Freitag, 3. Mai 2013

Fenster, Fenster

Freiburg.- Am Freitag, 3. Mai, wird um 19 Uhr im Kunsthaus L6 eine große Gruppenausstellung mit dem Titel „Fenster. Fenster“ eröffnet. Die neue Ausstellung wurde vom Freiburger Künstler Achim Sakic konzipiert und präsentiert Positionen von zehn Künstlerinnen und Künstlern, die alle in ihren Werken sehr speziell konstruierte Bildräume schaffen. Sie entwerfen im Bild einen Raum, der selbst wieder Präsentationsraum für weitere Bilder ist. Bild im Bild. Fenster im Fenster. Durch vielfältige Schichtungen der Ebenen entstehen so ständig Rückkoppelungsschleifen zwischen Ausstellungsraum und Bildraum, die gerade durch die sehr unterschiedlichen Medien und Strategien der einzelnen Künstlerinnen und Künstler überraschende Beziehungen entstehen lassen.

So zeigen etwa Miriam Böhms Fotografien verschachtelte Ansichten von Bildern, die es fast unmöglich machen, zwischen dem Gesamtbild und den einzelnen Ausschnitten eine klare Unterscheidung zu treffen. Denn kein Bild wird so gezeigt wie es entstanden ist, als frontale Ansicht, sondern immer in Ausschnitten schräg fotografiert und anschließend collagiert. Auf den zweiten Blick ergeben sich so verwirrende Raumbezüge.

Eine anders herbeigeführte Irritation betreibt das Künstlerpaar Oliver Cieslik und Barbara Schenk mit ihren digitalen Arbeiten, die immer neue Verschiebungen von Realität und Fiktion hervorbringen. Der Betrachter bekommt keine sichere Orientierung an die Hand, um entscheiden zu Page können, ob sich noch Realitätssplitter darin befinden oder alles einen virtuellen Ursprung hat. Die Künstlerin Claudia Kugler spielt mit dem Verhältnis von Innen und Außen. Dabei ist die Zwischenzone, eigentlich der Rahmen, als eigener Bildinhalt präsent und verbindet sich mit dem abstrakten inneren Bildinhalt. Die Malereien von Klaus Merkel dagegen lassen gestaffelte Bilder im Bild auf abstrakt angedeuteten Raumbezügen tanzen, so dass sie sich vom Bildgrund zu lösen scheinen und vor das Bild treten.

Die Vitrinen und Ausstellungsansichten in den Bleistiftzeichnungen von Achim Sakic schaffen einen direkten Bezug zu der Arbeit des Kurators. So zeichnet er fiktive Zusammenstellungen von Gegenständen und Kunstwerken anderer Künstler, die in Vitrinen hinter Glas zu kunstarchäologischen Archivkästen werden oder er simuliert Ausstellungssituationen, die nie Dagewesenes dokumentieren.

Mit Miriam Böhm, Cieslik und Schenk, Alexander von Falkenhausen, Claudia Kugler, Klaus Merkel, Alfred Müller, Marcus Neufanger, Achim Sakic, Christoph Westermeier. Der Eintritt ist frei, Führungen durch die Ausstellung sind auf Anfrage möglich.

Öffnungszeiten: donnerstags und freitags von 16 bis 19 Uhr, samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr. Am Donnerstag, 9. Mai (Christi Himmelfahrt) und Donnerstag, 30. Mai (Fronleichnam) bleibt das L6 geschlossen.

„Fenster. Fenster“
Zehn Künstlerinnen und Künstler widmen sich dem Bild
im Bild
3. Mai bis 16. Juni

Kunsthaus L6
Lameystr. 6
79108 Freiburg
0761/ 5038704
http://www.freiburg.de/pb/,Lde/230811.html

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.