Mittwoch, 14. März 2012

Wenn Steine erzählen - Führung in den Untergrund von Aarau

Versteinerter Meeresboden im Naturama Aargau; Quelle: Naturama
Aarau.- Das Stadtmuseum Aarau betreibt seit gut einem Jahr den Aufschluss Meyerstollen im neuen Bahnhof Aarau. Das Naturama feiert dieses Jahr das 10-jährige Bestehen. Das sind Gründe genug, erstmals ein gemeinsames Angebot auf die Beine zu stellen: eine Führung über und in den Aarauer Untergrund.

Auf einer Reise von der urzeitlichen Vergangenheit bis in die Gegenwart erfahren Schulklassen oder Erwachsenengruppen, wo sich vor Millionen Jahren ein tropisches Meer ausbreitete, wie die Eiszeiten unsere Landschaft formten, warum vor 200 Jahren die Industriellenfamilie Meyer ein Wasserproblem hatte.

Das neue Angebot des Naturama und des Aarauer Stadtmuseums führt die Besucherinnen und Besucher zuerst ins Naturama und erklärt anhand spannender, geologischer Exponate (versteinerter Meeresboden, Eiszeitrelief, Kieswand), wie der Aarauer Untergrund über Jahrmillionen entstanden ist. Anschliessend erleben die Besucherinnen und Besucher diesen Untergrund zum Greifen nah, indem sie den Aufschluss Meyerstollen im Bahnhof Aarau besuchen. Dort sehen sie, wie das Grundwasser zu Beginn der Industrialisierung gesammelt wurde, und erfahren, welches System heute dafür sorgt, dass Stadt und Region Aarau stets sauberes Trinkwasser zur Verfügung haben.

Die Führung "Wenn Steine erzählen könnten" kann beim Aarauer Stadtmuseum Schlössli gebucht werden.
Details zum neuen Führungsangebot von Naturama Aargau und Stadtmuseum Aarau:
www.naturama.ch/
www.museumaarau.ch
www.aufschlussmeyerstollen.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.