Donnerstag, 16. August 2012

dies & das und die Magie der Dinge

Peter Birkhäuser: Osram beleuchtet billiger, 1943. Museum für Gestaltung Zürich, Plakatsammlung; © beim Autor


3land.- Das Freiburger Theater am Martinstor schließt. Nach monatelangen Verhandlungen und Gesprächen mit dem neuen Mieter Dance Emotion, der Kulturverwaltung und den Fraktionen des Freiburger Gemeinderats "mussten die Vertreter des für die neue Theaterträgerschaft vorgesehenen Vereines heute in einer abschließenden Besprechung feststellen, dass eine Fortsetzung des Spielstättenbetriebes unter eigener Trägerschaft leider nicht zu verantworten ist". Denn, so die Mitteilung in einem offenen Brief: "Die seit Monaten laufenden Vertragsverhandlungen führten zu keinem wirtschaftlich und künstlerisch vertretbaren Ergebnis." Trotz des Bemühens um Kompromisse, lagen die Vorstellungen über den erforderlichen künstlerischen Qualitätsanspruch befriedigende Garderoben-, Bühnen-Auf und Abbau, Büro- und Lagersituation und auch die Miete demnach zu weit auseinander.

Ausstellungen
Nach drei intensiven Wochen des Umbaus lädt das Rehmann Museum in Laufenburg/Schweiz am Samstag, den 18. August um 18 Uhr zur Vernissage der neuen Austellung ein: GESCHNITTEN + GESCHICHTET. Plastische Arbeiten von Andreas Marti, Erwin Rehmann, Jürg Stäuble, Andrea Wolfensberger. Im Kunst-Schau-Fenster #9: Anja Braun.
Im Anschluss an die Vernissage gibt es ein Sommerfest im Skulpturengarten mit Feinem vom Grill, kühlen Getränken und guter Musik von der Band SanySaidap (http://www.vanrooy.ch/sanysaidap), Folk'n 'Roll - fetzig, frisch, jazzig.
Weitere Infos zum Museum und zum Programm finden Sie auch unter www.rehmann-museum.ch


Die Ausstellung «Magie der Dinge» erkundet vom 29.08.12 bis 06.01.13 im Museum für Gestaltung Zürich eine weitgehend ausgediente Werbestrategie im Bereich des Produktplakats: Banale Alltagsdinge – Butter, Nähmaschine oder Schuhe – verleiten als Objekte der Begierde zum Kauf. Frei von weiterer Kontextualisierung erhalten sie im Plakat eine sinnliche Präsenz und magische Aura. Den Höhepunkt erlebte das Sachplakat in der Schweiz in den 1940ern mit Gestaltern wie Niklaus Stoecklin, Peter Birkhäuser oder Otto Baumberger. Bald aber genügte der isolierende Fokus auf das Produkt nicht mehr – die mit dem Objekt assoziierten Lebensgefühle wurden immer wichtiger in der Werbung.

Heute feiert die magische Darstellung von Dingen eine gewisse Renaissance: Das Kulturplakat inszeniert gewöhnliche Gegenstände losgelöst von ihrem Kontext und offenbart ihre besondere Ästhetik. Die Ausstellung präsentiert, ergänzend zu den Plakaten, Sachfotografien sowie Werbefilme aus der Epoche des Sachplakats. Sie verraten teils parallele, teils konträre Ansätze in der Produktwerbung.

Publikation: Magie der Dinge, «Poster Collection» 24, Museum für Gestaltung Zürich (Hg.), D/E, Lars Müller Publishers, http://www.museum-gestaltung.ch


Freizeit

Für die Bewohner und Besucher der Region gibt es wohl kaum einen Grund, in das jährliche "Sommerloch" zu fallen, denn das touristische Angebot bietet zahlreiche Touren, um das Dreiländereck grenzüberschreitend zu erkunden. Beispielsweise locken Ausflüge der "Mythischen Orte" zu außergewöhnlichen Plätzen am Oberrhein. Wen das interessiert: Anfang August ist die neue Version der Webseite www.mythische-orte.eu online gegangen.


