Mittwoch, 28. April 2010

Götterdämmerung

Freiburg.- "Siegfrieds Tod" sollte es zuerst heißen, als "Götterdämmerung" wurde es 1874 vollendet: Im gewaltigen Finalstück des "Rings des Nibelungen" haben sich Götter und Zwerge ganz aus der Geschichte zurückgezogen, die Menschen sind auf sich gestellt: Damit ist Wagners "Ring" am Theater Freiburg komplett. Am 16. Mai ist Premiere der "Götterdämmerung", bevor das Theater dann im September - zu Beginn der nächsten Spielzeit - den ganzen Zyklus zeigt.

Die Macht Wotans, die unheimliche Kraft des Rings sind nur noch Gerüchte. Doch die alten, abwesenden Kontrahenten haben ihre Pläne und Begierden der Zukunft vererbt: Hagen, Alberichs Sohn, ist noch immer dem Ring auf der Spur; und Brünnhilde, die einstige Walküre, die in der Liebe zu Siegfried ihre Göttlichkeit verlor, kennt die Vorgeschichte bis in ihre tiefsten Verästelungen. Am Gibichungenhof treffen sie auf den ratlosen Ehrgeiz der Menschen-Geschwister Gunther und Gutrune – ein Zusammenstoß, der das katastrophale Ende herbeiführen wird.

Musikalische Leitung: Fabrice Bollon / Regie: Frank Hilbrich / Bühne: Volker Thiele / Kostüme: Gabriele Rupprecht / Chor: Bernhard Moncado / Dramaturgie: Friedrich Sprondel, Dominica Volkert. Mit: Lini Gong, Jana Havranová, Sabine Hogrefe, Anja Jung, Sang Hee Kim, Sigrun Schell, Sally Wilson; Gary Jankowski, Wolfgang Newerla, Neal Schwantes, Christian Voigt

Die Matinee zur "Götterdämmerung" (So., 2. Mai, 11 Uhr, Winterer-Foyer) bietet außer der Begegnung mit Regieteam und Künstlern der Freiburger Produktion etwas ganz Besonderes: Josef Lienhart, Ehrenpräsident des internationalen Richard-Wagner-Verbandes, stellt in seinem Vortrag "Der Ring entsteht – die Jahre 1848 bis 1853" eine frühe Version der Nornen-Szene vor, unterstützt von jungen Künstlern der Musikhochschule Freiburg.

Besetzung:
Musikalische Leitung: Fabrice Bollon
Regie: Frank Hilbrich
Bühnenbild: Volker Thiele
Kostüme: Gabriele Rupprecht
Beleuchtung: Michael Philipp
Video: Klaus Fritz
Dramaturgie: Dominica Volkert
Alberich: Neal Schwantes
Siegfried: Christian Voigt
Gunther: Wolfgang Newerla
Hagen: Gary Jankowski
Brünnhilde: Sabine Hogrefe
Gutrune: Sigrun Schell
Waltraute: Anja Jung
1. Norn: Anja Jung
2. Norn: Sang Hee Kim
3. Norn: Jana Havranova
Woglinde: Lini Gong
Wellgunde: Sang Hee Kim
Floßhilde: Sally Wilson
Philharmonisches Orchester Freiburg
Opernchor des Theater Freiburg
Extrachor

Weitere Vorstellungen:
Montag, 24. Mai 2010, 16 Uhr
Donnerstag, 3. Juni 2010, 16 Uhr
Samstag, 12. Juni 2010, 16 Uhr
Sonntag, 27. Juni 2010, 16 Uhr

"Der Ring des Nibelungen" in der Regie von Frank Hilbrich im Zyklus:
Dienstag, 21.9.10, 19.30 Uhr: Das Rheingold
Mittwoch, 22.9.10, 17 Uhr: Die Walküre
Freitag, 24.9.10, 17 Uhr: Siegfried
Sonntag, 26.9.10, 15 Uhr: Götterdämmerung
Montag, 3.1.11, 19.30 Uhr: Das Rheingold
Dienstag, 4.1.11, 17 Uhr: Die Walküre
Donnerstag, 6.1.11, 16 Uhr: Siegfried
Samstag, 8.1.11, 16 Uhr: Götterdämmerung

Theater Freiburg
Bertoldstraße 46
79098 Freiburg
www.theater.freiburg.de

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.