Freitag, 23. April 2010

Alchemie des Alltags


Weil am Rhein.- „Rudolf Steiner – Die Alchemie des Alltags“ ist die erste Retrospektive über das Werk Steiners und seine weitreichende Wirkung. Für sie hat das Vitra Design Museum in Weil am Rhein in den letzten acht Jahren eine bislang nie dagewesene Fülle von Exponaten zusammengetragen, darunter 45 Möbel, 46 Modelle, 18 Skulpturen, über 100 Originalzeichnungen und -Pläne, aber auch Dokumente wie Briefe an Steiner von Franz Kafka, Piet Mondrian, Richard Neutra oder Else Lasker-Schüler sowie Vergleichswerke von Wassily Kandinsky, Lyonel Feininger, Antoni Gaudí, Erich Mendelsohn oder Frank Lloyd Wright oder Konstantin Grcic.

Rudolf Steiner ist einer der einflussreichsten, aber auch umstrittensten Reformer des 20. Jahrhunderts. Er inspirierte Künstler wie Mondrian, Kandinsky oder Beuys, schuf außergewöhnliche Möbelentwürfe und prägte einen Baustil, der wie eine Vorwegnahme zeitgenössischer Architektur wirkt. Zugleich trat Steiner für ein ganzheitliches Menschenbild ein, das heute omnipräsent ist – ob in Biokosmetik, biodynamischer Landwirtschaft oder den von Steiner gegründeten Waldorfschulen.

Eröffnet wird die Ausstellung „Rudolf Steiner - Die Alchemie des Alltags“ am 12. Mai im Kunstmuseum Wolfsburg, wo sie vom 13. Mai bis zum 3. Oktober zu sehen sein wird. Anschließend wird sie vom 4. Februar bis 22. Mai 2011 im Kunstmuseum Stuttgart gezeigt. Vom September 2011 bis März 2012 wird sie schließlich im Vitra Design Museum in Weil am Rhein präsentiert. Weitere internationale Stationen der Ausstellung sind in Vorbereitung.

In den Kunstmuseen Wolfsburg und Stuttgart wird die Ausstellung „Rudolf Steiner - Die Alchemie des Alltags“ ergänzt um die Parallelausstellung „Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart“. Darin werden Arbeiten prominenter Gegenwartskünstler wir Ola­fur Eliasson, Katharina Grosse, Anish Kapoor oder Tony Cragg gezeigt, die allesamt wichtige Anregungen von Steiner bezogen haben. Die Ausstellung wird im Kunstmuseum Wolfsburg eröffnet und vom 13. Mai bis 3. Oktober zu sehen sein. Weitere Informationen dazu finden Sie unter http://www.kunstmuseum-wolfsburg.de/exhibition_future/. Die Ausstellung wird gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog von 336 Seiten mit Beiträgen renommierter Autoren wie Philip Ursprung, Paul Virilio, Walter Kugler, Wolfgang Pehnt und anderen. Kurator der Ausstellung ist Mateo Kries, Chefkurator des Vitra Design Museum.

Rudolf Steiner—Die Alchemie des Alltags
Eine Ausstellung des Vitra Design Museums in Kooperation mit dem Kunstmuseum Wolfsburg und Kunstmuseum Stuttgart
3. Mai bis zum 3. Oktober

Vitra Design Museum
Charles-Eames-Str. 1
D -79576 Weil am Rhein
0049 (0)7621 702 3200
http://www.design-museum.de/
info-weil@design-museum.de

Öffnungszeiten
Mo-So: 10-18 Uhr

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.