Dienstag, 27. April 2010

Landschaften im Blick

Blicklandschaften – Bild und Klang der zeitgenössischen Landschaft. © Institut fu¨r Landschaftsarchitektur, ETH Zu¨rich, Professur Girot, Nadine Schütz

Zürich.- Wie der Mensch die Landschaft wahrnimmt, hat sich im Zeitraum von nur wenigen Jahrzehnten grundlegend verändert. Es sind Landschaftsformen und eine neue Sicht auf die Landschaft entstanden, für die noch kein Vokabular und keine adäquaten Bilder vorhanden sind. Über Jahre hinweg ist an der Professur für Landschaftsarchitektur der ETH Zürich von Professor Christophe Girot ein Portfolio aus Videostudien und transdisziplinären Forschungsarbeiten entstanden, die sich den neuen Landschaftsformen an den Rändern unserer Städte widmen.

Die Arbeiten nehmen Bezug auf die neuen Blickarten, die sich im Jahrhundert des bewegten Bildes und der Automobilisierung unserer Lebensräume gebildet haben. Sie versuchen, Bilder und Begriffe zu schaffen, mit denen wir in Zukunft wieder angemessen über Landschaft sprechen können. Die Blicklandschaften, LandscapeVideo – Landschaft in Bewegung, ist Samstag, 15. Mai bis Freitag, 28. Mai 2010 zu erleben.
Die Ausstellung auf der Polyterrasse der ETH Zürich zeigt Videosequenzen aus studentischen Arbeiten und spielt mit der Wahrnehmung der Stadt.

Dem in einer begehbaren Camera obscura poetisch erfassten Alltagsblick über Zürich wird die Betrachtung und Analyse der peripheren Landschaft im Video gegenübergestellt. Die Ausstellung verweist auf sich verändernde Blickkulturen und zeigt die Bedeutung des Blicks in der Geschichte unserer Beziehung zur Landschaft. Eine Klanginstallation des Institute for Computer Music and Sound Technology (ICST) der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) bringt dabei die akustische Wahrnehmung ins Spiel.

Die Ausstellung richtet sich sowohl an eine breite Öffentlichkeit als auch an ein wissenschaftliches Publikum und möchte das Bewusstsein für die veränderten Blickweisen und deren Einfluss auf die Wahrnehmung der Landschaft schärfen. Sie wird mit einem Vortrag des Filmemachers Amos Gitai eröffnet. Zur Ausstellung wurde ein Rahmenprogramm gestaltet.

Begleitend zur Ausstellung erscheint im gta Verlag die Publikation Blicklandschaften. Landschaft in Bewegung (Christophe Girot und Sabine Wolf (Hg.), Zürich 2010, mit DVD).

Öffnungszeiten: Mo bis Fr 8 - 21 Uhr, Samstag 8 - 16 Uhr, So/Fe geschlossen

Blicklandschaften
LandscapeVideo – Landschaft in Bewegung
Samstag, 15. Mai bis Freitag, 28. Mai 2010
Ausstellungseröffnung und Buchvernissage
Freitag, 14. Mai 2010, 18.00 Uhr
Täglich geöffnet von 10 – 24 Uhr
ETH Zürich
Hönggerberg
CH - 8093 Zürich
0041 (0)44 633-2963
ausstellungen@gta.arch.ethz.ch
http://ausstellungen.gta.arch.ethz.ch

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.