Sonntag, 2. November 2008

Tanz: El Jaleo

Freiburg.- "Flamenco erzählt von Verfolgung, Unglück, Einsamkeit und von Liebe, Schönheit und alltäglichen Begebenheiten. Er enthüllt philosophische Wahrheiten, ergreifende Leidenschaft und gleichzeitig Witz und Erotik." So steht es auf der Website von El Jaleo zu lesen. El Jaleo, das ist einmal die Tänzerin La Morena und dann vier Musiker. Sie "zeigen Flamenco in allen seinen Facetten". Auch das steht auf der Website.
Die Gruppe wird geleitet von der Tänzerin La Morena und ihrem Mann, dem Gitarristen Thomas Vogt. Kennengelernt haben sich die Beiden beim gemeinsamen Musikstudium an der Musikhochschule Freiburg, wo La Morena ihr Examen als Konzertpianistin ablegte und Thomas Vogt sein Studium der klassischen Gitarre abschloss, das er in Straßburg bei Fernando Fernandez-Lavie begonnen hatte - mit Auszeichnung übrigens.

La Morena hat den Flamenco an der "Quelle" studiert. Sie erhielt ihre tänzerische Ausbildung in Spanien, unter anderem "bei den großen Lehrmeistern Manolo Marín (Sevilla) und Fernando Belmonte (Jerez de la Frontera)", wie Thomas Vogt mitteilt.

Neben seiner Arbeit mit El Jaleo betreibt Letzterer ein eigenes Tonstudio und hat sich auf die Produktion von Flamencomusik und klassischer Gitarrenmusik spezialisiert. Zahlreiche Musiker, von Costa Rica über Madrid bis nach Dänemark und Frankreich, haben bei ihm aufgenommen Unter anderem wurde seine Produktion mit Pepe Justicia, einem Flamencogitarristen aus Jerez de la Frontera von der spanischen Flamencokritik als beste Gitarren-CD in 2002 ausgezeichnet.

Zweiter Gitarrist bei El Jaleo ist Mariano Martín, auch er ein Absolvent des Conservatoire National de Strasbourg. Für das Theaterhaus Stuttgart komponierte er die Musik zu den Tanzstücken 'La Petenera' (1997), 'Don Juan' (1999) und 'Machismo' (2003), "welche von der Presse gefeiert wurden und auch auf den Flamencofestivals in Düsseldorf und Freiburg ein begeistertes Publikum fanden".

Die beiden Sänger der Truppe sind Rafael de Huelva und Alberto García. Beide durchliefen die harte Schule des Profigesanges in den Tablaos von Madrid, das heißt, zwei Aufführungen pro Abend, an sieben Tagen der Woche. Komplettiert wird das Ensemble durch den Percussionisten Diego el Pulpo.

El Jaleo spielt auf Kleinkunstbühnen, bei Galas und Open Airs in Deutschland und dem benachbarten Ausland, im spanischen Rundfunk und im deutschen Fernsehen. La Morena betreibt außerdem eine Tanzschule in Freiburg und hat als Choreografin unter anderem das Weltmeisterpaar im Lateinamerikanischen Tanz Galke/Schreiber betreut. Mit der seit über zwei Jahrzehnten alljährlich stattfindenden Fiesta Flamenca im Bürgerhaus Seepark, Freiburg bietet sie ihren SchülerInnen die Möglichkeit, sich unter professionellen Bedingungen dem Freiburger Publikum zu präsentieren. Dieses mal am 21. und 22. Juli, 20 Uhr, bei schönem Wetter gibt es schon ab 19.30 Uhr kleine Kostproben auf der Seebühne.

Foto: El Jaleo

Keine Kommentare:

Impressum

Herausgeberin und inhaltlich Verantwortliche gemäß § 5 TMG: Petra Gabriel, Im Leimenacker 12, 79725 Laufenburg
Telefon: 0152/01789342, info(at)petra-gabriel.de, redaktion(at)3land.info
www.3land.info, www.petra-gabriel.de
Copyright © 2004-2014 für alle Seiten by Gabriel Publishing

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle können wir keine Haftung für die Inhalte externer Links übernehmen. Bei unseren externen Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Internetseiten. Für den Inhalt dieser Seiten sind die jeweiligen Betreiber / Verfasser selbst verantwortlich und haftbar. Von etwaigen illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch oder ethisch anstößigen Inhalten distanzieren wir uns in aller Deutlichkeit.