Donnerstag, 23. August 2012

dies & das & mysthische Orte

3land.- Mythische Orte am Oberrhein“ – Mit dem Rad unterwegs im Dreiländereck" ist der Titel einer neuen Broschüre, die sich zu lesen lohnt : L’association « Lieux mythiques dans le Rhin Supérieur » vient d’actualiser sa brochure et son site Internet dont les précédentes éditions avaient rencontré un grand succès. Il est maintenant possible de partir, à pied ou à vélo, à la découverte de 22 lieux mythiques à l’aide d’une navigation transfrontalière individuelle. Cette offre est complétée par des idées de randonnées pédestres ou de balades à vélo ainsi que par des recommandations destinées aux personnes utilisant un vélo électrique. Mehr: www.mythische-orte.eu


Ausstellungen


Podiumsgespräch «Kunst als Ideenreservoir» in der Fondation Beyeler in Riehen am Donnerstag, 23. August, 19.30 – 21.00 Uhr: Der Künstler Jeff Koons lässt sich von der Konsumkultur inspirieren, greift auf ihre Erzeugnisse und auf Schlüsselreize der Werbung zurück. Finn Canonica (Chefredaktor, DAS MAGAZIN) spricht mit hochkarätigen Gästen über das Spannungsfeld zwischen Kunst und Marketingkommunikation. Die Verbindung zwischen Kunst und Konsumkultur beschäftigen Künstler, Kritiker und Betrachter bereits seit dem 19. Jahrhundert. Die Plakate von Henri de Toulouse-Lautrec gelten als Meilenstein der Werbung. Marcel Duchamp veranschaulichte 1917 mit seinem Ready-made Fontaine, wie sich die gesellschaftliche Bedeutung von Alltagsgegenständen verändern kann. Strömungen und Einflüsse der Kunst haben die Konsumkultur bis heute geprägt.
Die Veranstaltung ist im Museumseintritt inbegriffen und berichtigt zur Teilnahme am Podiumsgespräch. Tickets sind erhältlich an der Museumskasse und online unter: www.fondationbeyeler.ch


Musik

Gestärkt und mit frischem Elan startet das Monti im schweizerischen Frick in die neue Saison. Den Anfang macht das Jubiläumskonzert und die Taufe der neuen CD «On Cue» der Exciting Jazz Crew am Mittwoch, 29. August, 20.15 Uhr. Reservation Fon +41 62 871 04 44 mailto: info@fricks-monti.ch
oder online kaufen http://www.fricks-monti.ch; http://www.ejc.ch


Oper

In Zusammenarbeit mit dem Lucerne Festival zeigt das Theater Basel am Samstag, 1. September, um 14 und 17 Uhr auf der Kleinen Bühne das Musiktheater für Kinder und Familien Meister Pedros Puppenspiel (El retablo del Maese Pedro), bevor dieses dann am 2. und 3. September in Luzern zu sehen sein wird. Das Stück wird als Oper für Kinder und mit Kindern im Rahmen des Lucerne Festival Young und der Lucerne Festival Academy unter Pierre Boulez neu erarbeitet. Unter der Musikalische Leitung von Clement Power spielt das Orchester der LUCERNE FESTIVAL ACADEMY. Regie führt Christine Cyris.
Manuel de Fallas Oper Meister Pedros Puppenspiel (El retablo del Maese Pedro) folgt inhaltlich einer kurzen Episode aus Cervantes Roman „Don Quijote“, in der dieser mit seinem treuen Gefährten Sancho Panza einer Aufführung des Puppenspielers Don Pedro beiwohnt. Die Handlung wird parallel zum Puppenspiel dem Publikum von einem Trujaman erklärt. Don Quijote ist von der Geschichte um die Entführung der schönen Prinzessin Melisendra so gefangengenommen, dass sie für ihn zur Realität wird. Er glaubt, als Ritter Melisendra retten zu müssen, und zerschlägt die Puppen.
De Falla greift in seiner musikalischen Umsetzung die beiden Spielebenen des Stückes auf: die des Publikums und die des Puppentheaters. Der vom Trujaman vorgetragene Text wird von Musik und Bühnenaktion auf der Puppenspielerebene isoliert. Erst am Ende, wenn Don Quijote in die Handlung eingreift, sind alle Elemente wieder vereint.
Informationen an der Billettkasse unter 0041/61/295 11 33 und unter www.theater-basel.ch


Vorträge

Am 5. September führt das Naturama Aargau einen kostenlosen Weiterbildungskurs zum Thema "Neophytenbekämpfung durch,Invasive gebietsfremde Pflanzen, sogenannte Neophyten, gehören weltweit zur zweit wichtigsten Ursache des Artensterbens. Ein Phänomen, gegenüber dem man aber nicht machtlos ist. Kennt man die Arten und ihren Lebenszyklus, kann man zur richtigen Zeit eingreifen und die Problempflanzen erfolgreich bekämpfen. Dies geschieht zum Beispiel in Frick. Hier findet am 5. September 2012 der kostenlose Kurs des Naturama statt, an dem die Teilnehmenden die wichtigsten invasiven Neophyten kennen und bestimmen lernen. Auch die Organisation der Bekämpfung auf Gemeindestufe wird exemplarisch dargestellt. Zeit: 13.30 - 15.30 Uhr, Ort: 5070 Frick, Parkplatz Schwimmbad. Kontakt Anmeldung erwünscht unter Thomas Baumann, Naturama Aargau, Postfach, 5001 Aarau, Tel. 062 832 72 87, t.baumann@naturama.ch


Zum Vormerken

Der 66. Zyklus der Säckinger Kammermusik-Abende startet am Sonntag, 21. Oktober, 19:30 Uhr, mit einem Konzert des Trompeters Reinhold Friedrich und dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim. Mit Reinhold Friedrich konnte einer der prominentesten Trompeter unserer Zeit gewonnen werden. Er präsentiert „Juwelen“ des Trompetenrepertoires, geschrieben von „Komponisten-Stars“ der Barockzeit: Giuseppe Torelli: Trompetenkonzert D-Dur „Etienne Roger“; Tomaso Albinoni: Trompetenkonzert d-Moll und Johann Wilhelm Hertel Trompetenkonzert Nr. 1 Es-Dur. In den Konzerten lässt Reinhold Friedrich die ganz unterschiedlichen Facetten der Trompete funkeln: von der wunderbaren Kantilene bis hin zu virtuosen Spitzentönen.
Einzeleintrittskarten zu € 32 und € 27, ermäßigt zu € 30 und € 25, (Gästekarten- und BZ-Card-Inhaber), als „Take 5“-Karten zu € 5 für Schüler und Studenten bis 25 Jahre gibt es bei der Tourismus GmbH Bad Säckingen, Telefon 07761/5683-0, und allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen. – Hier erhältlich sind auch die Abos für alle 5 SKA-Konzerte zu € 66 bzw. € 55 und somit 40% günstiger als Einzeltickets. Weitere SKA-Abokonzerte: Atos Klaviertrio am 11. November, Varvara Nepomnyahchaya, Klavierrezital, am 9. Dezember, VerQuer Querflötenquartett am 17. Februar und Minetti Streichquartett am 17. März.

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.