Musik

Diesen Freitag, 17.08.2012, ist das Zürcher DJ-Talent Benjamin Eberenz mit den Suddenly Neighbours (Wunschkind, BS) und Mickey Morris (Bonsoir, BE) in der Kuppel Basel an der 12. Escargot zu erleben. Escargot ist das Deep-House Projekt der Macher von GameBoys, Giardino Unplugged, JKF-Party und der Klassikkuppel. Escargot ist Bühne nationaler DJ-Talente, etabliert oder aufstrebend, und ist dunkler und härter als alle anderen Kuppel Events.
Doors: 22h, Entry: 12.-, bis 24h 5.-, Stadtstrand-Gäste: 5.-, Age: 17+, Smoke: Fümoar. www.escargotparty.ch

Nach einem erfolgreichen Start bei schönstem Sommerwetter im Juli laden die „Vitra Campus Summer Nights“ am Donnerstag 30. August 2012 zum zweiten Mal zu Unplugged Konzerten auf das Werksgelände in Weil am Rhein. In entspannter Atmosphäre können die Gäste erneut Live-Musik geniessen und gleichzeitig die Campus Architektur bewundern. Vor dem VitraHaus präsentieren die beiden Basler Bands Penta-tonic und We invented Paris, die in einer special Duo Unplugged Show-Formation auftreten, ihr musikalisches Können und sorgen für eine einmalige Openair-Konzertstimmung auf dem Campus. Das DJ-Duo The Mojoknights stimmt die Besucher vorab auf die anschliessenden Konzerte ein.
Die „Vitra Campus Summer Nights“ beginnen um 18 Uhr und der Eintritt ist frei. Am Airstream Kiosk können sich die Gäste mit Getränken und Snacks verpflegen. Bei schlechter Witterung finden die Konzerte im Buckminster Fuller Dome statt. Zusätzliche Informationen finden Sie unter: www.vitra.com/de-ch/collage/events/vitra-campus-summer-nights


Theater

„Stell ihn in die Sonne. Wenn er mitgeht, bleib ich daheim.“ Heimarbeit - ein bös-satirisches Volksstück vom Kultautor, Journalisten, Schauspieler und ewigen Wunddaumen Franz Xaver Kroetz, bekannt als Baby Schimmerlos aus der von ihm verfassten Fernsehserie Kir Royal bieten die Freiburger Immoralisten im September.
Zum Inhalt: Willy hat’s vom Moped geschmissen. Jetzt ist er arbeitslos und Unterschicht. Bei Martha war’s keine Absicht, aber während Willys Krankenhausaufenthalt ist es halt passiert. Mit einem anderen Mann. Malheur! Willys Rat: „Meine Mutter hat sich drei Kinder mit einer einfachen Stricknadel abtriebn.“ Gesagt, getan. Doch das Plag kommt und hat zwei Beulen auf dem Kopf. Die Monika hat keine Beulen, die ist nämlich von Willy. Ein Kind zuviel also. Und die Heimarbeit hat gerade erst angefangen …
In die Jogginghosen der kleindeutschen Bilderbuchfamilie werfen sich: Florian Wetter, Anna Tomicsek und Jochen Kruß Regie: Manuel Kreitmeier
PREMIERE: 27. September um 20 Uhr. Weitere Termine: 29. SEPTEMBER und 4./5./6./11./12./13./18./19./20./25./26./27. OKTOBER, jeweils um 20 Uhr. Karten bei BZ- Ticket, RESERVIX, Buchhandlung Schwanhäuser und online unter: www.immoralisten.de


Zum Vormerken

Ingo Appelt - einer der Comedy-Stars der ersten Stunde gastiert mit seinem neuen Programm Göttinnen am 30.11.2012  - ab 20 Uhr - im Bürgerhaus am Seepark erstmalig in Freiburg. Der Vorverkauf läuft. Tickets bei allen VVK-Stellen mit Reservix und telefonisch unter 01805 700 733  (0,14 € / Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz können die Kosten abweichen)  oder www.roth-friends.de

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.