardt (siehe auch Foto oben). Sie wurde anlässlich der Verleihung des Reinhold-Schneider-Förderpreises initiiert Die 38-Jährige Freiburgerin Gerhardt nimmt in der Beobachtung ihrer unmittelbaren Umgebung Bewegungen oder Spuren auf und macht sie durch eine kleine Verschiebung sichtbar. Hierzu bedient sie sich Bilder wie beispielsweise dem eines balancierenden Kindes, rennender Mäuse oder Menschen in Bewegung. In der Ausstellung sind ihre neuen malerischen Arbeiten, Skulpturen und Videos zu sehen. Die Werke der ebenfalls 38-Jährigen Malerin Beatrice Adler setzen sich mit Farbe, Licht und der Ordnung auseinander. Ihr Gestaltungsmittel ist das denkbar einfachste: die Linie. Sie erkundet das Lineare in der Malerei. Streng liniert wird der Bildraum von oben nach unten gegliedert, es gibt keine Überkreuzungen, doch entsteht dabei eine virtuose Bildwelt, die Einfachheit und Komplexität gleichermaßen repräsentiert.
Der Reinhold-Schneider-Preis ist der Kulturpreis der Stadt Freiburg und wird seit 1960 alle zwei Jahre wechselnd in den Kunstrichtungen Literatur, Musik und darstellende Kunst verliehen. Neben dem 15 000 Euro dotierten Hauptpreis gibt es einen Förderpreis mit 6000 Euro. Der Maler Thomas Kitzinger erhielt den Hauptpreis 2010, die Künstlerinnen Stefanie Gerhardt und Beatrice Adler teilten sich im selben Jahr den Förderpreis.
Weitere Informationen zur Ausstellung „Von Gräsern und Menschen“ gibt es beim Kunsthaus L6, Lameystraße 6, Telefon: 201-2101, http://www.freiburg.de/servlet/PB/menu/1219502_l1/index.html.


Kabarett


Gaby Hauptmann und Tobias Bücklein präsentieren am Dienstag, den 28. Februar, um 20.00 Uhr im Bürgersaal Rheinfelden/Baden eine ungewöhnliche Mischung aus musikalischer Lesung und Schlagabtausch. Mit der Veranstaltung „Frauenhand auf Männerpo“ beginnt das Kulturamt der Stadt Rheinfelden die Reihe „Kabarett im Bürgersaal“ im Jahr 2012. Eine Frau und ein Mann stehen gemeinsam auf der Bühne und schon im Titel bedienen sie alle Klischees. Aber wird hier nur das alte Spiel zwischen den Geschlechtern gespielt? Nein, die Kombination der beiden Protagonisten steht für weit mehr. Gaby Hauptmann beflügelt als erfolgreiche Bestseller-Autorin die Fantasien ihrer meist weiblichen Leser. Tobias Bücklein steht als Kabarett-Experte für Männerthemen auf Rundungen in Klavierlack-Optik.
Ein ungleiches Paar macht sich auf den Weg, die Abgründe der Geschlechter-Beziehung in Wort, Lied und Film auszuloten. Und der Zuschauer fragt sich: Werden die beiden an diesem Abend noch zusammen kommen oder landen sie beim Balanceakt zwischen Arbeit, Leben und Liebe doch nur wieder im Abgrund? Wie es auch immer ausgehen mag: Gaby Hauptmann und Tobias Bücklein sorgen in jedem Fall für einen humorvoll-bissigen Abend auf höchstem Niveau.
Einlass ist ab 19.30 Uhr. Eine Karte an der Abendkasse kostet 19 Euro. Die Abendkasse öffnet um 19.00 Uhr. Eine Karte im Vorverkauf kostet 16 Euro. Vorverkaufsstellen sind die Buchhandlungen Merkel und Schätzle, das Bürgerbüro, alle Vorverkaufsstellen von Reservix sowie online unter www.reservix.de.


