Dienstag, 13. April 2010

Reise durch die Nacht


Bilddatei: Reise durch die Nacht (Planetarium)

Freiburg.- immer wieder mittwochs um 15 Uhr, zeigt das Freiburger Planetarium seit Mitte März sein neues Familienprogramm „Eine Reise durch die Nacht.“ Der Frühling ist Galaxienzeit: am Abendhimmel leuchten die Sternbilder Löwe, Jungfrau und Haar der Berenike. Und in diesen Sternbildern kann man mit Fernrohren zahlreiche Sternwolken außerhalb der Milchstraße entdecken, so genannte Galaxien mit jeweils vielen Milliarden von Sternen.

Doch auch ohne Fernrohr kann man am Frühlingshimmel 2010 einiges beobachten: unter anderem die drei hellen Planeten Venus, Mars und Saturn und ihren Lauf vor den Sternbildern des Tierkreises, oder die Sterne Arktur und Spika mit ihren völlig unterschiedlichen Farben.

Das neue Familienprogramm des Planetariums nimmt Besucherinnen und Besucher ab etwa acht Jahren mit auf eine Zeit-Reise durch die Frühlingsnächte 2010. Ungetrübt durch irdische Lichtquellen leuchtet der Sternhimmel in der Planetariumskuppel und in Zeitraffung zeigt der Planetariumsprojektor, was die obere Hälfte der Natur in den kommenden Monaten dem bloßen Auge oder schon in einem kleinen Amateur-Fernrohr alles zu bieten hat.

Die Vorführungen finden jeden Mittwoch um 15 Uhr statt. Sie sind ab etwa acht Jahren geeignet. Kartenreservierungen werden unter der Telefonnummer: 3890630 (vormittags) oder im Internet unter www.planetarium.freiburg.de empfohlen.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.