Montag, 3. Mai 2010

Am Puls der Kunst


Künstler: Laget-Ro
Zürich.- Anlässlich der ART SHOW ZURICH treten 80 Künstlerinnen und Künstler aus 20 Ländern mit Ihrem Schaffen direkt an die Öffentlichkeit und präsentieren persönlich ihre Kunst. So ist der Zugang zu Werk und Aussage für den Besucher im direkten Gespräch möglich. Mitten in der städtischen Kulturmeile finden bildende Künstlerinnen und Künstler in der historischen Giessereihalle Puls 5 eine Plattform, auf der sie persönlich ihre neuesten Arbeiten vorstellen sowie ihr künstlerisches Schaffen an selbst gestalteten Ständen präsentieren können.

Der Rahmen, den Galerien Künstlern bieten, ist relativ klein, wenn man die grosse Zahl neuer Künstler und die im Kunstgeschäft wenig vorhandene Risikobereitschaft der meisten Galerien betrachtet. Die ART SHOW ZURICH schafft einen interdisziplinären Begegnungsraum und bietet dem Besucher einen internationalen Querschnitt aktuellen Kunstschaffens in angenehmer Atmosphäre.

HIGHLIGHTS
Die Sonderschau "Zeitgenössische japanische Kunst“: Schriftkunst und Keramik blicken in Japan auf eine sehr lange, faszinierende Tradition zurück, die bis in unsere Gegenwart hinein lebendig geblieben ist. Die hier vertretenen Künstlerinnen und Künstler demonstrieren auf eindrückliche Weise, dass Tradition nicht einfach das Fortführen überlieferter künstlerischer Ausdrucksweisen beinhaltet, sondern als eine Basis zu verstehen ist, auf der neue zeitgenössische Formen entstehen können.

Die aus Indien stammende, in New York lebende Künstlerin Sunita Jariwala-Gajjar schafft faszinierende Kompositionen aus moderner Fotografie und traditioneller Malerei.

Die abstrakte Fotokünstlerin Ursa Schöpper untersucht die inneren Gestaltungsprinzipien digitaler Fotografie und die Differenzen zur analogen Fotografie. Der Schweizer Martin Zünd lässt seine konstruktiven Bilder nach Kompositionsskizzen entstehen, wobei er lediglich die sieben Grundfarben der Acrylmalerei verwendet - aus denen sich etwa 80'000 Farbtöne mischen lassen.

In seinen Arbeiten beschreibt der französische Maler, Plastiker und Medienkünstler Francis Willm antike Mythen mittels Mangakultur, Portraits, Texten und Signets. Der junge Künstler Alexander Dashevsky aus St. Petersburg schafft Bilder, in denen die russische Kultur und Geschichte wie durch einen Filter in ganz neuem Licht erlebt wird. Das Künstlerpaar Sylvestre Gauvrit und Anne-Claire van den Elshout zeigen Skulpturen aus Carrara-Marmor, Alabaster und Bronze, die trotz ihrer schweren Materialen Leichtigkeit vermitteln.

ART SHOW ZURICH 2010
2. Internationale Künstlermesse
80 Künstlerinnen und Künstler aus 20 Ländern mit Malerei, Skulptur, Fotografie, Objektkunst mit Sonderschau: Zeitgenössische japanische Kunst

PULS 5 - Giessereihalle, Giessereistrasse 18, CH-8005 Zürich (beim Escher-Wyss-Platz)
Vernissage am Mittwoch 5. Mai ab 17 Uhr
Öffnungszeiten am 6., 7., 8. Mai 2010 täglich von 10 bis 20 Uhr
Freier Eintritt zur Messe an allen Tagen
http://www.art-show-zurich.com/

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.