Montag, 27. Februar 2012

Worum es geht

Kailash Kora, 2007. Acryl, Buntstift auf Papier, 14,7 x 21 cm. (c) Hamish Fulton
Zürich.- Häusler Contemporary Zürich präsentiert ab 9. März in der Ausstellung Hamish Fulton «It’s what it’s about, not what it looks Ilke» Foto-Text-Arbeiten, Skulpturen, Papierarbeiten sowie Pencil Wall Drawings des englischen Künstlers Hamish Fulton (geb. 1946 in London). Die Ausstellung widmet sich unter anderem dem bisher ehrgeizigsten Projekt des Künstlers, der Besteigung des Mount Everest im Himalaja im Mai 2009. Das Schaffen Hamish Fultons ist von einem zentralen Themenkreis bestimmt: Natur und Erleben der Natur durch den Menschen.

Seit über 30 Jahren unternimmt Fulton auf allen fünf Kontinenten ausgedehnte Wanderungen zu Fuß. Die daraus resultierenden Erfahrungen verarbeitet der Künstler in seinen Werken auf der Grundlage von Aufzeichnungen, die er beim Gehen macht. Hamish Fultons Anliegen ist es, die ursprüngliche und unmittelbare Beziehung des Menschen zur Erde in ihrer Erscheinungsvielfalt in eine allgemeingültige Form zu übertragen. Hamish Fulton, der Walking Artist, zählt zu den bedeutendsten konzeptuellen Künstlern der Gegenwart. Seine Werke werden in den wichtigsten internationalen Museen ausgestellt, unter anderem in der Tate Modern in London, im Centre Pompidou in Paris oder der Texas Gallery, Houston. Sein bedeutendstes Projekt der letzten Jahre, die Expedition auf den Gipfel des Mount Everest im Mai 2009, beschäftigt Hamish Fulton nachhaltig.

Häusler Contemporary zeigt erstmals in Zürich Werke, die aus den vielfältigen Erfahrungen dieser Expedition entstanden sind, darunter Foto-Text-Arbeiten, Zeichnungen, Skulpturen und Pencil Wall Drawings, die der Künstler mit Bleistift direkt auf die Wand aufträgt.

Hamish Fultons Kunst stellt einen Gegenpol dar zu unserer schnelllebigen Zeit – es ist eine Kunst der Langsamkeit, Genauigkeit, Bedachtsamkeit. Im Rahmen der Ausstellung bietet Hamish Fulton dem kunstinteressierten Publikum die Möglichkeit, diesen künstlerischen Ansatz selbst zu erfahren und einen von ihm konzipierten und geleiteten City-Walk in Zürich mitzugestalten: Donnerstag, 08.03.2012, 12.30 Uhr Treffpunkt an der Galerie. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet Häusler Contemporary Zürich um Anmeldung bis zum 2. März 2012 an zuerich@haeusler-contemporary.com.


Öffnungszeiten: Di-Fr 12-18. Sa 11-16.

It’s what it’s about, not what it looks like
9. März bis 26. Mai 2012

Galerie Häusler Contemporary Zürich
Stampfenbachstrasse 59
CH - 2006 Zürich
0041 43 810 04 26
galerie@haeusler-contemporary.com
www.haeusler-contemporary.com

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.