Donnerstag, 15. März 2012

dies & das und gute Neuigkeiten

Wer in der Lörracher Weinbrennerstraße Richtung Meeraner Platz blickt, wird sich der Faszination der Skulptur „Licht im Kopf – meine dunkle Schwester“ nicht entziehen können. Die Skulptur von Beatrix Sassen,  Zeichen des Meeraner Platzes und Bindeglied zwischen Innenstadt, Innovationsquartier und Meeraner Markt wird am 16. März zehn Jahre alt.
3land.- "Fantastische Neuigkeiten" für die MedienFalle Basel aus dem Grossen Rat: In den Jahren 2012 bis 2015 erhält die MedienFalle jährliche Subventionen in Höhe von 150.000 CHF. Der Grosse Rat ist damit dem Begehren des Regierungsrates gefolgt. Die MedienFalle sieht sich in ihrem neunjährigen Wirken als Basler Medienkompetenzzentrum bestätigt. So, und nun zu den 3land-Tipps für diese Woche.



Festivals


Das grösste Clubfestival der Nordwestschweiz startet in Basel vom 23. - 24. März in die sechzehnte Runde und zeigt erneut eine Momentaufnahme der regionalen Musikszene - von Rock, Pop, Elektro, Hiphop, Jazz, Reggae bis Worldmusik. Die Konzerte finden während zwei Tagen in bekannten Basler Clubs statt. Das Besondere an der BScene ist, dass die Konzertbesucher für das gesamte Festival nur ein einziges Ticket kaufen müssen und sich ihr Programm selbst zusammenstellen können.
BScene - Das Basler Clubfestival, 23. - 24. März 2012
http://www.bscene.ch/

Basler Blues Festival, 27. März - 1. April 2012
: Das 13. Blues Festival findet vom 27. März bis 1. April 2012 im Volkshaus in Basel statt. Es präsentiert an sechs Tagen musikalische Highlights mit internationalen Stars unter Berücksichtigung der einheimischen Musikszene. Zudem wird jeweils der begehrte Swiss Blues Award, Grammy des Schweizer Blues, übergeben. Das Festival bietet auch ein interessantes Rahmenprogramm.
http://www.bluesbasel.ch/


Kleinkunst


„Volle Pflegekraft voraus!“ heißt das Kabarett-Programm, das Ramona Schuhkraft als „Altenpflägerin aus dem Schwabenländle“ am Freitag, den 16. 3. 2012 um 20.15 Uhr im TAM in Weil am Rhein präsentiert.
Die sympathische Schwäbin Sybille Bullatschek ist Altenpflegerin mit Leib und Seele. Sie hat sich humoristisch dem sensiblen Thema Altenpflege angenommen. Mit Ehrlichkeit, sehr viel Humor, einer großen Portion positiver Energie und einem Quäntchen Naivität nimmt sie den Zuschauer mit in ihren Alltag im Altenheim „Haus Sonnenuntergang“.
Die Homepage von Sybille Bullatschek: http://www.sybille-bullatschek.de/
Alle Plätze sind nummeriert. Karten können nur über die Buchhandlung Lindow, Hinterdorfstrasse, Alt-Weil (Tel: 07621 71334) gekauft und reserviert werden.

Das Kulturamt der Stadt Rheinfelden (Baden) präsentiert in der Reihe ‚Kabarett im Bürgersaal’ den Kölner Kabarettisten Heinrich Pachl. Unter dem zukunftsfrohen Motto „Das überleben wir!“ lädt das Institut für Vertrauensstörende Maßnahmen zur Jahreshauptversammlung und Heinrich Pachl als Managing Director legt Rechenschaft ab. Da wird Bilanz gezogen, Ausblick gehalten und Kassensturz gemacht, aber ob etwas für die Gewinnausschüttung übrig bleibt, muss der Abend zeigen, denn die Zuschauer, die mit Erwerb der Eintrittskarte Aktionäre wurden, haben ein Recht auf Rendite.
Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 20. März, um 20.00 Uhr im Bürgersaal im Rheinfelder Rathaus statt. Die Karte kostet im Vorverkauf 12 Euro, für Schüler und Studenten ermäßigt auf 6 Euro. Vorverkaufsstellen sind das Bürgerbüro, die Buchhandlungen Merkel und Schätzle sowie alle Vorverkaufsstellen von Reservix und online unter www.reservix.de. Die Karte an der Abendkasse kostet 14 Euro. Die Abendkasse öffnet um 19.00 Uhr. Einlass ist ab 19.30 Uhr.


Literatur

In einer Sonntagsmatinee rezitiert Ute Höinghaus-Poland Texte zum Wasser in der Stadtbibliothek Lörrach am 18. März, um 11.00 Uhr. Nicolas Gadacz begleitet die Darbietungen der Rezitatorin und Sprachtherapeutin auf dem Cello mit Werken von Britten und Hindemith. Höinghaus-Poland möchte mit Dichtungen aus verschiedensten Epochen der Menschheit und mit Texten und Fotos aus der modernen Forschung ein ganz neues Licht auf unser Verhältnis zum Element Wasser werfen.


