Donnerstag, 19. April 2012

Umfassend kulturell

Basel.- Das erste umfassende Basler Kulturleitbild seit über 25 Jahren ist vom Basler Regierungsrat verabschiedet. Es gilt für die Jahre 2012-2017 und erfüllt den im Kulturfördergesetz (KuFG) vom 1. Januar 2010 festgelegten Auftrag. Es ist das erste umfassende Kulturleitbild seit über 25 Jahren, das die Basler Kultur in ihrer Qualität und Breite würdigt und evaluiert. Es manifestiert den Gestaltungswillen des Kantons in kulturellen Belangen und bestätigt Basel als kulturell herausragende Stadt in der Schweiz. Das Kulturleitbild richtet sich an alle interessierten Kreise der Bevölkerung, insbesondere jedoch an die verschiedenen kulturellen Akteure und Anspruchsgruppen sowie an die politischen und kulturellen Partner in der Region. .

Der Regierungsrat präsentiert mit dem Kulturleitbild seine grundsätzlichen Gedanken zu den aktuellen Herausforderungen der Kulturpolitik und bestätigt die Bedeutung von Kunst und Kultur im Kanton Basel-Stadt. Das Kulturleitbild erstellt daher eine Bestandesaufnahme der Kulturstadt und der Kultur im Kanton Basel-Stadt, legt die übergeordneten Förderziele fest, konkretisiert die kulturpolitischen Ziele, wie sie im Legislaturplan für die Jahre 2009–2013 unter dem Titel «Schwerpunkt Kulturstadt mit Ausstrahlung» formuliert wurden und benennt die daraus abgeleiteten Massnahmen.

Ein besonderer Akzent wird bei der Vermittlung kultureller Angebote und bei der Qualitätssicherung gesetzt. Gewicht erhalten die Themen Publikumspflege und Nachfrageorientierung sowie Museumspolitik, Orchesterpolitik und Freie Szene und die Jugendkultur. Das KLB hat zum Ziel, Basel als Kulturhauptstadt der Schweiz zu stärken und baut auf der gegenwärtig lebendigen und dynamischen kulturellen Atmosphäre auf.

Ausgehend von den Leitsätzen der Regierung setzt das KLB folgende förderstrategischen Ziele fest:
1. Aktiv Kultur vermitteln
Kulturvermittlung an möglichst viele richten
Interkulturelles Engagement steigern
Teilhabemöglichkeiten steigern
2. Die Museumslandschaft profilieren
Kantonale Museumspolitik formulieren
Konzept zur Sicherung der Sammlungen erstellen
Profile der Museen schärfen
Öffnung der Museen zur breiten Bevölkerung erweitern
3. Basler Geschichte zum öffentlichen Thema machen
Lücken in der Geschichtsdarstellung beheben
Vermittlung von Geschichte verstärken (Forum für Geschichte)
4. Basel als Musikstadt stärken und profilieren
Orchesterstrukturen und -programme klären
Situation von Stadt-Casino und Konzerthaus klären
5. Produktionsbedingungen der Freien Szene verbessern
Junge und neue Kulturformen fördern
Freie Produktionsförderung verstärken
Produktionsund Proberäume schaffen
6. Qualität sichern
Evaluationen als Bestandteil der Kulturförderung etablieren
Controllingund Potenzialgespräche einführen
7. Betriebswirtschaftliche Instrumente sinnvoll einsetzen
Betriebswirtschaftliche Steuerungsmechanismen garantieren
Nachfrageund Qualitätsorientierung in der Kulturförderung verstärken

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.