Kino

Die ExtremSportFilmNacht (Österreichs größte Outdoorsportfilmtour) ist erstmals in Deutschland zu Gast. Sie gastiert auch in Freiburg und zwar am 18.02.2012 in der Messehalle. Preise für den Kartenverkauf: Studenten/Schüler: € 14,-, normaler Preis: € 16,-. www.extremsportfilmnacht.com



Literatur

Die Laufenburger Schriftstellerin Petra Gabriel liest am Dienstag, 14. Februar 2012, 20 Uhr, aus ihrem neuen historischen Roman "Die Köchin und der König" in der Buchhandlung Müller, Weil am Rhein, Hauptstr. 292, Tel. 07621/74090 Fax 07621/78694; www.buechermueller.de

Vorschau zu "Die Köchin und der König"
Zur Entstehungsgeschichte und der Recherchereise der Autorin ins Heilige Land


Messen

Im März steht uns die 29. Regio-Messe in Lörrach bevor. Konzeptionell hat sie sich in Richtung Fach- und Imagemesse für den interessierten Endverbraucher (B2C) weiter entwickelt. Erstmals wird es eine reine B2B-Fachmesse (Business trifft Business) im Rahmen der Regio-Messe geben. Mit der Innovativa-Bildungsmesse wird den Bildungsinteressierten eine neue Plattform geboten. Mit einer doppelstöckigen Leichtbauhalle soll ein qualitativer Akzent hinzukommen. Mehr: http://www.messe-loerrach.de/news/news.htm


Musik

Weingartners Siebte ist am Mittwoch, 15. Februar, 19.30 Uhr, im Musiksaal des Stadt-Casinos Basel zu hören, gespielt vom Sinfonieorchesters Basel. Felix Weingartner war nicht nur ein international gefeierter Dirigent und eine prägende Figur des Basler Musiklebens, er hat auch ein umfangreiches kompositorisches Oeuvre hinterlassen. Das Sinfonieorchester Basel hat unter der Leitung von Marko Letonja sämtliche Sinfonien des Spätromantikers auf CD aufgenommen. Zum Abschluss dieser Ersteinspielung wird nun am 15. Februar Weingartners letzte Sinfonie im Stadt-Casino Basel live gespielt – am selben Ort, wo das monumentale Werk vor 70 Jahren seine bisher einzige Aufführung erlebte. http://www.sinfonieorchesterbasel.ch/

Unter dem Titel „Feuerwerk und Bläserklang“ kündigen die SWRwinds im 4. Konzert des 65. Jubiläumszyklus der Säckinger Kammermusik-Abende am Sonntag, 4. März, 19:30 Uhr, im Kursaal einen Konzertabend an, wie er farbiger kaum sein kann. Das junge Ensemble basiert auf einer Sextett-Formation, die sich aus Holz- und Blechbläsern des Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR zusammensetzt und in klanglich reizvollen wie abwechslungsreichen Besetzungen zu hören sein wird: Tatjana Ruhland (Flöte), Anne Angerer (Oboe), Dirk Altmann (Klarinette), Kurt Berger (Bassklarinette), Hanno Dönneweg (Fagott) und Wolfgang Wipfler (Horn) nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise durch die Geschichte Mittel-Europas, die sich zu einem entspannten Musikerlebnis, einem glitzernden Feuerwerk des Bläserklangs entwickelt.
Eintrittskarten zu € 19 und € 16, ermäßigt zu € 17 und € 14, (Gästekarten- und BZ-Card-Inhaber, Schüler und Studenten) sind erhältlich bei der Tourismus GmbH Bad Säckingen, Telefon 07761/5683-0, im Hallwyler Hof, im Gloria-Theater, bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung und des Südkuriers sowie unter www.Reservix.de. – „Take 5“-Restkarten zu € 5 für Schüler und Studenten bis 25 Jahre werden unmittelbar vor Vorstellungsbeginn verkauft.