Musik


Melanie Dekker, die kanadische Songwriterin mit der “Stimme wie Schokolade” setzt in diesem Frühjahr ihre “Here & Now & Everywhere”-Tour in über 80 Städten in Dänemark, Holland, Deutschland, Österreich und der Schweiz fort. Am Samstag, den 17. März gastiert sie gemeinsam mit dem Bassisten Allan Rodger aus Vancouver und dem Keyboarder Sven Rowoldt um 20 Uhr im Kesselhaus in Weil am Rhein. Das Weiler Kulturamt nimmt Reservierungen unter 07621 704 412 oder kultur@weil-am-rhein.de entgegen. Die Abendkasse ist um 19:30 Uhr geöffnet.

Am Freitag, 16. März lädt die Städtische Musikschule Lörrach um 19 Uhr zur Groovenight in das Alte Wasserwerk ein. Es werden verschiedene Formationen aus dem Jazzbereich präsentiert.Die Dritt- und Viertklässler der Hebelschule eröffnen den Abend mit südamerikanischen Rhythmen. Seit einigen Jahren kooperieren Musikschule und Hebelschule sehr eng miteinander und das Ergebnis werden die Kinder unter der Leitung von Christoph August zum Besten geben. Im weiteren Verlauf treten Schüler und Bands der Klassen Daniel Lachmann (E-Gitarre), Andreas Amann (Jazzpiano)  und Eckart Kropat (E-Piano und Keyboard) sowie Markus Niethammer und Andy Blöchliger (Schlagzeug) auf. Besonderer Gast der Groovenight ist die Gruppe „boomh.beatz“ der Neumattschule unter Leitung von Samuel Rüsch. Außerdem wird die Big Band der Städtischen Musikschule Lörrach mit Highlights aus Jazz und Rock zu hören sein, bevor dann mit einer gemeinsamen Session alles beteiligten der Abend zu Ende geht.Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Lyambiko am Mi 21. März 20:15 live in fricks monti: Nach dem Gewinn des Echo Jazz 2011 stellt sich Deutschlands erfolgreichste Jazzsängerin Lyambiko mit ihren drei Musikern neuen Herausforderungen. Ihr neues Album «Lyambiko sings Gershwin» steht für all die unvergesslichen Jazz-Songs aus der Geschichte des Broadway. Diesen nähert sich die in Thüringen geborene Musikerin mit tansanischen Wurzeln in ihrem neuen Programm, aus einem ganz persönlichen Blickwinkel. Billette Fr. 35.- jetzt im Vorverkauf http://www.fricks-monti.ch Reservation: +41 62 871 04 44 mailto: info@fricks-monti.ch http://www.lyambiko.com


dies & das


Wir leben in Zeiten der Krise. Wirtschaftlich, politisch, kulturell. In der Redenreihe WARTEN AUF DIE REVOLUTION macht sich Lukas Bärfuss auf die Suche nach Gegenentwürfen zum vorherrschenden Lebensstil. Wie befreien wir uns aus den Sachzwängen der Wirtschaft und der Politik? Wie gestalten wir die Veränderung? Wie wollen wir in Zukunft leben?
In der zweiten Ausgabe der Reihe am Sonntag, 25.3.2012, 20 Uhr, im Zürcher Pfauen ist Hans Küng zu Gast und spricht dabei über das Weltethos, Jesus und andere Revolutionäre.
www.schauspielhaus.ch

Die 29. Regio-Messe in Lörrach (17.03.- 25.03.12) wird am Samstag mit einer Rekordbeteiligung von knapp 700 Ausstellungspartnern eröffnet. Das sind knapp 100 mehr als im letzten Jahr. Ein außergewöhnliches Ergebnis für den Eurodistrikt. Die Regio-ART geht mit erweiterter Ausstellungsfläche in die 8. Runde. Die Ausstellungsfläche wird größer, so dass sich über 40 Künstler/innen beteiligen können. Durch die Mitwirkung von Kunstgalerien sind Künstler aus Frankreich, der Schweiz aber auch aus Japan, Neuseeland und USA zu sehen. http://www.messe-loerrach.de/

Lörrachs Kultureinrichtungen und -institutionen haben sich vernetzt, um in diesem Jahr von April bis Oktober gemeinsam das städtische Kulturprojekt „Mahlzeit – Zwischen Sterneküche und täglich satt“ rund um das große Themenfeld „Ernährung“ durchzuführen.

Ab sofort können sich Institutionen und Organisationen mit ihrem Projekt oder laufenden Angebot für den 14. Basler Preis für Integration bewerben (Infos unter www.merianstiftung.ch). Einsendeschluss ist der 27. April 2012. Die Bewerbungen sind an folgende Adresse zu richten: Christoph Merian Stiftung, Basler Preis für Integration, Postfach, 4002 Basel.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.