Theater

Das Stück ILLUSIONEN von Iwan Wyrypajew, eine schweizerische Erstaufführung hat unter der Regie von Julia Burger am Samstag, 18.2.2012, 20.30 Uhr, Premiere im Zürcher Pfauen/Kammer.
Drei Spieler betreten die Bühne, um die Geschichte von vier Liebenden zu erzählen. Deren miteinander verstrickte Lebensgeschichten bieten die Grundlage für ein „Spiel der Illusionen“. Ist die Lebenserinnerung eine einzige Erfindung? Und die Liebe nur eine Illusion? Am Ende ist nichts gewiss – ausser der Tod. Zwischen Sein und Schein entspinnt sich ein Theater auf dem Theater.
Weitere Vorstellungen: 21./ 22. Februar, jeweils 20.30 Uhr
7./ 9./ 17./ 19./ 21./ 23./ 27./ 29. März, jeweils 20.30 Uhr
www.schauspielhaus.ch


Zum Vormerken


Lyambiko ist am Mittwoch, 21. März, 20.15 Uhr live in fricks monti zu erleben. Nach dem Gewinn des Echo Jazz 2011 stellt sich Deutschlands erfolgreichste Jazzsängerin Lyambiko mit ihren drei Musikern neuen Herausforderungen. Ihr neues Programm steht für all die unvergesslichen Jazz-Songs und Melodien aus der Geschichte des Broadway. Diesen nähert sich die in Thüringen geborene Musikerin mit tansanischen Wurzeln auf ihrer neuen CD, die soeben erschienen ist, aus einem ganz persönlichen Blickwinkel. Billette Fr. 35.- jetzt im Vorverkauf http://www.fricks-monti.ch, http://www.lyambiko.com

Das traditionsreiche renommierte Berliner Kabarett Distel ist am Donnerstag, 15. März 2012, 19:30 Uhr, im Rahmen der Kabarett-Konzerte-Kleinkunstreihe mit seinem Programm „Kampfzone Bundestag – zwölf Fäuste für ein Direktmandat“ zu Gast im Bad Säckinger Kursaal. 1953 in Ostberlin gegründet avancierte die Distel zum größten Ensemble-Kabarett Deutschlands. Längst legendär gilt sie heute deutschlandweit als erste Adresse für politische Satire. Die Nähe zum Reichstag und Kanzleramt begreift die Distel als Anreiz, der scharfe „Stachel am Regierungssitz“ zu sein. Mit „Kampfzone Bundestag“ gewann das Kabarett Distel 2011 den Publikumspreis der seit 1997 jährlich stattfindenden Rügener-Kabarett-Regatta, die bereits Gäste wie Dieter Hildebrand und Eckert von Hirschhausen begrüßte.
Eintrittskarten zu € 18 ermäßigt € 15 (Gästekarteninhaber, Schüler und Studenten bis 25 Jahre) sind erhältlich bei der Tourismus GmbH Bad Säckingen, Waldshuter Str. 20, Tel. 07761/5683-0, im Hallwyler Hof, im Gloria-Theater, bei allen Geschäftsstellen der Badischen Zeitung und des Südkuriers sowie unter www.reservix.de. - „Take 5“-Restkarten für Schüler und Studenten zu € 5 können unmittelbar vor Vorstellungsbeginn erworben werden.

Der Grenzgänger zwischen Kabarett und Comedy Dieter Nuhr gastiert mit neuem Programm erstmalig in Freiburg. Der Vorverkauf läuft - die Karten werden langsam knapp: 22.04.2012  - ab 20:00 Uhr  Freiburg - Konzerthaus. Weitere Informationen und Termine sowie aktuelle Fotos zum Download  finden Sie unter www.roth-friends.de


Letzte Links

Wer trotz Kälte fliegen will - hier gibt es Auskünfte, ob das Flugzeug auch abhebt: http://www.flightright.de/

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.